Montag, 31. Juli 2017

Rezension: Runaway von David Sedlaczek

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch das Buch "Runaway" von David Sedlaczek vorstellen. Keine Sorge - es ist kein Buch auf Englisch, sondern nur der Titel :)

Preis: 8,99€

Klappentext:
"Wegen des Mordes an seiner Frau sitzt Frederick Hagel seit 18 Jahren in der geschlossenen forensischen Psychiatrie. Gefügig gemacht durch unzählige Medikamente. Ohne Aussicht auf Entlassung. Eines Abends läuft im Aufenthaltsraum die Übertragung eines belanglosen College-Baseballspiels. Eine Großbildaufnahme zeigt das Publikum. Er will nicht glauben, was er gerade dort oben auf dem kleinen Fernseher gesehen hat. 

Ein verzweifeltes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ..."


An sich finde ich die Buch Idee wirklich nicht schlecht, aber die Umsetzung hat mich nicht wirklich angesprochen. Das gewählte Thema war einfach schlichtweg langweilig, das Buch hat sich mega in die Länge gezogen und es war auch ein Stück weit unrealistisch. Schade, man hätte daraus wirklich was tolles machen können. Aber der Grund wieso er in der Anstalt gelandet ist und wem er dann hinterher gelaufen ist (ich spoilere mal nichts) war einfach öde. Das Ende hat mir aber durch aus sehr gut gefallen und so hätte es ruhig den gesamten Thriller gehen können. Schade! 

Welches Buch konnte euch zuletzt nicht überzeugen?

Liebe Grüße,
eure Nadine




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen