Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension: Triff das Glück auf halbem Weg von Jenny Fagerlund

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch das Buch "Triff das Glück auf halbem Weg" von Jenny Fagerlund vorstellen.

Preis: 9,99€ als Taschenbuch

Klappentext:
"Eine Schatulle mit einer Kette und drei Anhängern: Herz, Kreuz und Schlüssel. Das ist es, was Rebecka erbt. Vom wem, weiß sie nicht. Und sie hat keine Zeit darüber nachzudenken, denn ihr Alltag als Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und erfolgreiche Journalistin bei einer Zeitung nimmt sie in Anspruch. Vor allem im Job stehen große Herausforderungen an, denn sie hat sich auf die Stelle der Chefredakteurin beworben. Doch sie bekommt unverhofft Konkurrenz: Ihre erste große Liebe Sam kehrt nach 15 Jahren in New York nach Stockholm zurück. Und als sie herausfindet, wer ihr die Kette vermacht hat, nimmt ihr Leben eine unerwartete Wendung. 

"Vielen Dank für diese supertolle Sommerlektüre. Fantastisch geschrieben. Ich hoffe auf zahlreiche weitere Bücher." Facebook-Fan

"Tausend Dank für diese wunderbare Geschichte, die noch lange in meinem Kopf und meinem Herzen bleiben wird." Leser-Mail

"Dieses Buch hat mich glücklich gemacht. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ein großes Dankeschön an Jenny Fagerlund. Fünf von fünf Sternen" Bokraden-Blogg" (Quelle Amazon)


Ich muss gestehen, dass ich das Buch leider gar nicht gut fand. Ich habe mir wirklich unheimlich viel erhofft und eine wirklich spannende Geschichte erwartet. Stattdessen ging es so - achtung Spoiler: Portagonistin liebt ihre Arbeit, vernachlässigt ihre Kinder, ihr Mann trennt sich, sie will ihn zurück, sie vernachlässigt wieder ihre Kinder, oh wieder eine große Story für die Zeitung, mein Ex ist wieder da, machen wir mal ein bisschen rum, oh ich will meinen Mann wieder, vernachlässigt ihre Freundinnen, dann wieder ihre Kinder usw. Eigentlich hat sie mich die ganze Zeit nur aufgeregt und ich konnte ihren Weg überhaupt nicht nachvollziehen. Wie kann man sein Leben so an die Wand fahren und aus Fehlern nichts lernen? Ich komm darauf echt nicht klar und am Ende habe ich die Seiten nur noch überblättert, da ich wissen wollte, wie es schlussendlich ausgeht. Von diesem Geheimnis der Erbschaft - worauf ich mich so gefreut hatte - kam leider nur wenig vor. Flop!

Welches Buch hat euch zuletzt richtig enttäuscht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen