WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Samstag, 14. Juli 2018

Australian Bodycare im Test | Gesichts- und Haarpflege mit Teebaumöl

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Vor ein paar Wochen habe ich ein kleines Testpaket von Australian Bodycare erhalten und darf mich durch ihre Gesichts- und Haarpflege Produkte testen. Vielen lieben Dank dafür!

Bekommen könnt ihr die Produkte auf Amazon, jedoch werden die Gesichts- und Haarpflege Produkte erst noch erscheinen (August), aktuell könnt ihr jedoch Intim und Bodywash Produkte dort shoppen. Einfach hier klicken und ihr gelangt zu Amazon. Natürlich haben sie auch eine normale Website (Achtung nicht mit der anderen gleichnamigen Firma verwechseln!), allerdings ist diese auf dänisch, aber dann bekommt ihr einen guten Überblick, was es bald noch alles im deutschen Amazon Shop zu kaufen geben wird: Klick mich.

In meinem Paket waren folgende Gesichtspflege Produkte enthalten:
- Face Wash (clean & refresh) = 15,96€
- Face Mask (exfoliate & cleanse) = 19,99€
- Spot Stick (soothing & effective) = 10,60€

Die Haarpflege Produkte, die ich testen darf:
- Hair Clean Shampoo = 11,94€
- Scalp Cure Treatment Mask = 18,64€

Alle Produkte enthalten Teebaumöl und riechen dementsprechend auch danach! Ich weiß, dass viele den Geruch nicht mögen und ihn höchstens gegen Pickel ertragen können. Mögt ihr den Geruch nicht, dann würde ich euch natürlich von den Produkten abraten, auch wenn die Wirkungsweise wirklich klasse ist, aber gerade bei den Haarprodukten bleibt der Duft sehr lange und das kann schon echt unangenehm werden.

Natürlich sind die Produkte vegan und tierversuchsfrei. Beide Haarprodukte enthalten kein Silikon

Ich habe alle Produkte für euch bei Codecheck registriert, damit ihr die Inhaltsstoffe beurteilen könnt. Klickt dafür einfach auf die Produkte die euch interessieren:


Disclaimer vorne weg: Ich habe eine sehr reine Haut und leider nicht unter Akne oder Pickeln, daher kann ich von meiner Seite aus nichts zu dieser Wirkung sagen. Die Produkte hat aber auch mein Freund getestet, der damit etwas mehr zu kämpfen hat.

Fangen wir einfach mal mit dem Face Wash an. Ich finde die Gesichtsreinigung wirklich sehr erfrischend und wohltuend, besonders jetzt im Sommer kann ich mir insbesondere abends nichts besseres vorstellen, denn man geht dann mit frischen und kühlem Gesicht ins Bett. Meine Haut fühlt sich sehr gereinigt an. Mein Freund konnte es allerdings nicht länger ausprobieren, da es nach einer Anwendung wie Hölle bei ihm gebrannt hat. Ich mags aber sehr gerne und werde es weiterhin verwenden. 

Die Face Mask hat mir persönlich sehr gut gefallen. Sie ist hellgrau und trocknet innerhalb der 10 Minuten Einwirkzeit fest an. Damit sie aber auch komplett trocknen kann, sollte man eine dünne Schicht nur auftragen. Die Maske enthält darüberhinaus kleine Peeling Körner, die die Haut beim Abwaschen der Maske peelen. Am Anfang hat die Maske etwas bei mir gebrannt um die Nase herum, aber das hat sich schnell gelegt gehabt (ich vermute, dass ich dort kleinere Hautprobleme hatte, gegen die die Maske angegangen ist). Sie hat sich auch super leicht abnehmen lassen und hinterher war meine Haut nicht unberuhigend sehr gerötet. 

Den Spot Stick hat mein Freund für euch getestet und er meint, dass er ganz nett sei mit dem Roll-On, aber für ihn auch das normale Teebaum Öl aus der Drogerie ausreichen würde. Also zu 100% hat ihn das nicht umgehauen und er findet, dass es eher ein Gimmick ist, was man nicht unbedingt braucht.

Bei dem Scalp Cure Treatment bin ich mir noch etwas unsicher. Man soll es 5 Minuten oder länger (bei Bedarf auch über Nacht) auf die Kopfhaut aufgeben und einwirken lassen. Danach soll man es mit dem passenden Hair Clean Shampoo ausspülen. Soweit so gut, aber ich hatte das Gefühl, dass es meine Haare mehr austrocknet, anstatt ihnen Feuchtigkeit zu spenden (eines der Versprechen auf der Verpackung) und ich hatte auch das Gefühl, dass meine Kopfhaut einen Tag später gejuckt hat. Ich glaube das ist tatsächlich kein Produkt für mich.

Das Shampoo dagegen hat mir sehr gut gefallen. Meine Haare waren noch nie so leicht und fluffig nach dem Haarewaschen, meine Kopfhaut hat sich richtig frisch angefühlt (wieder perfekt für zu warme Sommernächte) und es hat meinen Haaren Feuchtigkeit zurückgegeben nach der Treatment Anwendung. Von allen Produkten, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich das Shampoo empfehlen. 

Mögt ihr Teebaumöl Geruch?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen