WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Samstag, 26. Januar 2019

Deine eigene persönliche Gesichtscreme von Mimik Skincare

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Eine Gesichtscreme nach den eigenen Wünschen gestalten? Hört sich doch toll an, oder? Ich brauche sowas immer, denn keine Creme kann zu 100% auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sein. Entweder sie riecht komisch, sie spendet zwar Feuchtigkeit, aber rötet dann aber die Haut, es fehlt der Anti-Age Effekt, verstopft die Poren oder es ist zu viel Alkohol drin? Wie gesagt: Es gibt immer irgendwas, was man an einer Creme nicht mag. Es geht euch auch so? Dann habe ich heute etwas für euch, was das Problem lösen kann! Darf ich vorstellen? Mimik Skincare. 

Mimik Skincare ist eine neue Hautpflege-Marke, die im Dezember 2018 gelaunched ist. Bei Mimik Skincare könnt ihr euch ganz einfach eure Creme selbst in 3 Schritten zusammenstellen. Ihr wählt im ersten Schritt eure Basic Creme (das ist dann auch das große Pöttchen), wählt zwei Booster (die gegen eure persönlichen Problemzönchen ankämpfen werden) und schlussendlich wählt ihr noch euren liebsten Geruch aus (oder lasst es, wenn ihr auf Parfüm in Hautpflege reagiert). Toll finde ich, dass man sagen wir mal eine feuchtigkeitsspendende Anti-Age Creme haben möchte, man nicht auf eins von beiden verzichten muss, sondern den einen Effekt als Basis Creme auswählen und dann die entsprechenden Booster hinzufügen kann. Insgesamt gibt es 4 Basic Creams, 10 Booster und 5 Düfte. 

Welche Basic Cremes gibt es?
1. Hydro (Feuchtigkeitsspendend)
2. Sensitiv (entzündungshemmend, Juckreiz lindernd)
3. Anti-Age (wirkt Hautalterung und Hautschäden entgegen)
4. Oily (klares Hautbild, ebenmäßiger Teint)

Welche Booster gibt es?
1. Pure Detox (entgiftend, Zellerneuerung)
2. Sun Protect (UV-Schutz)
3. Intensive Calm (stärkt die Hautbarriere, für empfindliche Haut)
4. Anti-Redness (Widerstandfähigkeit, lindert Rötungen)
5. Hydro-Kick (Wirkstoff „OptimHyal“, Elastizität, Straffung und Hautgeschmeidigkeit)
6. Anti-Blemish (Entzündungen werden gehemmt, Normalisierung der Hautbarriere)
7. Pore Minimizer (gegen großporige und fettig-glänzende Haut, Hautbild wird verfeinert)
8. Skin Protect (Anti-Pollution, gegen negative Umwelteinflüsse)
9. Anti-Age (nachhaltige Glättung der Haut, Lifting-Effekt)
10. Hydro-Fresh (Wirkstoff „Myramaze“, aufbauend, gegen gestresste Haut, Poren werden verfeinert)

Welche Düfte gibt es?
1. Fruity Fusion (schwarze Johannisbeere, Aldehyden, Magnolienblüte, rote Beeren, Äpfel, Vanille)
2. Pure Care (Pfirsich, Maiglöckchen, Rose, Jasmin, Ylang Ylang, Sandelholz, Vanille, Meeresbrise)
3. Pink Blossom (Himbeere, Pfirsich, Apfel, Orange, Veilchen, Jasmin, Vanille, Moschus, Sandelholz, Patchouli-Öl)
4. Unisex (Rosen, Veilchen, Minze, Tee, Edelholz, Süßgras, Jasmin, Bernstein, weißer Moschus, Moos)
5. Lemon Fresh (Lemon, Eukalyptus, Ingwer, Rosmarin, Teebaumöl)

Wie ihr seht, gibt es wirklich ein breites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten, die man am liebsten alle in seiner Creme hätte. Mir ist die Auswahl auf jeden Fall nicht leicht gefallen. 

Ich habe mich entschieden für:
1. Basic Creme Hydro
2. Booster Hydro-Fresh & Anti-Redness
3. Fruity Fusion

Preislich liegt eine Crème übrigens bei 34€, etwas günstiger, wenn ihr keinen Duft auswählt. Ich verlinke euch hier natürlich wie immer die Website zum Shoppen.

Was die Cremes außerdem sind:
- vegan
- frei von Tierversuchen
- frei von Mineralölen
- frei von Silikonen
- frei von Parabenen
- frei von synthetischen Farbstoffen
- frei von Mikroplastik
- frei von Konservierungsstoffen

Zu den Inhaltsstoffen kann ich natürlich nicht viel sagen, da sich das natürlich individuell dann immer zusammenstellt. 


Jetzt zu meiner eigenen Erfahrung:

Das Päckchen kam bei mir an und man muss natürlich alles selbst zusammenmixen. Also Creme auf, die 3 Glasampullen köpfen und ab in die Basic Creme. Diese dann fleißig umrühren und fertig ist deine eigene Creme. Ich hatte euch, wer mich auf Instagram verfolgt, bei dem Prozess in meiner Instagram Story mitgenommen gehabt, falls ihr euch erinnern könnt. Behaltet aber immer im Hinterkopf, dass eine Creme dann natürlich nicht sehr lang haltbar sein kann. Also die nächsten 3 Monate immer nur diese Creme verwenden, sonst kann sie kippen 😊 

Dadurch, dass ich den Hauptfokus auf Feuchtigkeit und Anti-Redness gelegt habe (das sind auch meine Problemchen tatsächlich), ist meine Creme natürlich sehr „flüssig“, sehr leicht und dadurch perfekt als Tagescreme geeignet (auch wenn jetzt der LSF fehlt, aber den habe ich immer in meinen Primern). Aber auch abends wende ich sie gerne an, da sie tatsächlich mich auch über die Nacht hinweg mit Feuchtigkeit versorgt. 

Der Geruch ist natürlich sagenhaft – richtig schön fruchtig mit einem Mix aus Orange (obwohl ja keine drin ist, macht wahrscheinlich der Apfel) und roten Beeren. Genauso wie ich es mag (und mir natürlich auch ausgesucht habe). 

Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung toll an und ich kann mir definitiv vorstellen den Service weiterhin zu nutzen und auch mal andere Basic Cremes und andere Booster zu testen, um schlussendlich noch genauer sagen zu können, was meine Haut braucht und was nicht. Ich kann es euch auch nur empfehlen.

Habt ihr schon mal eure Creme selbst zusammengestellt?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar posten