Impressum

Freitag, 6. Januar 2017

Rezension: Trinity - Verzehrende Leidenschaft von Audrey Carlan

Hallo meine Lieben,

Ich durfte vor dem Erscheinungstermin der neuen Buchreihe "Trinity" von Audrey Carlan den ersten Band lesen und möchte heute mit euch meinen ersten Eindruck teilen. Habt ihr schon die Reihe "Calendar Girl" von der Autorin gelesen?

Preis: 12,99€ Broschiert

Klappentext:
"Ein neues Leben. Eine große Liebe. Eine tödliche Gefahr. Der erste Band der Trinity-Serie

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?
Die neue Serie von der Autorin des Mega-Bestsellers Calendar Girl!" (Quelle: Amazon)


Vor weg: Ich finde das Buch auf jeden Fall gelungen, wenn man auf Bücher wie "Calendar Girl" und "Shades Of Grey" steht. Es ist halt wirklich nach dem selben Muster gestrickt: Frau, die einen sehr schwachen Charakter hat, trifft auf unheimlich reichen und sexy Kerl, der so gut aussieht, dass ihn jeder begehrt und er unheimlich einschüchternd auf Frauen wirkt. Dieser will aber dann natürlich nur genau diese charakterschwache "Graue Maus/Mauerblümchen"-Frau haben, die auf ihn sehr anziehend wirkt. Das Buch dreht sich dann natürlich nur um ihre Gedanken, wie heiß er ist und wie gerne sie mit ihm schlafen will, dann traut sie sich aber nicht, weil sie denkt, dass er eigentlich nichts für sie ist. Und dann passieren neben den dreckigen und eigentlich (für mich) verabscheuendsten Gedanken noch ein paar Emotionale Dinge und schon ist das Buch auch wieder vorbei. 

Versteht mich nicht falsch - das Buch ist wirklich gut und für Leserinnen, die genau auf diese Art von "Lovestory" stehen, wird es eine weitere sehr gelungene Buchreihe sein. Ich würde nur gerne mal etwas Neues lesen - zum Beispiel zwei Charakterstarke Personen, die sich in einem Softporno-Roman näher kommen (siehe Samantha aus Sex And The City) und nicht immer eine charakterschwache Frauenfigur (durch mein Studium und der Beschäftigung mit dem Feminismus, muss ich an vielen Stellen leider den Kopf schütteln und kann ihre Reaktionen nicht nachvollziehen). Oder mal ein Roman, wo die Rollen vertauscht sind, und die Frau mal die sexy, reiche und einschüchternde Person ist.  Das wäre wirklich mal eine kleine Revolution auf dem Buchmarkt. 

Also wie gesagt: Das Buch ist gut, aber ich wünsche mir eine kleine Veränderung. 

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für Deinen interessanten und inspirierenden Bericht!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadine,
    tolle Rezension! Die Calendar Girl-Reihe von A.C. habe ich verschlungen und wollte unbedingt auch ihr neustes Werk lesen. Leider hat mich dieses Buch mehr als enttäuscht, was schlussendlich daran lag das Chase Gigi bevormundet und sie sich das auch noch gefallen lässt in gewisser Weise. Es hatte tatsächlich diesen fahlen Beigeschmack von Shades of Grey. Und du hast recht wenn du sagst, dass immer nach dem gleichen Muster geschrieben wird. Es wäre wirklich toll, wenn auf dem Buchmarkt mal etwas anderes erscheinen würde als Graue Maus trifft super heißen Milliardär.

    Liebe Grüße,
    Claudia von https://the-booklounge.blogspot.de/

    AntwortenLöschen