WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Donnerstag, 28. Februar 2019

Beauty Favoriten Februar | Catrice, Mac, pixi

Hallo meine Lieben,

Diesen Monat habe ich tatsächlich nur von drei Marken Favoriten gehabt: Mac, pixi by petra und Catrice. Ein toller Mix aus Highend und Drogerie sowie Makeup und Pflege. Leider ist ein Produkt davon nicht mehr verfügbar, aber da ich es dennoch so gerne mochte, wollte ich es in meine Favoriten integrieren.


Die Rede ist von dem Mac x Ellie Goulding Bronzer & Blush Duo. Ich glaube ich habe den gesamten Fabruar kein anderen Teint Produkt getragen (außer Highlighter) als dieses Duo. Es zaubert eine gewisse Wärme und Frische in das Gesicht, dass ich ihn wirklich nicht mehr missen wollte. Wieso habe ich ihn nur so lange vergessen?

Bleiben wir mit mit pixi by petra bei den Highend Produkten. Dort habe ich einmal das Vitamin Wakeup Mist sehr gerne (neben dem Catrice Freezing Spray) benutzt. Verwendet habe ich es immer zwischen verschiedenen Schritten in meiner Makeup Routine (zum Beispiel nach dem Baking), damit sich die Puderprodukte nicht so sehr in die Falten oder trockene Hautstellen absetzen. Meine Haut sah einfach sehr frisch nach jeder Anwendung aus und zudem riecht es noch sagenhaft!

Thema Hautpflege habe ich mich - total überraschend, da ich Rosenduft nicht ausstehen kann - in zwei Produkte aus der Rosen-Pflegeserie von pixi verliebt. Einmal den Rose Cream Cleanser und die Rose Ceramide Cream. Beide Produkte stelle ich euch aber am Samstag etwas genauer vor, also stay tuned & come back ;)

Aktuell überzeugt mich Catrice auf voller Länge! Ich habe zwei Produkte für mich entdeckt, die für mich nun zu meinen Alltime Favourites gehören werden: Das Freezing Spray und der One-Drop Concealer. Wieso weshalb warum, könnt ihr hier nachlesen. Und wenn ihr die Glow Patrol Highlighter (Limited Edition) noch nicht habt, dann schlag zu! Ihr werdet es nicht bereuen. Es sind die geilsten Highlighter aus der Drogerie, no joke!

Was waren eure Favoriten im Februar?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 27. Februar 2019

Beauty Aufgebraucht im Februar | M.Asam, Neutrogena, Tarte, LOV, nyx uvm.

Hallo meine Lieben,


Es ist mal wieder Zeit für ein Aufgebraucht! Jeden Monatsende zeige ich euch meine Beauty Leichen aus dem jeweiligen Monat und hoffe jedes Mal, dass mehr gegangen, als eingezogen ist. Leider war es dieses Mal nicht ganz so der Fall, aber dennoch darf einiges nun den Mülleimer von innen sehen und jedes aufgebrauchte Produkt ist ja bekanntlich ein Erfolg.

Wie immer habe ich alles wieder in Kategorien unterteilt, damit ihr direkt dorthin springen könnt, was euch interessiert.


Gesichtspflege (inkl. Masken):

Da ist diesen Monat mal wieder nicht ganz so viel zusammengekommen, da ich wieder sehr viel ausprobiert habe und so einiges neu angebrochen habe, bevor das Alte leergegangen ist (das hasse ich eigentlich, aber wer Deadlines hat, hat halt eben Deadlines). 

Was ich aber in der full size aufgebraucht habe war das Face Wash von Australian Bodycare, welches meine Haut vor Unreinheiten (wegen dem enthaltenen Teebaumöl) geschützt und beruhigt hat. Ich mochte es sehr gerne und es war tatsächlich auch schon meine zweite Tube. Falls euch die Pflege von Australian Bodycare interessieren sollte, verlinke ich euch hier mal meinen Blogpost. 

Dann habe ich noch zwei kleine Seren Pröbchen aufgebraucht. Einmal das Vitamin C Serum von Jafra aus der Royal Jelly Reihe (mochte ich sehr gerne! Hat meine Augenringe reduziert) und dann habe ich noch das Phyto-Marine Serum von puredeluxe. Letzteres war in Ordnung, hat mich aber nicht umgehauen. 

Dann habe ich noch insgesamt 3 Tuchmasken (okay, eine ist eine Hydro-Gel-Maske) in diesem Monat verwendet, welche ich alle aber sehr gut fand und auch nachkaufen würde. Müsste ich mich aber für eine entscheiden, würde ich die Mamonde Floral Hydro Maske wählen. 

Unter der Dusche:

Der Klassiker: Nivea Soft Milk In-Dusch, die wir immer nachkaufen und wirklich sehr lieben. Gerade mein Freund, der ein absoluter Creme Hasser ist, verwendet sie sehr gerne.

Dann habe ich noch das sagenhafte Creamy Caramel Peeling von M.Asam aufgebraucht, welches eine der Winter 2018 Editions war. Es gehörte eher zu der Kategorie der dicken Peelings, was ich wirklich toll fand (so wurde der Topf nicht zu wassrig). Und der Geruuuuch...Mädels ich sags euch! Ein Träumchen!

Dann habe ich von Patisserie De Bain die Bath & Shower Creme in der Geruchsrichtung Strawberry Cupcake noch aufgebraucht. War okay, aber nicht der Burner.

Für die Haare:

Auch in diesem Monat habe ich eine kleine Größen des Batiste Damage Control Trockenshampoos aufgebraucht. Ich persönlich bevorzuge die Trockenshampoos von Merci Handy oder die gefärbten von Batiste, denn alle anderen Trockenshampoos hinterlassen bei mir leider einen Grauschleier. Schade Banane.

Das Herbal Essences Volumen Wunder Shampoo habe ich sehr gerne benutzt und es hat seinen Zweck erfüllt. Kann auf jeden Fall nicht meckern. 

Die Nature Box Reparatur-Creme war ebenfalls ein Top Produkt im Februar. Meine Haaren waren nach der Anwendung super weich und geschmeidig - und ich konnte sie ohne Probleme kämmen. Auf jeden Fall ein Produkt, was ich euch ans Herz legen kann.

Makeup:

Hier ist diesen Monat auch wieder einiges zusammengekommen, was mich jeden Mal aufs Neue überrascht. 

Da haben wir einmal drei Wimpern: Tarte Maneater, Mink 3D A06 und die Catrice Lash Couture #instavolume Lashes. Alle 3 mochte ich sehr gerne - gut bei den Tarte Maneater Lashes ist gut untertrieben, denn das sind meine ALLERLIEBSTEN Lashes! Vorher habe ich die Mink 3D A06 Lashes sehr geliebt, aber dann kamen die von Tarte und mein Herz hat nur noch Platz für die! Die dürfen definitiv beim nächsten Tarte Einkauf mit. Die von Catrice fand ich gut, gerade für den Alltag, aber unbedingt haben muss ich sie nicht. 

Das L.O.V Lovlights Luminzing Fixing Water war okay, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen, weswegen ich es mir nicht nachkaufen würde, würde es es noch geben (war limitiert).

Und eeeendlich habe ich auch mal einen Liquid Lipstick geleert! Nyx Bedtime Flirt - einfach DIE Farbe für mich. Aktuell benutze ich von Sleek Birthday Suit, welcher dem von nyx sehr nahe kommt. Sollte ich all meine Lippenstifte und Liquid Lipsticks verlieren, würde ich den von nyx auf jeden Fall nachkaufen.

Random Stuff:

Da habe ich diesen Monat nur zwei Produkte:
1. Isana Mango Exotic Flüssigseife (liebe ich, wird nachgekauft)
2. Herbacin Wellness Handcreme Lavendel (war definitiv gut)

Wie viel habt ihr diesen Monat aufgebraucht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 26. Februar 2019

XL 230€ Beauty Haul Februar | Milk Makeup, Laura Merice, itcosmetics, Becca uvm.

Hallo meine Lieben,

Es ist mal wieder Ende des Monats und das heißt Beauty Haul TIIIIME ❤ Wie jeden Monat möchte ich euch meine gesammelten Beauty Einkäufe des Monats zeigen und dieses Mal habe ich mir auch einen langersehnten Wunsch erfüllt: Milk Makeup. 

Aber beginnen wir erstmal mit den Drogerie Produkten:


Da habe ich genau ein Produkt wirklich gebraucht und zwar die klassische originale Nivea Creme (mit einem zuckersüßen Aufdruck!). Meine neigt sich langsam dem Ende zu und da habe ich einfach Nachschub benötigt. Gekostet hat sie 1,95€.

Zwei Einkäufe aus der Drogerie, die mich einfach nur total angesprochen haben war einmal der Beauty Sponge von ebelin mit Mikrofaseroberfläche (ist ja aktuell total im Trend) für 2,95€ und das Milky Mizellen Reinigungswasser All-in-1 von Garnier (3,95€). Zu dem Mizellenreinigungswasser wird es dann auch noch eine Review geben.

Insgesamt habe ich also 8,85€ in der Drogerie gelassen.



Richtig hart angefixt wurde ich in diesem Monat von dem limitierten itcosmetics Foundation Pinsel in Herzform. ALLE haben ihn auf Instagram gezeigt und so musste auch ich ihn mir kaufen (28,99€).

Ich finde ihn bisher auch nicht schlecht, jedoch zaubert er eher ein leichtes Finish und frisst, dadurch, dass er nicht ganz so eng gebunden ist, sehr viel Produkt. Im Sommer mag das aber sehr gut sein.

(Eigentlich hatte ich bei Douglas auch noch die Guerlain L'Essentiel Foundation gekauft gehabt, aber die habe ich zurückgeschickt, weil ich sie echt nicht gut fand. Warum könnt ihr am Sonntag auf meinem Blog erfahren)


Dann konnte ich noch zwei Produkte aus Instasales ergattern: zum einen habe ich der lieben Daniela von @der_richtige_lichtblick das Laura Mercier Glow Setting Powder für 30€ und der lieben @_mybeautyfavorites_ habe ich das Becca x Jaclyn Hill Blush & Highlighter Duo für 15€ abgekauft. Letzteres habe ich wirklich schon ewig gesucht gehabt.


Und dann kommen wir zu meiner kleinen Gönnung des Monats: Milk Makeup. Die Marke interessiert mich schon lange, aber so wirklich gut, kommt man an die leider nicht ran. Ich habe dann die Produkte bei Londonlovesbeauty bestellt, die sind dort zwar etwas teurer, aber was solls. Hauptsache ich kann die Produkte endlich testen!

Gekauft habe ich mir:
1. Milk Makeup Luminous Blur Stick = ca. 52€
2. Milk Makeup Hydrating Oil = ca. 40€
3. Milk Makeup Brightning Serum = ca. 22€
4. Set bestehend aus dem normalen Blur Stick und dem Cooling Water = ca. 34€

Alle Produkte werde ich euch dann im März genauer vorstellen.

Im Highend Bereich habe ich somit (inkl. Instasale) 221,99€ ausgegeben. 

Insgesamt habe ich 230,84€ für Beauty Produkte im Februar bezahlt, obwohl ich nur eine Nivea Cream gebraucht habe :D Gut Nadine.

Wie viel habt ihr diesen Monat für Makeup ausgegeben?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Montag, 25. Februar 2019

pixi by petra Mists im Test | Glow Mist, Hydrating Milky Mists, Vitamin Wakeup Mist, Makeup Fixing Mist und Rose Glow Mist

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch (fast) alle pixi by petra Gesichtssprays (Mists) vorstellen. Das bekannteste von den ganzen Sprays ist wahrscheinlich das Glow Mist - das sieht man wirklich über all auf Instagram und auch ich wurde damals (ist inzwischen meine zweite Flasche) sehr davon angefixt. Dadurch, dass das so unfassbar toll war, musste ich auch noch die anderen Sprays ausprobieren.

Ihr bekommt pixi by petra übrigens bei Douglas oder Sephora (haben ein unterschiedliches Sortiment!). Bei Sephora kosten alle Sprays, die sie da haben gleich viel (20,99). Ich liste euch die Preise gleich nach Douglas auf. Vergleichen lohnt sich also :)

Alle Sprays, die es von pixi gibt:
- Rose Glow Mist (19,99€)
- Glow Mist (19,99€)
- Vitamin Wakeup Mist (20,99€)
- Hydrating Milky Mist (22,49€)
- Makeup Fixing Mist (20,99€)
- Sun Mist (23,49€) - habe ich noch nicht getestet, soll im Sommer einziehen
(es gibt auch noch das Body Glow Mist exlusive im pixi Online-Shop bisher)


4 der 5 Sprays, die ihr auf dem Bild sehen könnt, sind einmal für vor dem Makeup (Primer Spray), nach dem Makeup (Finishing Spray) und für Zwischendurch geeignet. Lediglich das Vitamin Wake Up Spray soll man vor dem Auftragen von Feuchtigkeitscremes verwenden, eignet sich aber auch als Finishing Spray und für zwischendurch.

Die Unterschiede in der Wirkungsweise:
- Rose Glow Mist (beruhigend, baut die Feuchtigkeitsbarriere auf, dewy finish, refresh und plump)
- Makeup Fixing Mist (Haltbarkeit des Makeups wird erhöht, Soft-Focus-Finish, hydrates)
- Hydrating Milky Mist (spendet Feuchtigkeit, bereitet die Haut auf Makeup vor)
- Vitamin Wakeup Mist (kühlend, refresh, stärkt die Hautbarriere, hydrates)
- Glow Mist (dewy finish, refresh, schützt die Haut)

Am ähnlichsten sind sich natürlich das Rose Glow Mist und das Glow Mist. Beide Sprays sind Zwei-Phasen-Sprays, da sie Öle enthalten, und müssen vor der Anwendung geschüttelt werden. Das Rose Glow Mist enthält 7 verschiedene Blumenöle, während das Glow Mist Argan Öl enthält. Da sie beide auf dem Gesicht gleich aussehen, würde ich euch hier raten nach dem Geruch (und natürlich eurer Verträglichkeit) zu gehen. Das Glow Mist riecht nach Kräutern und Spa und das Rose Glow Mist klassisch nach Rosen & Blumen. Ich bevorzuge ersteres. 

Das Makeup Fixing Mist von pixi ist das einzige Mist, was klar im Namen trägt, dass man es mit dem Makeup zusammen anwenden kann. Es riecht meiner Meinung etwas sehr nach Sonnenmittel, weswegen ich den Duft nicht bevorzuge. Es beinhaltet Rosenwasser und grünen Tee (die Kombi macht den Geruch). Ich finde, dass es das einzige Mist von pixi ist, welches ein leicht klebriges Gefühl hinterlässt, welches aber nach ner Zeit dann auch verfliegt. 

Vor dem Hydrating Milky Mist hatte ich zuerst etwas Angst, da ich schon mal ein weißliches Fixing Spray von Too Faced hatte und dieses bei mir im Gesicht weiße Flecken hinterlassen hat. Zum Glück ist dies hier NICHT der Fall. Es riecht sehr angenehm, spendet sehr viel Feuchtigkeit und beinhaltet Hyaluronic Acid, was ich sehr gut finde. Ist auf jeden Fall eines meiner liebsten Sprays von pixi.

Das beste kommt immer zum Schluss: Das Vitamin Wakeup Mist mag ich tatsächlich am liebsten! Es riecht so unfassbar fruchtig, dass ich mich morgens tatsächlich nach der Anwendung wacher und frischer. Ich verwende es auch gerne zwischen verschiedenen Makeup Steps, damit sich das Puder nicht auf trockenen Hautstellen festsetzt. Es macht genauso einen schönen Glow wie das Glow Mist und riecht dazu noch viel besser. Wenn ich mich für ein Mist entscheiden müsste, dann würde ich das Vitamin Wakeup Mist wählen!

Welches Mist von pixi bevorzugt ihr?

Liebste Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 24. Februar 2019

Unboxing: Beautypress News Box Februar 2019

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Endlich ist es soweit: Ich kann euch die erste Beautypress Newsbox aus dem Jahr 2019 zeigen und es sind mal wieder ganz tolle Marken wie Alverde, Ardell und Ebelin (und natürlich viele mehr) dabei! Die beautypress News Box ist leider keine Box für alle, sondern eine reine Bloggerbox mit allen spannenden Neuheiten für die entsprechenden Monate. In diesem Blogpost möchte ich euch alle tollen Frühlings-Neuheiten der Marken vorstellen:


Beginnen möchte ich erstmal mit dem Offensichtlichem:

Es lag die aktuelle Ausgabe der mabelle in der Box bei, die sich mit den aktuellen Treatments und Produkten für zuhause und Brust-Ops beschäftigt. Das Magazin kostet 7,80€. 


Weitergehts mit zwei Neuheiten der dm Eigenmarken Alverde und Ebelin. 

Von ebelin gibt es schöne neue Frühlings-Creolen:

Knallig bunte Accessoires, blütenzarte, feine Kettchen, lässig-coole Boho-Styles und herrlich romantische Trendpieces: Die ebelin Trend Collection bietet alles was das Fashion-Herz begehrt.

Die Creolen kosten ab 3€.

Alverde Naturkosmetik Color & Care Vinyl Lip Gloss:

Der Color & Care Vinyl Lipgloss besticht durch eine hohe Farbintensivität und verleiht den Lippen ein hochglänzendes Finish. Die zart-schmelzende Formulierung zaubert ein besonders gleichmäßiges Ergebnis mit optisch glatteren Lippen. Der Color & Care Vinyl Lipgloss ist in den Farben nude dream, rose flower, true peach, paradies red und wild berry erhältlich. 

Die Lipglosse liegen preislich bei je 3,45€.


Etwas für die Augen darf natürlich in keiner Beautypress News Box fehlen:

- HighDroxy EYE LOVE ist eine intensiv reparierende, ausgleichende und glättende Creme-Maske für die Augenpartie.
- Kann als feuchtigkeitsspendende Maske über Nacht oder als reichhaltige Creme am Tag angewendet werden.
- Der Komplex aus fünf Pflanzenextrakten, stärkt und schützt die Blutgefäße der Haut. Er wirkt hautberuhigend, entzündungshemmend und regt die Mikrozirkulation an. Augenringe werden sichtbar reduziert, der Hautton wird ausgeglichen. 

Die EYE LOVE Augencreme kostet 39€ für 15ml.


Wispies - der Klassiker

Die ARDELL Wimpern Wispies zaubern Länge, Volumen und Natürlichkeit! Die die gekreuzte Anordnung der unterschiedlich langen Wimpern wirken diese Echthaar-Wimpern wie die eigenen. Sie zeichnen sich durch ein unsichtbares, sehr flexibles Wimpernband aus und sich per Hand geknotet, um einen absolut natürlichen Look zu erzielen. 

Die neuen 3D fauxmink Lashes kosten um die 12€.


Erbe Solingen Nagelschere:

- Mehrfach ausgezeichneter Award-Sieger
- Die Kombischere mit Selbstschärfe-Effekt
- zum sanften und schonenden Scheiden von Nägeln und Nagelhaut
- bemerkenswert verschleißfest und höchst langlebig
- Mad ein Solingen

Preislich liegt die Nagelschere bei 29,95€


Organyc-Biotampons aus 100% Baumwolle

Mit den Organyc-Tampons tust du dir und deiner Umwelt etwas Gutes! Sie bestehen aus 100% Bio-Baumwolle und enthalten keine Pestizide oder künstliche Zusatzstoffe. Sie sind außerdem plastikfrei, weshalb sie im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Tampons biologisch abbaubar sind.

Die Tampons liegen bei 3,75€ für 16 Stück. Bekommen könnt ihr sie bei dm.

Mein Fazit:
Die neuste News Box von Beautypress ist für mich eine klassische Alltagshelden Box. Man bekommt etwas für langweilige Zugfahrten, etwas um die Augenringe von kurzen Nächten zu bekämpfen, Tampons (die gut für einen sind!), false Lashes, einen To-Go-Lipgloss und ein Statement Schmuck. Man ist mit dieser Box auf jeden Fall ready to go!

Wie findet ihr den Inhalt der aktuellen News Box?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 23. Februar 2019

Rezension: Sühneopfer von Peter Laws

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch das Buch "Sühneopfer" von Peter Laws vorstellen. Es handelt sich dabei um den ersten Band der Matt Hunter Reihe.

Preislich liegt das Buch bei 10€ als Taschenbuch.

Klappentext:
"Matt Hunter hat seinen Glauben schon lange verloren. Als Ex-Pastor berät er die Polizei bei religiös motivierten Verbrechen. Als seine Frau, eine Architektin, eine alte Kirche in Oxfordshire restaurieren soll, nutzt Matt dies für eine Auszeit. Doch das Dorfidyll zerrt bald an seinen Nerven. Und der charismatische Pastor der Gemeinde stellt sich als alter Studienkollege heraus. Dann verschwinden mehrere Frauen spurlos, und Matt ahnt, dass hinter der frommen Fassade etwas abgrundtief Böses lauert ..." (Quelle Amazon)


In diesen Thriller habe ich mich gar nicht reingefunden. Ich war erst etwas irritiert, da es sich auch um einen „Hunter“-Fall handelt und ich sonst nur die klassischen (und sehr guten) David Hunter Fälle kenne. Bei dem Thriller war es leider so, dass zu schnell zu viele Personen eingeführt wurden (bzw. einfach aufgetaucht sind, ohne eine klasse Einführung). Wie ihr wisst, komme ich damit nicht so recht klar. Das gesamte Buch ist auch erst sehr spät wirklich angelaufen. Man bekommt zwar direkt am Anfang einen Mord aus der Sicht des Täters mit, aber bis der erstmal bei den Kommissaren ankommt, das DAUERT. Bei einem Thriller muss es bei mir schnell gehen. Er war einfach nicht spannend genug. Sorry.

Lest ihr gerne Thriller?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 22. Februar 2019

Sol de Janeiro Coco Cabana Cream | Beauty Neuheiten im Test!

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Die berühmte Bum Bum Cream von Sol de Janeiro hat eine Schwester bekommen: die Coco Cabana Cream. Die Bum Bum Cream hat mir damals von der Konsistenz und der Pflegewirkung wirklich unfassbar gut gefallen, da sie sehr reichhaltig war und der Effekt länger als 24h auf der Haut zu fühlen war. Geruchlich lag diese ja in einem Mix aus einem Zitronenkuchen und einem Douglas Besuch. Umso gespannter bin ich jetzt auf die Kokosnuss Neuerscheinung und hoffe, dass sie meinen Erwartungen standhalten kann.

Die Creme ist jetzt ab Mitte Februar bei Douglas in zwei Varianten erhältlich: 39,99€ für 240ml & 16,99€ für 75ml. 

Das verspricht die Creme:
Die Coco Cabana Cream ist eine Oil-in-Water Gel Creme, die den Körper für 72h mit Feuchtigkeit versorgen soll. Sie enthält verwöhnende Öle aus dem Amazonasgebiet und beinhaltet darüberhinaus eine CocoSugar-Mischung (fermentierter Zucker gepaart mit nährendem Kokosnussöl). 

Die Duftbeschreibung: Kokosnuss, geröstete Pralinen und warmen Vanilla-Latte


Erstmal zum Duft: Der ist einfach ein Täumchen. Ich würde ihn eher nach Jahrmarkt beschreiben und sagen, dass es mehr in die Richtung geröstete Mandeln geht, anstatt von Pralinien. Den Vanilla-Latte Geruch rieche ich auch noch raus mit einem Hauch von Bounty. Ein wirklich toller Geruch, der auch lange auf der Haut bleibt und den Raum erfüllt. Auch mein Freund findet mich nach dem Duschen und Eincremen zum Anbeißen :) Mir persönlich sagt der Geruch auch mehr zu als von der Bum Bum Cream.

Die Textur der Creme ist sehr leicht und sie ist auch flüssiger, als die Bum Bum Cream (Waterbased eben). Man kann sie toll in die Haut einarbeiten, sie fettet nicht unnötig und die Pflegewirkung hält auf jeden Fall bis zum nächsten Tag an (72h finde ich etwas übertrieben von der Angabe her).

Insgesamt eine wirklich tolle Creme, die ich euch nur ans Herz legen kann!

Habt ihr sie euch schon besorgt?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 21. Februar 2019

Rezension: Der kleine Hutladen an der Anne Street von Martina Conlon-McKenna

Werbung

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch das Buch "Der kleine Hutladen an der Anne Street" von Martina Conlon-McKenna vorstellen.

Preislich liegt es bei 6,99€ als Kindle Edition.

Klappentext:
"Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe

Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder das großzügige Angebot eines Immobilienmaklers akzeptieren? Von ihren Freunden ermutigt, entscheidet sich Ellie für den Laden und beginnt, eigene Kreationen zu entwerfen. Schon bald locken ihre neuen Designs die unterschiedlichsten Kunden auf der Suche nach dem perfekten Hut an. Beim Entwerfen der Hüte ist Ellie glücklicher als je zuvor. Und während sie fingerfertig ihre wunderbaren Hüte näht, klopft schließlich das Glück an ihre Ladentür ...

beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

"Ein unvergessliches Leseerlebnis!" Irish Times

"Ein warmherziges und lebenskluges Buch über die Bewohner von Dublin und ihre Hüte!" The Irish Cronicle

Dieses Buch ist bereits in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Mein kleiner Hutsalon" erschienen." (Quelle: Amazon)


Vom Klappentext her hat mir das Buch sehr gut gefallen, meine Freude wurde aber etwas gedrübt. Am Anfang konnte ich mich noch richtig in die Szenerie reinversetzen und habe mich auf ein klassisches „Mein zauberhafter xxx Laden und plötzlich treffe ich den Mann meines Lebens und mein Leben ist erfüllt“-Buch gefreut. Es sah auch so aus, als ob das so ein Buch werden würde. Nur nach kurzer Zeit habe ich mich gefragt, wo der Rote Faden abgeblieben ist. Das Buch wurde von Seite zu Seite langweiliger und dann habe ich es nach ca. 70% (Kindle) zur Seite gelegt. Mir hat einfach das gewisse Etwas gefehlt und ich habe schon die Augen gerollt, wenn ich das Buch nur aufgeschlagen habe. BORING!

Welches Buch hat euch zuletzt enttäuscht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 20. Februar 2019

Flawless mit pixi by petra | Flawless Beauty Primer & Quick Fix Powder

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch zwei pixi by petra Makeup Produkte vorstellen, die es neu in meine Sammlung geschafft haben. Generell bin ich der Meinung, dass Makeup von pixi by petra total unterbewertet ist und definitiv mehr Aufmerksamkeit benötigt. Aus diesem Grund habe ich mir einmal den Flawless Beauty Primer und das Quick Fix Powder vorgeknöpft & auf Herz und Niere geteste.

Beide Produkte bekommt ihr zum Beispiel über douglas.de. Preislich liegt der Flawless Beauty Primer bei 29,99€ und das Quick Fix Powder bei 23,49€. 

Aus der Quick Fix Reihe gibt es auch noch einen Bronzer und pixi bietet auch noch den Flawless & Poreless Primer an. Beide weiteren Produkte finde ich auch sehr interessant und kommen schon mal auf meine Merkliste.


Fangen wir mal mit dem Flawless Beauty Primer an. Viele hatten mir auf Instagram geschrieben gehabt, dass sie ihn super finden und sogar teilweise solo im Alltag tragen. Mir persönlich wäre das einen Ticken too much, denn der Primer ist ein unfassbar illuminating Primer - ihr glowed also bis zum Mond mit ihm und daher finde ich ihn solo nicht tragbar. Mit meiner Tarte und meiner Loreal Foundation verträgt er sich aber sehr gut und ich finde, dass meine Haut sehr frisch und strahlend aussieht. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass damit mein Makeup länger hält als ohne Primer. Daher ist er für mich auf jeden Fall ein "nice to have", aber kein "Must have", wenn ihr versteht was ich meine :)

Das Quick Fix Powder liebe ich! Es kommt in einem kleinen Döschchen, was man an zwei Stellen aufschrauben kann. Entweder man schraubt es weiter oben auf und benutzt das Powder mit einem kleinen To-Go-Schwämmchen oder man schraubt es unten auf und geht direkt mit dem Pinsel in das Puder. On Top hat es auch noch einen Spiegel - ist also der perfekte Reisebegleiter. Das Puder selbst mattiert das Gesicht und zaubert einen Photoshop-Effekt. Die Haut sieht unheimlich ebenmäßig über den Tag hinweg aus - man sollte aber aufpassen, wenn man trockene Haut hat, denn dann kann es sich in trockene Stelle legen. Es wird auch als translucent deklariert, hat aber in meinen Augen einen leichten Weiß-Film. Das ist bei meiner hellen Haut aber nicht so schlimm - sieht man eh nicht :D 

Insgesamt mag ich beide Produkte sehr gerne und sehe mich gerade sehr viel nach dem Quick Fix Powder greifen.

Habt ihr schon mal Makeup Produkte von pixi verwendet?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 19. Februar 2019

NOTD: Terra Naturi 5 free - 03 Flamingo Love

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute habe wieder ein schnelles NOTD (Nails of the day) für euch und ich möchte euch außerdem 2 Tools zeigen, ohne die ich meine Nägel tatsächlich nicht mehr machen kann. 

Zuerst aber einmal zu dem tollen Nagellack von Terra Naturi, den ich euch vorstellen möchte. Es ist einer aus der 5 free Reihe, d.h. er ist frei von Phthalate, Toloul, Formaldehyd, Campher und Kolophonium. Ich unterstütze gerne im Bereich Nagellacke Naturkosmetik-Marken, einfach weil ich es auch für mich persönlich einfach besser finde (man merkt es schon beim Einatmen). 

Die Nagellacke von Terra Naturi kosten 2€ und halten auf meinen Gel-Nägeln ca. 2 Wochen, auf normalen Nägeln also zwischen 2-3 Tagen. Finde ich absolut in Ordnung.

Ich trage auf dem Bild die Farbe 03 Flamingo Love - ein tolles knalliges Rosarot. 


Zwei Helferlein, die ich euch in diesem Post auch noch vorstellen möchte sind einmal das Terra Naturi Nagel-Pflege-Öl mit Bio-Himbeere. Gut, da ich Gel Nägel habe, bringt es mir im Bezug zu meinen Nägeln nicht sehr viel, aber dafür kann ich nicht im Winter darauf verzichten, wenn es um meine Nagelhaut geht. Sie reißt dann nicht ein, wird nicht trocken und übersteht ohne Probleme einen Spaziergang in der Kälte. Das zweite Helferlein ist das Aveo Professional Nagellack Schnell-Trockner Spray. Man soll ganz normal einen Nagellack auftragen, dann 30 Sekunden warten und dann das Spray aus 20cm Entfernung auf die Nägel sprühen (denkt an eine Unterlage). Man merkt richtig, dass irgendeine Flüssigkeit in den Nagellack einzieht. Es bildet sich dann ein komischer öliger Film auf den Nägeln, den man ca. 1 Minute einziehen lässt, dann mit kaltem Wasser abspülen und fertig. So dauert Nägel lackieren nur noch 2 Minuten. Das Spray ist wirklich ein Must-Have und wird definitiv in meinen Favoriten vorkommen.


Was sind eure Nagellack-Helferleins?

Liebste Grüße,
eure Nadine

Montag, 18. Februar 2019

Der krasseste Highlighter EVER | Ofra Glazed Donut

Hallo meine Lieben,


Etwas länger bin ich schon um den Highlighter "Glazed Donut" von Ofra rumgeschlichen und er war einfach stänig ausverkauft. Endlich habe ich ihn aber doch ergattern können und war natürlich sehr gespannt, wie er bei aussehen wird. Interessant fand ich außerdem die Bezeichnung "Liquid-to-baked formula creates showstopping pigments that melt into skin" und war natürlich gespannt auf den Effekt. Außerdem war glaube ich Nikki Tutorials an dem Highlighter beteiligt oder? ;)

Preislich liegt das gute Stück bei 22€ über Beautybay. 

Side note: Super interessant finde ich, dass dieses Mal ein genaues Ablaufdatum auf dem Produkt abgebildet ist. Den Highlighter habe ich im Januar 2019 gekauft und er soll im März 2021 ablaufen. Habe ich bisher so noch auf keinem Makeup Produkt gesehen!


Ich glaube ich hatte noch nie in meinem Leben einen solchen Highlighter und bin zum ersten Mal tatsächlich überfordert. Im Gesicht ist er eine reine Reflexion. Man sieht nur noch silber-weiß und sonst nichts mehr von meiner Wange :D Ich weiß ehrlich nicht, wann man einen solchen Highlighter tragen kann - strahlt auch nur ein Licht auf mich, sieht man mich nicht mehr :D Für die Wange - wow, dass ich das mal sage - ist er mir zu viel. Für die Augen Innenwinkel finde ich ihn optimal, da er die Augen optisch öffnet. 

Was ich jetzt genau zu der Liquid-to-baked Forumlierung sagen soll, was ich nicht genau. Gut, er sieht ähnlich aus wie die Cover FX Drops, aber so richtig "melt into the skin" würde ich nicht sagen. Er liegt schon auf der Haut und sieht nicht aus, als ob man von Geburt an ein Alien wäre.


Empfehlen würde ich ihn dennoch, weil er ein affengeiler Highlighter ist, aber man muss sich gut überlegen, ob man Anlässe hat ihn zu tragen.

Besitzt ihr Ofra Highlighter?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 17. Februar 2019

Rezension: Saligia - Spiel der Todsünden von Swantje Oppermann

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch das Buch "Saligia: Spiel der Todsünden" von Swantje Oppermann vorstellen. 

Das kostet 16,95€ als gebundene Ausgabe über Amazon.

Klappentext:
"Keira wird getrieben von ihrem Zorn. Überall ist sie die verhasste Außenseiterin, die ständig ausrastet und andere verletzt. Ihr Leben verändert sich radikal, als sie in das Eliteinternat Canterbury kommt. Denn Keira ist eine Saligia mit übernatürlichen Kräften und trägt das Erbe der Todsünde Zorn in sich. Auf der Canterbury School soll sie mit anderen Saligia lernen, ihre ungezügelte Wut zu kontrollieren. Kaum hat Keira sich eingelebt und in den geheimnisvollen Taran verliebt, da wird eine Mitschülerin tot aufgefunden. War es Mord? Als Keira Nachforschungen anstellt, merkt sie schnell, dass jeder Saligia sein eigenes Spiel der Lügen spielt. Befindet sich der Täter unter ihnen?" (Quelle: Amazon)


Das Buch hat wirklich Potential gehabt, es allerdings nicht komplett ausgeschöpft, wenn ihr mich fragt. Im Grunde geht es um die 7 Laster (oder auch Todsünden genannt) und um eine Schule, die den Personen, die eins dieser Laster ausgeprägt tragen, versucht diese zu kontrollieren. Es ist auch wieder in Mädchen und Jungen aufgeteilt. Und on top gibt es noch einn Mord. Hört sich an sich nach genau dem an, was ich immer gerne lese: Fantasy-Highschool-Liebesgeschichte-und-Verschwörung. Leider kamen mir alle Teile etwas zu kurz und alles wurde auch nur angeschnitten. Man hat die einzelnen Charaktere nicht richtig kennengelernt (die lateinischen Bezeichnungen für die Todsünden haben dabei nicht geholfen!), die Liebesgeschichte war auch nur so dahingerotzt und die „Verschwörung“ (also in dem Sinne der Mord) war auch eher durch gerushed. Es war von allem also ein bisschen was drin, aber von nichts wirklich etwas. Also ich fand das Buch nicht schlecht, kenne aber bessere.

Lest ihr gerne solche Bücher?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 16. Februar 2019

Tarte Shape Tape Reihe | Foundation, Concealer, Primer & Setting Powder im Test

Hallo meine Lieben,

Nachdem ich den Tarte Shape Tape Concealer, der ja wirklich von so unfassbar vielen geliebt wird, nun schon etwas länger besitze und beim Stöbern bei Tarte gesehen habe, dass sie nun auch ein Shape Tape Setting Powder rausgebracht haben, dachte ich mir: Wieso testest du nicht einfach alle Shape Tape Produkte (außer ein paar Ausnahmen, die ich auch erläutern werde) für deinen Blog? Gesagt, getan! So habe ich heute für euch einen Blogpost zu der Wirkungsweise der Shape Tape Reihe von Tarte - einmal miteinander und einzeln - für euch. 

Neu zu der Shape Tap Reihe dazugekommen sind Ende 2018, Anfang 2019 der Base Tape Hydrating Primer und die Face Tape Foundation. Beide haben zwar einen leicht unterschiedlichen Namen, gehören aber wohl zu der Shape Tape Reihe dazu.

Alle Produkte aus der Shape Tape und Base Tape Reihe & Preise:
- Shape Tape Hydrating / Matte Foundation = 39€ (ich benötige bei meiner Haut die Hydrating Foundation)
- Shape Tape Concealer = 26€
- Shape Tape Pore & Prime Balm = 25€
- Shape Tape Pressed Powder = 35€ (Farben sehen alle zu dunkel für mich aus)
- Shape Tape 12-hour eye prime = 20€ (Habe kein Interesse an dem Produkt)
- Shape Tape Setting Powder = 36€
- Base Tape Hydrating Primer = 34€
- Face Tape Foundation = 39€

Ebenfalls soll die First Step Prep Moisture Reset Cream zu der Shape Tape Reihe gehören und als Hautpflegestep vor dem Makeup gelten. Die Creme liegt preislich bei 36€.

Update Februar 2019: Man munkelt, dass die Face Tape Foundation die Shape Tape Foundation ersetzen soll! Ich hoffe das nicht, denn die Shape Tape Foundation gehört zu meinen liebsten Foundations, die ich auch schon nachgekauft habe!

Die Produkte könnt ihr ganz einfach über die Website von Tarte bestellen. Die Bestellungen gehen ohne Probleme durch den Zoll und ihr zahlt alles direkt bei denen an der Kasse. Es ist also kein unnötiger Stress damit verbunden. Oder aber ihr wartet bis nächstes Jahr, denn da kommt Tarte zu Sephora Deutschland – whoop whoop.


Die Hydrating Foundation hat es direkt in mein Herz geschafft und auch in meine All Time Favourites! Zugegeben, der Applikator ist etwas ekelhaft und man weiß auch nie, wie viel am Ende noch drin ist, ähnlich wie bei Concealern, aber dafür finde ich, dass sie perfekt auf meiner Haut sitzt (sie ist etwas dickflüssiger und ist damit einfacher und schneller zu verteilen) und ihr einen schönen Glow verleiht. Die Foundation ist definitiv keine Full Coverage Foundation, aber dennoch im mittleren Bereich anzusiedeln. Sie setzt sich in keine trockenen Stellen ab und sieht den gesamten Tag einfach nur toll aus. Drama mit dem Farbschema hin oder her – ich liebe sie und kann sie nur empfehlen. 

Der Concealer ist nicht unbedingt mein Favorit, muss ich gestehen. Mit der Hydrating Foundation gefällt er mir tatsächlich besser als mit anderen Foundations, aber er ist mir immer noch zu auffällig. Er ist sehr schwer und spürbar auf der Haut, creast ein bisschen und ich finde auch, dass er gar nicht so krass deckend ist, wie viele ihn beschreiben (muss immer noch mit einem brightening powder drüber gehen!). Versteht mich nicht falsch, er ist okay, aber ich denke, dass ich ihn nicht nochmal kaufen würde. Ich habe durch den Hype einfach viel mehr erwartet.


Das Powder ist genauso wie der Concealer – okay, aber nichts besonderes und vor allem kein Nachkaufprodukt. Es mattiert die Haut etwas, schützt aber nicht vorm Creasen und meine Haut bleibt auch nicht lange matt. Ganz nett, aber nett ist auch der kleine Bruder von „scheiße“. Also 36€ ist das Powder definitiv nicht wert und darüberhinaus ist es auch nicht wirklich translucent, sondern hat einen leichten gelben Touch – heller als ich darf man dafür definitiv nicht sein.

Alle 3 Produkte funktionieren zusammen wirklich gut, aber auch alleine (bis auf den Concealer, der wird dann noch schwerer). 



Den Base Tape HHydrating Primer mag ich unfassbar gerne und ihr konntet ihn bereits in einem Favoriten Blogpost von mir sichten. Er ist super feuchtigkeitsspendend, wird aber nicht komplett von der Haut aufgesogen, sondern er hinterlässt ein leicht pappiges Gefühl auf der Haut. Dadurch lässt sich die Foundation (egal ob Tarte oder eine andere) super einfach einarbeiten, sieht einfach nur flawless aus und die Foundation hält auch viel länger im Gesicht. I like!

Was ich wirklich gar nicht mag, ist der pore & prime balm, der dem Tatcha Primer nachempfunden wurde. Es handelt sich dabei um eine richtig dicke Paste, die die Poren verschwinden lassen soll. Leider ist sie so dick, dass sie sich beim Foundation auftragen abpeelt. Es sieht einfach nur ranzig im Gesicht aus. Von diesem Shape Tape Produkt rate ich tatsächlich ab.

Habt ihr Erfahrung mit der Shape Tape Reihe?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 15. Februar 2019

Klairs | koreanische Hautpflege im Test

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Angesteckt durch die liebe misslaven (Blog: berries in the snow) bin ich nun auch mit dem Virus der koreanischen Hautpflege infiziert. Einige Blogposts und Youtube Videos später, bin ich einfach obsessed mit der wunderschönen Haut der Koreanerinnen und bin fasziniert davon, wie sie mit ihrer Haut umgehen und wie viel Zeit sie in diese investieren. Auch ich hätte gerne eine Scheibe davon ab - gerade wenn man sich so mit Makeup zu kleistert wie ich, ist die Hautpflege eigentlich doppelt so wichtig. Aus diesem Grund habe ich mich mal an zwei Produkte der Marke klairs (dear, klairs.) gewagt: Supple Preperation Facial Toner & Rich Moist Soothing Serum.

Die Produkte liegen preislich bei 23€ für den Supple Preperation Facial Toner und bei 25,95€ für das Rich Moist Soothing Serum. Beide Produkte bekommt ihr über LoveMyCosmetic.de, ich verlinke euch gerne hier den Shop.

Mit meinem Code "nadineklairs15" könnt ihr 15% auf Klairs Produkte im LoveMyCosmetics.de Onlineshop sparen!

Informationen zu dem Toner:
Tiefhydratisierender Toner mit Kräuterextrakten, der den ph-Wert der Haut ausbalanciert und die perfekte Vorbereitung für die nachfolgenden Pflegeschritten ist. 

Anwendung: Auf das gereinigte Gesicht mit einem Wattepad oder mit der Hand auftragen

Informationen zu dem Serum:
Ein feuchtigkeitsspendendes und pflegendes Serum mit einer Vielzahl an hydratisierenden Zutaten. 

Anwendung: Auf das gereinigte Gesicht auftragen.

Falls euch die Inhaltsstoffe interessieren, verlinke ich sie euch gerne hier:


Erstmal rein optisch: Koreanische Gesichtspflege sieht im luxeriösen Bereich immer sehr klinisch rein aus. Der Fokus liegt dort nicht unbedingt auf der Verpackung, sondern auf der Wirkungsweise. Die Umverpackung ist auch sehr schlicht gehalten. Ich persönlich mag das sehr gerne, da es für mich eben den Preis ausstrahlt und mir das Gefühl gibt, dass ich etwas "anständiges" auf mein Gesicht mache, wenn ihr versteht, was ich meine.


Fangen wir mit dem Toner hat. Mich hat total überrascht, dass er wirklich so feuchtigkeitsspenend ist, wie er es auch verspricht. Es handelt sich bei dem Toner nicht um einen super flüssigen Toner, sondern um einen eher dickflüssigen, der fast schon wie ein Serum auf der Haut liegt. Super sanft, super angenehm und einfach etwas total anderes, als was man von den herkömmlichen Marken hier gewohnt ist. Er tut mir wirklich sehr gut. 


Ebenfalls mag ich auch das Serum sehr gerne. Es zieht schnell in die Haut ein und lässt sie gleich viel ebenmäßiger erscheinen. Meine Haut fühlt sich prall und super weich an nach der Anwendung. Und ich finde man sieht auch, dass es meiner Haut sehr viel besser geht (selbst Murmel erkennt das im Hintergrund :D Cat Lovers unter euch?).

Ich bin auf jeden Fall neugrierig geworden und möchte noch einige andere Produkte aus der koreanischen Hautpflege ausprobieren.

Habt ihr schon mal koreanische Hautpflege verwendet?

Liebste Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 13. Februar 2019

Lyvz Blog wird 5 | Bloggeburtstag & Gewinnspiel

Ladies, wir haben etwas zu feiern!


Mein Blog wird


5


Jahre alt! 


Unfassbar, wie die Zeit doch verfliegt und wie ein so kleines Hobby einen doch solange schon begleiten kann. Gestartet habe ich damals den Blog in meinem ersten Unisemester damals noch im Bachelor und 5 Jahre später halte ich mein Masterzeugnis in den Händen. Ich bin einfach so unfassbar dankbar für alles, was mir in dieser Zeit geschehen ist, was ich erleben durfte und welche Freundschaften sich auch entwickelt haben. DANKE DANKE DANKE an euch alle. 

Natürlich darf auch ein materielles Dankeschön nicht fehlen und so beobachtet doch einfach mal meinen Instagram Account heute, denn es wird eine große Verlosung geben! :)

Auf viele weitere Jahre!

eure Nadine

Montag, 11. Februar 2019

Alverde Mascaras für blaue und für braune Augen | Gibt es da einen Unterschied?

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Vor etwas längerer Zeit hatte ich mal in einer Beautypress News Box zwei Mascaras von Alverde und als ich sie mir näher angeguckt habe, wurde ich stutzig. Es gibt die alverde bright eyes Mascara einmal für braune und einmal für blaue Augen. Sie beschreibt sich als schwarze Mascara mit speziell auf die Augenfarbe abgestimmte Mikropigmente und lichtreflektierenden Partikeln für intensiv strahlende Augen. Das hat mein Interesse geweckt und ich musste sie für euch testen.

Preislich liegen die beiden Mascaras bei je 3,95€. Sie sind auch für Kontaktlinsenträger geeignet und vegan.

Zu meinem Hintergrund: Ich habe blaue Augen, blonde & kurze Wimpern.


Ursprünglich hatte ich geplant, dass ich meine Mascaras auftrage und euch zeige & natürlich versuche den Effekt der Mascara für blaue Augen einzufangen. Leider wurde daraus nichts. Die Mascaras sind leider absoluter Müll! Erstmal: Keine Mascara ist wirklich schwarz von ihnen, keine färbt meine Wimpern richtig ein (mein Blond schimmert noch durch). Darüberhinaus schenken sie keine Länge und kein Volumen. Eigentlich machen sie nichts, rein gar nichts.


Sorry Alverde, aber die Produkte kommen in den Müll.

Habt ihr Erfahrung mit den Mascaras gemacht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 10. Februar 2019

Dermalogica Multi-Active Toner im Test!

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Etwas in Vergessenheit geraten & jetzt wieder ausgekramt: Der Dermalogica Multi-Active Toner! Das erste Mal hatte ich ihn in kleinen Reisegrößen und habe ihn auch nur damals auf La Reunion verwendet, kein Wunder, dass jetzt Urlaubsgefühle und Fernweh aufkommen, wenn ich über diesen Toner spreche. Jeden Morgen und jeden Abend benutze ich ihn aktuell wieder und jedes Mal erinnert mich persönlich der Duft an Urlaub und Entspannung. Damit er vielleicht auch für euch etwas besonderes werden kann, möchte ich ihn euch heute vorstellen.

Preislich liegt der Toner bei 36€ für 250ml - kaufen könnt ihr ihn direkt im Dermalogica Online-Shop. Dermalogica Produkte bekommt ihr auch bei Douglas, jedoch habe ich speziell diesen Toner dort nur in einem kleinen Probierset gefunden. 

Der Toner ist:
- glutenfrei
- vegan
- ohne Prabene
- ohne künstliche Duftstoffe und Farben
- für jeden Hauttypen geeignet
- tierversuchsfrei (zertifiziert durch Leaping Bunny & PETA)

"Dieser intensiv feuchtigkeitsspendende Toner in Sprühform, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und bereitet die Oberfläche perfekt für die nachfolgende Pflege vor. Ein erfrischender Gesichtstoner, der Feuchtigkeit spendet und die Hautoberfläche glättet. Lavendelextrakt besänftigt und klärt die Haut. Minze und Aloe Vera kühlen und machen die Haut geschmeidig." (Quelle: Dermalogica.de)

Die Vorteile:
- gleicht die Porigkeit der Haut aus
- Optimiert die Feuchtigkeitsaufnahme


Wie schon geschrieben, erinnert mich der Duft total an Urlaub, aber ich glaube das hilft euch von der Beschreibung her nur recht wenig :D Es ist auf jeden Fall ein klassischer Dermalogica Geruch und ich glaube die Dermalogica Junkies unter euch wissen direkt wovon ich spreche. Ich würde den Duft aus luxeriösen Kräutern gemixt mit Lavendel. Auf jeden Fall fühle ich mich nach Dermalogica Produkten immer sehr beruhigt und eigentlich (auch morgens) direkt wieder bed-ready. 

Der Sprühkopf ist eigentlich auch sehr gut, es kommt auf jeden Fall genug raus, aber auch wieder nicht so viel, dass man denkt, man hätte in dem Toner gebadet. Mir ist damals bei der Reisegröße allerdings der Sprühkopf schnell kaputtgegangen. Bei der großen Größe ist mir das bisher nicht passiert *auf Holz kopf*.

Ich finde die Pflegewirkung und die Feuchtigkeit, die der Toner spendet, sehr angenehm und kann den Toner auf jeden Fall empfehlen.

Habt ihr schon mal Dermalogica Produkte verwendet? Wie fandet ihr sie?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 9. Februar 2019

Neutrogena Skin Detox Gesichtspflegeserie im Test

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Vor kurzem durfte ich die neue Skin Detox Gesichtspflegeserie von Neutrogena über das Produktttesterportal brandsyoulove.de testen. Von Neutrogena hatte ich bisher noch nicht so viele Produkte und kannte eigentlich auch nur deren Handcremes, weswegen ich umso gespannter auf die Produkte schlussendlich war. 

Die Skin Detox Serie umfasst folgende Produkte:
1. Neutrogena Skin Detox 3-in-1 Mizellenwasser
2. Neutrogena Skin Detox 2-in-1 Reinigung & Maske
3. Neutrogena Skin Detox Peeling
4. Neutrogena Skin Detox Hydrogel-Gesichtsmaske
5. Neutrogena Skin Detox Feuchtigkeitscreme

Von anderen Bloggern habe ich nun auch schon erfahren, dass die Inhaltsstoffe nicht so gut sein sollen, was ich alleine schon bei der Anwendung gemerkt habe. Kennt ihr das, wenn ihr merkt, dass ein Produkt nicht so toll sein kann (zum Beispiel am Geruch)? 



Wenn ich ehrlich zu euch bin, mochte ich eigentlich nur die zweiteilige Hydrogel-Maske. Die war wirklich sehr Feuchtigkeitsspendend, sehr kühlend und hat meiner Haut wirklich gut getan. Der Rest...naja.



Leider riechen die Produkte unfassbar chemisch und teilweise schon giftig. Gerade das Mizellenwasser riecht wie Klebstoff und ist kaum aushaltbar. Aber fangen wir mal von vorne an: Das Peeling ist absolut fürchterlich. Es ist super glibberig, hat kaum einen Peelingeffekt und fällt einem beim Auftrag schon fast vom Gesicht. Das Peeling enthält wenige, aber grobe Peelingkörner, die aber das Gesicht auf Grund des Glibbers kaum berühren. Das einzig schöne an dem Peeling ist der leicht kühlende Effekt. Hinterher habe ich in der Routine das 2-in-1 Produkt (Reinigung und Maske) verwendet und es als Maske angewandt. Die ist ganz gut und schön, erinnert mich aber an das Garnier 3-in-1 Produkt (welches ich sehr viel besser finde), und man soll die Maske nur 1 Minute einwirken lassen. Also auftragen und direkt wieder abnehmen – hat das dann überhaupt einen Effekt? Das lasse ich mal so im Raum stehen. Nach diesen zwei Produkten ist meine Haut unfassbar trocken und spannt richtig. Also wäre eine gute reichhaltige Feuchtigkeitscreme genau das Richtige....nur nicht aus der gleichen Serie! Die Feuchtigkeitscreme aus der Skin Detox Serie ist für mich persönlich einfach nur ein leichtes Fluid, nicht mal eine richtige Tagescreme, ergo = meinem Gesicht fehlt einfach nach der kompletten Feuchtigkeitsanwendung die Feuchtigkeit. 


Die Serie (bis auf die Hydrogel-Maske) ist für mich ein absoluter Flop und nicht empfehlenswert.

Habt ihr schon mal Gesichtspflege von Neutrogena verwendet? Wie war eure Erfahrung?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 8. Februar 2019

Catrice Sortimentsupdate Review | Primer Spray, Freezing Spray, Glow Setting Powder, One Drop Concealer

Hallo meine Lieben,

Neues Jahr – neues Catrice Sortiment. Leider war ich dieses Mal nicht bei dem Update Blogger Event dabei, aber das hat mich nicht davon abgehalten, einige der Neuheiten ausprobieren zu wollen. Ich finde gerade dieses Jahr das Update super spannend, weil Catrice sehr viele Neuheiten in meinem liebsten Bereich – Teint – auf den Markt bringt. Im selben Zug habe ich mir auch einige Online Exklusives bestellt, die ich euch aber in einem weiteren Catrice Blogpost in der nächsten Woche vorstellen möchte.

Angesprochen hat mich:
1. Energyzing Prime & Care Spray (4,99€)
2. Hydrating Prime & Care Spray (4,99€)
3. HD Performance Freezing Spray (4,99€)
4. One Drop Coverage Weightless Concealer (4,49€)
5. Glow Illusion Loose Powder (5,49€)

Ich weiß nicht, ob alle Produkte auch in den kleinen Drogerie Theken vorhanden sind. Ich habe alle Produkte online bei Catrice bestellt gehabt, da ist auch ab 25€ der Versand kostenlos.


Beginnen möchte ich direkt mit dem neuen One Drop Coverage Weightless Concealer. Ich fand die Idee dahinter einfach super spannend, dass er trotz sehr leicht dann doch full coverage sein soll. Gut, theoretisch kann man alles sagen, praktisch sieht es dann doch sehr anders aus. Der Concealer ist wirklich sehr leicht auf der Haut und lässt sich auch super schnell auftragen und einarbeiten. Sieht dann tatsächlich sehr leicht aus und ich spüre ihn auch nicht auf der Haut (anders wie den Tarte Shape Tape Concealer). Er creast auch gar nicht bei mir und sieht über den Tag hinweg auch nicht cakey aus. Zur Deckkraft kann ich nur sagen, dass er schon durch aus etwas abdeckt und auch nicht nur eine leichte Deckkraft hat, aber als full coverage würde ich ihn nicht bezeichnen.

Achtung, der Concealer dunkelt leicht nach, also Vorsicht bei der Farbauswahl. Ich habe die 010 (fast heller als Porcelain) und es passt mir ganz gut. Heller als ich sollte man aber für den Concealer nicht sein.

Ich mag den Concealer aber sehr gerne, da er aktuell all meine Anforderungen und das was ich suche, entspricht. Super leicht, genau die richtige Deckkraft, creast nicht und sieht nicht nach kurzer Zeit im Brüo ranzig unter dem Auge aus. Große Liebe und wahrscheinlich ein Februar Favorit.


Kommen wir nun zu den Primer Sprays. Die haben mich sofort angesprochen, da ich schon das Glow Finish Spray von Catrice sehr gerne als Primer Spray benutzt habe und ich muss sagen, dass sie gar nicht schlecht sind. Die Sprays sollen zum Einen einen pflegenden Effekt haben (den ich nicht genauer beobachtet habe, da ich sie wirklich ausschließlich als Primer verwenden möchte) und zum Anderen sollen sie eben als Primer fungieren. Der Primer Effekt ist auch sehr gut. Sie erfrischen die Haut, spenden Feuchtigkeit und lassen die Foundation auch leichter auf der Haut wirken. 

Die Sprays machen in meinen Augen beide das gleiche, riechen einfach nur unterschiedlich: Grün/Türkis ist eher kräuterig und Rot eher im fruchtig-zitrus Bereich.


Zu dem Puder kann ich leider eher wenig sagen, was mich sehr traurig macht. Ich konnte es tatsächlich gar nicht verwenden, denn es ist so voll, dass NICHTS rein gar NICHTS durch die kleinen Löcher kommt. NULL NADA! Ich finde es gut, dass Catrice sehr viel rein macht, aber zu viel ist auch wieder nicht gut. Also leider ein Flop, aber einfach nur aus dem Grund, als dass ich es gar nicht verwenden kann. 

Das Freezing Spray ist absolute Liebe! Ich liebe alle Catrice Settingsprays in den kleinen runden Verpackungen. Das Freezing Spray ist aber bisher mein ALLERLIEBSTES von Catrice. Es kühlt die Haut spürbar, es hat einen tollen Sprühkopf und es wirkt wie Haarspray. Nein, es wirkt nicht nur so, es ist wie Haarspray, denn wenn ihr es in die Haare bekommt, dann sind die auch ordentlich verklebt – also Achtung! Das Makeup macht es aber sichlich länger haltbar, das Makeup wird nicht cakey und rutscht auch nicht in der Gegend rum. Es ist einfach nur mein Lebensretter. Im Bereich Finish kann ich nicht viel sagen, ich bin weder mehr matt, noch mehr glowy. 

Habt ihr schon das neue Catrice Sortiment abgecheckt?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 7. Februar 2019

pixi skintreats Toner im Test | Glow, Rose & Retinol

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch 3 der pixi by petra Skintreats Tonics vorstellen: Glow, Rose & Retinol! Das Glow Tonic ist glaube ich das bekannteste Tonic von pixi schlechthin. Das Rose Tonic aus der Rosen Pflegeserien gibt es ja inzwischen schon länger und neu in Deutschland ist das Retinol Tonic. Alle 3 Produkte habe ich für euch abgecheckt und möchte ich euch heute vorstellen.

Alle 3 Produkte gibt es in der Originalgröße (250ml) und auch in den Reisegrößen (100ml). Die Originalgrößen kosten um die 21€ und die kleinen Größen um die 12€.

Anwendung eines Tonics:
Morgens und abends auf das gereinigte Gesicht mit einem Wattepad aufgeben und hinterher mit der normalen Gesichtspflege (Serum, Creme) fortfahren.

Falls euch die Inhaltsstoffe interessieren, verlinke ich euch gerne hier die jeweiligen Codechecks:


Das Glow Tonic:

Das Glow Tonic ist glaube ich neben dem Glow Mist das berühmteste pixi Produkt, wenn ich mich nicht irre. Es soll die Zellerneuerung anregen und den Teint erstrahlen lassen. Die Haut soll klarer, weicher und gleichmäßiger werden.

Also das Tonic riecht erstmal sehr angenehm und erfrischt die Haut nach der Reinigung. Meine Haut sieht auch strahlender aus, aber ich habe das Gefühl, dass das Tonic leichte Rötungen auf meinen Wangen erzeugt und die Haut dort leicht reizt. Das Gefühl verfliegt aber nachdem ich meine Pflege aufgetragen habe. Ich denke, dass meine Haut generell nach der Reinigung mit dem Cleanser strapaziert ist und das Tonic das Ganze noch etwas mehr reizt. Komisch finde ich nur, dass ich das mit den To Go Glow Tonic Pads nicht hatte. Aber bleibende Schäden oder Pickel kann ich nicht feststellen.

Das Rose Tonic:

Das Rose Tonic ist ein nurishing Toner, also ein nährendes Gesichtswasser, welches Rosen und Holunder enthält. Es gleicht den ph Wert nach der Gesichtsreinigung aus, soll Rötungen reduzieren und das Gesicht vor allem beruhigen. Außerdem gibt es der Haut die Feuchtigkeit zurück, die sie durch Reinigung und Peeling verloren hat.

Das ist eine Hass-Liebe. Wie ihr wisst, kann ich Rosenduft absolut nicht ab - ich könnte sogar jedes Mal mich übergeben, aber meine Haut liebt den Toner überalles. Ich habe natürliche Rötungen im Gesicht (danke, Mama), die aber mit dem Rose Tonic in meiner Routine kaum noch hervortreten. Außerdem finde ich es gut, dass es den ph Wert wieder ausgleicht, denn das ist super wichtig, wenn man seine Hautpflegeroutine ernst nimmt. Man hat halt eben nur eine Haut und um die muss man sich anständig kümmern! Das mit dem Geruch ist halt eben Geschmackssache und es gibt ja wirklich viele von euch, die Rosenduft sehr sehr gerne mögen. Aber so oder so: das Rose Tonic gehört in eine anständige Hautpflegeroutine!

Das Retinol Tonic:

Das Retinol Tonic soll kleine Linien reduzieren, Fältchen mindern und die Haut glätten. Die enthaltenen Peptide unterstützen die Kollagenproduktion und Jasmin wirkt entzündungshemmend und ausgleichend. Es soll für jeden Hauttypen geeignet sein.

Das Tonic gefällt mir wirklich unfassbar gut. Erstmal finde ich den Geruch super angenehm, nicht zu blumig und auch nicht zu sehr nach Retinol. Es riecht einfach nur ganz leicht nach Kräutern und Spa und entspannt gerade abends sehr gut. Das Tonic ist - wie erwartet - nicht so aggressiv zu meiner Haut, wie das Glow Tonic von pixi, und bringt dennoch die Haut zum Strahlen. Meine Hautoberfläche wirkt auch glatter und praller. 

Der Effekt gefällt mir wirklich unheimlich gut und ich kann es nur empfehlen. Wenn es mir mal leergehen sollte, kaufe ich es mir zu 100% in groß nach! Wirklich sehr sehr angenehm und wohltuend.

Habt ihr schon mal Tonics aus der pixi Skintreats Reihe ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine