WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Dienstag, 20. November 2018

Syoss Wash Out! | Temporäre Haarfarbe im Test

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Ich möchte euch heute eine Neuheit von Syoss vorstellen: Wash Out temporäre Haarfarbe. Yes, richtig gehört! Von Syoss gibt es jetzt auswaschbare Haarfarbe in der Tube - egal, ob ihr eure aktuelle Haarfarbe auffrischen, die nächste Coloration überbrücken oder mal etwas riskieren wollt. 

Preislich liegt eine Tube bei je 4,95€. 

Ich habe ein großes Paket mit allen Farben von Syoss bekommen, aber natürlich nur schwarz getestet. Der Rest wird dann in der nächsten Zeit von mir verlost - stay tuned ;)

Anwendung:
- Das Haar vor der Anwendung mit einem milden Shampoo waschen
- Das Haar nach dem Waschen durchkämmen
- Handschuhe anziehen
- Das Produkt auf die Haare geben und einmassieren
- 20-30 Minuten warten
- ausspülen




Ich bin jetzt mal wirklich ehrlich zu euch: Meine Coloration geht wirklich deutlich schneller über die Bühne als diese temporäre Haarfärbung. Daher würde ich definitiv nicht mehr dazu greifen, da ich sie ja nutzen würde, um die Zeit zwischen zwei Colorationen zu überbrücken....aber dann kann ich sie einfach normal färben und bin schneller dran. Sorry!

Alleine die Tatsache, dass man vorher seine Haare waschen muss, nimmt schon viel Zeit. Dann sind die Haare auch nass und man weiß nicht genau, wo man das Produkt bereits aufgetragen hat und wo nicht. Das führt dann dazu, dass es fleckig werden kann. Meine normale Coloration trägt man auf trockene Haare auf und so sehe ich genau, wo ich bereits war und wo nicht.

Dann beträgt die Einwirkzeit 10 Minuten länger als meine eigentliche Coloration und frisst somit noch mehr Zeit. In dieser Zeit ist mir aufgefallen, dass meine Haare (dadurch, dass sie schon nass sein mussten) tropfen und alles einsauen, gerade wenn man sich einen Dutt macht und eine Strähne rausrutscht. 

Auch darf man nicht vergessen, dass keine Haarkur dabei ist und die Haare sich hinterher natürlich etwas strapaziert anfühlen.

Das Ergebnis finde ich dagegen nicht allzu schlecht. Klar, mein Ansatz schimmert noch etwas durch, wenn die Sonne drauf fällt, aber es ist nicht mehr ganz so schlimm wie vorher. Blöd finde ich nur, dass meine Kopfhaut hinterher etwas bläulich aussieht. Ansonsten hat aber meine Haut keine Flecken abbekommen (Pluspunkt im Gegensatz zu echten Färbungen). 

Pros: Kein Ammoniak Geruch, mehr als eine Anwendung in der Tube

Fazit: Also es ist jetzt kein schlechtes Produkt per se, aber ich würde einfach meine Coloration vorziehen. Wer aber einfach mal etwas ausprobieren möchte für den sind diese Tuben auf jeden Fall etwas, besonders weil sie nur 8 Haarwäschen halten sollen.



Und für den, der es ohne Haarkur nicht aushält, eine kleine Syoss Empfehlung:




Habt ihr die Wash Out Haarfarben schon getestet?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten