Montag, 6. Februar 2017

Rezension: Wer Furcht sät von Tony Parsons

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch das Buch "Wer Furcht sät" von Tony Parsons vorstellen. Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

Preis: 15€ als Taschenbuch

Klappentext:
"In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen - auf Pädophile, Mörder, Hassprediger - und erhängt sie. Mit diesen Fällen von Lynchjustiz beginnen für Detective Max Wolfe seine bisher schwierigsten Ermittlungen. Denn wie fängt man Mörder, die von der Öffentlichkeit als Helden gefeiert werden? Seine Spurensuche führt ihn tief unter die Stadt, in den Untergrund Londons mit seinen vielen stillgelegten Tunneln und Geisterstationen. Doch ehe Max den Club der Henker stellen kann, muss er am eigenen Leib erfahren, wie schmal der Grat zwischen Gut und Böse, Schuld und Unschuld ist -" (Quelle: Amazon)



Achtung: Könnte Spoiler enthalten.

Ich fand das Buch wirklich sehr spannend und es hat mich auch zum Nachdenken angeregt. Viele Strafurteile fallen meiner Meinung nach viel zu milde aus. Da wären wir auch wieder bei dem Beispiel Raubkopierer vs. Kinderschänder. Ich bin der Meinung, dass unsere Justiz manchmal ein kompletter Witz ist und Leute, die einem anderen Menschen das Leben zerstört haben, kommen oft nur mit Bewährung davon. Das ist wirklich total lächerlich und so war ich natürlich auch zwiegespalten auf welcher Seite ich stehen soll: auf der Seite der Club der Henker, die Kinderschänder etc hängen oder auf der Seite der Polizei. Im Innern muss ich gestehen, dass ich es gut fand, was die gemacht haben und da stehe ich auch zu. Und im Buch kamen noch weitere Situationen vor, wo ich mir gedacht habe: bitte schnappt euch den Mistkerl und erhängt ihn! Ich weiß, dass ist nicht der richtige Weg, aber das waren meine Gedanken beim Lesen. 

Schlussendlich war das Buch wirklich mehr als nur eine einfache Unterhaltung - es hat einem wirklich die schmale Grenze aufgezeigt. Und wer schlussendlich hinter dem Club der Henker gesteckt hat, hat mich auch total überrascht. 

Das ist wirklich ein Buch, was ich jedem nur empfehlen kann! Total gut geschrieben!

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich wahnsinnig spannend, muss es echt mal lesen. Wenn du dich für Selbstjustiz interessierst, kann ich dir die Serie "Dexter" ans Herz legen.
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie habe ich bereits komplett durch :) Aber danke für den Tipp!

      Liebe Grüße zurück :*

      Löschen