WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Mittwoch, 6. Juni 2018

Huda Beauty Rose Gold Palette Remastered - Swatches & Review

Hallo meine Lieben,

Ich glaube in der letzten Zeit gab es nie so einen großes Aufschrei, wie zu der Huda Beauty Rose Gold Palette Remastered. Ich glaube ich muss vorne weg - bevor ich meine ehrliche Meinung zu der Palette sage - ein paar Worte loswerden. Ja, es war ein schwacher Schachzug, dass sie gesagt hat, dass man sich die alte Rose Gold Palette schnell kaufen soll, da sie nie wieder kommt und eine indirekte Lüge war es ja auch. Indirekt nur so, dass es sie in dem Format wirklich nicht mehr geben wird. Sie hat die Rose Gold Palette auf den Wunsch von ihren Kunden überarbeitet - bessere Formulierung und schönere Verpackung. Aber auch damit können die Leute nicht leben und müssen rumstänkern. Ich persönlich finde es gut, dass sie Kritik ernst nimmt und ihre Produkte dahingehend überarbeitet. Dass es keine komplett neuen Farben gibt, damit sich die Leute, die die alte Palette besitzen nicht ärgern, war doch wohl bitte klar! (Da muss ich mir echt an den Kopf fassen) Es SOLL KEINE NEUE PALETTE SEIN! Es ist eine überarbeitete Palette und heißt dementsprechend auch so.

Ich habe die alte Palette nicht, da mir das Design damals nicht gefallen hat. Das neue Design ist super schön und deswegen durfte die Palette auch bei mir einziehen. Das ist meine Rechtfertigung, warum ich auf den HATE-TRAIN nicht aufgestiegen bin und die Palette boykottiere. Generell hätte ich die Palette auch nicht boykottiert, da ich die Gründe dafür nicht ausreichend finde. Reiner Kindergarten, was bezüglich diesen Themas abgeht.

So - ich habe sie mir also über Cult Beauty für umgerechnet 63€ bestellt gehabt. Sie liegt damit also in der selben Preisklasse wie vorher auch.

Die Umverpackung hat je nach Lichteinfall verschiedene Highlights, wie wir es schon von der Desert Dusk Palette gewohnt sind. Die Palette habe ich übrigens auch und verlinke euch meine Review gerne hier.


Ich kann die originale Palette natürlich nicht mit der neuen Palette direkt vergleichen. Direkt (im Bilder Vergleich) fällt mir allerdings auf, dass die ursprünglichen metallischen Farben keine krümmelige Textur mehr haben, sondern nun "Melted Metals" sind. Die Formulierung erinnert mich an den Highlighter von ABH x Amrezy - bäm in your face ohne Fallout. Die Melted Metals sind auch wirklich ausgesprochen gut pigmentiert und fühlen sich im Pan leicht klebrig sogar an. Man braucht keinen Glitter Kleber mehr. Die 8 buttery mattes würde ich nicht wirklich als buttrig beschreiben. Im Vergleich finde ich sogar die matten Töne von Huda Beauty zum Beispiel gegenüber Too Faced sehr sehr hart gepresst. Leider ist die Pigmentierung auch nicht zu 100% da und man muss die Farben durch aus aufbauen (was bei manchen Farben auch nicht schlecht ist). Verblenden lassen sie sich aber gut und fleckig werden sie auch nicht. Dann gibt es noch einen schwarzen Ton, den man trocken (als Lidschatten) oder nass als Eyeliner verwenden kann. Finde ich ganz nett, aber ist für mich kein Muss. Kein großer Fan bin ich von dem Highlighting Pressed Pearl Ton, der wirklich sehr krümmelt, das ist aber einfach nur etwas persönliches.




Insgesamt ist die Palette in Ordnung, aber keine 63€ wert. Die Farbauswahl ist langweilig und sie wird definitiv nicht meine liebste Palette auf der Welt. Dennoch kann man gut mit ihr arbeiten und sich auf sie verlassen - sie ist KEINE schlechte Palette, nur einfach etwas boring. Und die matten Töne können halt nicht wirklich (für den Preis) mithalten. Wer allerdings etwas Besonderes möchte und auf Huda nicht verzichten kann, der sollte sich lieber die Desert Dusk Palette zulegen. 

Wie findet ihr sie?

Liebe Grüße,
eure Nadine

1 Kommentar:

Katja von Schminktussis Welt hat gesagt…

Die Palette ist so hübsch :)

Kommentar veröffentlichen