Impressum

Sonntag, 23. Juli 2017

Meine Hautpflegeroutine mit Saluterra

Hallo meine Lieben,


Heute dreht sich alles mal wieder um meine aktuelle Hautpflegeroutine. Wie ihr wisst, teste ich mich gerne durch diverse verschiedene Reihen und Marken und habe mich freue daran gefunden die idealen Hautpflegeprodukte für mich zu finden. Heute möchte ich euch die Marke "Saluterra" (Naturkosmetik) vorstellen, die ich seit gut 3 Wochen intensiv getestet habe, und euch ein bisschen in den Hautpflegehimmel entführen.


Näheres zu den Saluterra Produkten:
natürliche Wirkstoffe
Keine Parabenen
Keine Paraffinen/Mineralöle
Keine Silikone
hypoallergene Duftkomplexe
dermato-/allergologisch getestet
keine Tierversuche
ph hautneutral
80% der verwendeten Rohstoffe
ECO zertifiziert

Produkte die ich ausprobiert habe + die einzelnen Steps in meiner Routine:
1. Kräuter Reinigungsmilch (morgens + abends) - 16,90€
2. Kräuter Peelingcreme (2x die Woche) - 18,90€
3. Feuchtigkeitstonikum (morgens + abends) - 12,90€
4. Minze-Spray (abends) - 19,95€
5. Feuchtigkeitscreme (morgens + abends) - 16,90€
6. Lifting Expressmaske (2x die Woche morgens als Ersatz für die Feuchtigkeitscreme) - 20,90€
7. Lifting Augencreme & Augengel (je nach Bedarf entweder das eine oder andere, morgens + abends) - 14,90€


Ich habe außerdem auch noch die Kräuter Bodylotion erhalten. Diese habe ich immer nach dem Duschen verwendet. Sie riecht relativ neutral und pflegt die Haut sagenhaft! Man merkt wirklich den Feuchtigkeitseffekt auch noch Stunden später. Kann ich auf jeden Fall empfehlen. 

Ich habe zusätzlich auch noch 3 Pröbchen (die Antibakterielle-Creme, die Revitalisierende Creme und die Anti-Couperose-Creme) erhalten. Zu Proben kann ich aber immer nicht sehr viel sagen, daher spare ich die mal aus.





Step 1 in meiner Routine ist natürlich die Reinigung. Ich reinige mein Gesicht morgens und abends. Die Reinigungslotion von Saluterra konnte mich da wirklich überzeugen. Die Lotion ist schön cremig, riecht super angenehm und entfernt sogar wasserfestes Makeup! Mit einem Step ist meine Haut gereinigt und kann die darauffolgende Pflege optimal annehmen.

Step 2, welcher 2x wöchentlich stattfindet, ist das Peeling, um alte Hautzellen zu entfernen und die Haut zu erneuern. Auch hier könnte mich das cremige Peeling mit leichten Peelingkörnern von Saluterra absolut überzeugen. Es ist ein sehr sanftes aber wirksames Peeling. Die Haut fühlt sich hinterher nicht gereizt an und wird auch nicht rot. 

Step 3 in meiner Hautpflegeroutine ist dieses Mal keine Maske (zu der komme ich noch), sondern bereits das Tonikum. Das gebe ich mir auf ein Wattepad und gehe damit über mein gesamtes Gesicht + Hals. Es soll außerdem Entzündungen abmildern und die Haut beleben. Ich bin mit dem Gesichtswasser auf jeden Fall zufrieden.

Step 4: Minz Spray. Minz Spray ist dafür da, dass es entzündete und gereizte Haut beruhigt und Unreinheiten abschwellen lässt. Die vitalisierende Wirkung tritt direkt nach dem Aufsprühen auf. ACHTUNG! Keine Panik bekommen, wenn eure Haut so aussieht, als ob ihr geschlagen worden seid und sie komplett aufquillt. Das ist vollkommen normal und gehört zu der Wirkung. Nach maximal 10 Minuten geht das wieder weg. Allerdings ist das auch der Grund, weswegen ich es nur abends verwende. 

Step 5: Feuchtigkeitscreme. Die Creme trage ich morgens und abends auf. Die Konsistenz ist etwas fester (fast so wie die The Body Shop Bodybutters), aber im Gesicht lässt sie sich verteilen wie eine normale Creme. Die Pflegewirkung an sich ist in Ordnung.

Step 6: Lifting Expressmaske. Diese Maske trägt man auf dem gesamten Gesicht, Lippen, Hals und Dekolletee auf. Man muss sie nicht abspülen! Und da sie eine ähnliche Pflegewirkung (da ich noch keine wirklichen Falten besitze, kann ich nicht viel zu dem Lifting Effekt sagen) wie die Feuchtigkeitscreme bei mir hat, habe ich sie 2x wöchentlich morgens statt der Feuchtigkeitscreme aufgetragen. Besonders gut fand ich sie aber im Bereich der Lippen! Meine Lippen haben kaum noch Fältchen und sehen einfach praller aus, nachdem ich sie aufgetragen und einziehen gelassen habe.

Step 7: Je nach Bedarf entweder die Lifting Augencreme (Achtung: extremer Effekt! Hatte fast das Gefühl, dass ich nur noch gerade aus sehen konnte :D) oder das Augengel (sehr kühlender Effekt, perfekt bei etwas angeschwollenen Augen). Augencreme/gel trage ich sowohl morgens, wie auch abends auf. 

Was sage ich insgesamt zu meiner Hautpflegeroutine: Ich bin alles in allem zufrieden. Die Pflegewirkung ist solide und mir gefällt vor allem, dass die Produkte reine Naturprodukte sind und an Tieren nicht getestet werden. Jedoch merke ich, dass meine Haut vor allem im Stirnbereich wieder etwas schlechter geworden ist. Ich hatte das auch in der Zeit, wo ich die Wunderfrollein Produkte verwendet habe und habe es mit meiner Eucerin Hautpflegeroutine eigentlich wieder in den Griff bekommen. Aber es hat sich im Rahmen gehalten, was ich auf das Minz Spray zurückführe. Ich bin wirklich angenehm überrascht und werde die Produkte auf jeden Fall weiterhin verwenden (reichen ja locker 2-3 Monate - sind ja riesige Verpackungen). Und für den Preis kann man auch absolut nicht meckern.

Welche Marke verwendet ihr momentan?

Liebe Grüße,
eure Nadine


1 Kommentar:

  1. Liebe Nadine

    Ich kenne die Marken noch gar nicht!

    Danke Dir für die tolle Vorstellung, klingt wirklich sehr interessant!

    Hab einen schönen Abend!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen