Freitag, 10. März 2017

Review: ipacei Argan Hair Milk Bomb + Vorher/Nacher Bilder

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Jaja, meine Haare - die sind eine Geschichte für sich. Letztes Jahr hatte ich den Schritt gewagt und sie radikal abgeschnitten, dennoch sind meine Spitzen trocken und kaputt. Ach was sage ich da. Nicht nur die Spitzen sind eine Katastrophe, sondern meine Haare an sich. Durch das ständige Färben (was ich inzwischen seit Dezember nicht mehr mache) sind sie weder glatt (was sie eigentlich von Natur aus waren), noch lockig. Einfach irgendwas dazwischen. Aber das werdet ihr gleich im Vorher/Nacher Bild sehen. Da bin ich auf die Marke "ipacei" gestoßen und habe mich für deren Produkttest beworben und wurde angenommen! Ich durfte die Argan Hair Milk Bomb testen und möchte euch heute etwas davon berichten.





Die Haarkur soll man nach dem Haare Waschen auf das handtuchtrockene Haare aufsprühen und danach soll man das Haar durchkämmen. Die Haarkur wird hinterher nicht mehr ausgespült. 

Und ich glaube ihr seht bereits das Ergebnis! Meine Haare sind viel glatter, sehen gepflegter aus und lassen sich viel besser (und vor allem ohne Schmerzen!) kämmen. Besonders hervorheben möchte ich auch den wundervollen Geruch! Das Zeug riecht wie ein Friseurladen :) Meine Spitzen werden zwar nach einer Weile wieder etwas trockener, aber das ist meist eh kurz vor der erneuten Haarwäsche so und nicht direkt nach der Dusche wie früher. 

Ich bin wirklich sehr sehr sehr zufrieden!


Benutzt ihr eine Haarkur für eure Haare?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Kommentare:

  1. Liebe Nadine

    Das hört sich ja super an!

    Ja, ich sollte wieder mehr Haarkuren verwenden, habe mich diese Woche schon an der Nase genommen! ;oD

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Freitag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  2. Oh das klingt echt toll. Danke für's Vorstellen.


    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis ist wirklich toll! :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen