WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Sonntag, 5. August 2018

Ciaté London Glitter Flips | Review & Lip Swatches

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die Ciaté London Glitter Flips vorstellen. Wie ihr vielleicht wisst, hatte ich mal die Farbe "Fortune" (dunkles Lila), hatte mich aber schnell wieder von ihm getrennt gehabt, da mir der Applikator nicht so gut gefallen hat und die Farbe keine 20 Minuten auf meinen Lippen hielt. Dann habe ich gesehen, dass Ciaté London mit neuen (nude) Farben rausgekommen ist und die Hoffnung wurde wieder erweckt. Ich habe mich nämlich so sehr in die Idee dahinter (matte Liquid Lipsticks, die beim Zusammenpressen der Lippen Glitter aktivieren) verliebt gehabt, dass ich diese Liquid Lipsticks noch nicht aufgeben wollte. Wahre Makeup Lovers werden mich wahrscheinlich verstehen, oder?

Ich habe vor kurzem dann auch ein Päckchen von der Marke mit insgesamt 5 der Glitter Flips erhalten. Vielen lieben Dank nochmal!

Folgende Farben möchte ich euch heute vorstellen:
1. Surreal (Pink-Lila)
2. Trouble (Hot Pink)
3. Whisper (gräuliches Braun)
4. Chaos (Orange Braun)
5. Infamous (Mauve Braun)

Bekommen könnt ihr die guten Stücke ganz easy über den Douglas Onlineshop. Preislich liegen sie bei 17,99€ pro Liquid Lipstick.


Erstmal die Frage: Ist der Applikator immer noch so fisselig? 

Bei Fortune war er so zerruppt, dass man ohne einen Lipliner keinerlei Chance hatte das Produkt gleichmäßig aufzutragen. Der Applikator ist zwar immer noch fisselig, aber nicht mehr so schlimm, wie bei meinem ersten Glitter Flip. Am schlimmsten würde ich ihn noch bei "Surreal" einschätzen, aber auch der ist nur halb zu schlimm noch wie bei Fortune. Es ist also besser geworden, aber immer noch nicht optimal. Ein gleichmäßiger Auftrag ist aber mit etwas Zeit machbar.


Ich musste jedoch auch Unterschiede im Auftrag, dem Glitter und der Haltbarkeit feststellen:

Chaos und Trouble waren etwas ungleichmäßig beim Auftragen und waren nicht direkt in der ersten Schicht komplett deckend, wie die anderen Töne. Ich habe auch festgestellt, dass die krasseren Töne wie Surreal und Trouble deutlich mehr Glitter beinhalten als die Nude-Töne, aber das erkläre ich mir einfach so, dass die krasseren Farben mehr etwas für den Club oder andere Special Events und die Nude-Töne für den Alltag gedacht sind. Finde ich also nicht so dramatisch :) Natürlich sind die Nude-Töne auch viel länger haltbar wie die krassen Farben, da sie nicht direkt auffallen, wenn sie sich in der Mitte abfressen (besonders die Farbe infamous entspricht zu 90% meiner eigentlichen Lippenfarbe und da fällt es wirklich nicht auf - "your lips but better"). Alle Töne halten aber viel viel besser als Fortune, welcher ja nach 20 Minuten direkt verschwunden ist. 

Ansonsten finde ich den Tragekomfort sehr angenehm und sie sind halt immer wieder ein totaler Hingucker. Auch mein Freund kann die "Technik" dahinter nicht verstehen und ist jedes Mal aufs Neue fasziniert. 


Insgesamt bin ich mit jedem Ton aber wirklich sehr zufrieden (besonders ja im Vergleich zu dem Flop Fortune) und sehe mich vor allem infamous und chaos oft im Alltag tragen. Trouble ist für mich die perfekte Sommerfarbe und wird im August noch häufiger in den Einsatz kommen.

Da ich jetzt auch nicht mehr so ein schlechtes Bild von den Glitter Flips habe, stehen noch zwei weitere Töne auf meiner Wunschliste: Valentine & Undressed - mal sehen, wann diese zwei Schätzchen bei mir einziehen dürfen.

Welcher ist euer Favorit?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen