WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Donnerstag, 31. Mai 2018

Beauty Favoriten Mai 2018 | Nabla, essence, Too Faced, Fenty uvm.

Hallo meine Lieben,

Nachdem meine Favoriten im April sehr mau ausgefallen sind (um ehrlich zu sein nur ein Lippenstift von Alterra) und es sich nur in einer kurzen Story gelohnt hatte über sie zu sprechen, habe ich diesen Monat wirklich einen Berg an Favoriten und ich freue mich tierisch sie euch endlich zu zeigen.

Eine Kleinigkeit möchte ich allerdings noch loswerden, bevor ich sie euch zeigen möchte. AB JETZT zeige ich euch keine Favoriten mehr doppelt. Ich weiß, dass ich das sehr oft mache und es eigentlich nur zeigt, wie sehr mir manche Produkte am Herz liegen. Aber ich denke das langweilt euch und mich auch ein bisschen. Deswegen gibt es jetzt nur noch neue Produkte (oder eben Produkte, die ich in dem Monat neu für mich entdeckt habe). Keine Produkte werden mehr doppelt gezeigt. Außerdem sammel ich ab sofort all meine Favoriten von diesem Jahr in einer Liste auf meinem Handy, um dann am Ende des Jahres einen Favoriten Rückblick geben zu können. Was ist mit den Produkten geschehen? Liebe ich sie immer noch? Waren es nur Eintagsfliegen in meinen Favoriten? Habe ich sie wirklich nachgekauft? Alles Fragen, die ich in diesem Rückblick Ende Dezember behandeln möchte. UND ich werde ein Produkt davon auf den Thron des Jahres 2018 setzen. Außerdem gibt es in dem Blogpost dann auch noch meine Alltime Favorits und was nicht alles. Ihr merkt: Ich habe große Favoriten Pläne für dieses Jahr :D

Und als ich meine letzten Favoriten Posts nochmal für die Liste angesehen habe, sind mir gleich 2 Sachen aufgefallen: Wieso erwähne ich mit keinem Wort den Fenty Beauty Liquid Lipstick Uncensored und wo zum Teufel ist die Nabla Dreamy Palette? Das wird in diesem Post nachgeholt! Der Fenty Beauty Liquid Lipstick hat das schönste Rot, was ich kenne! Die Haltbarkeit gefällt mir auch sehr gut, aber es ist tatsächlich der Auftrag der mir so gut gefällt. Der Applikator ist einfach so ein Traum! Ich glaube ich hatte noch nie so schöne rote Lippen. Die Nabla Dreamy Palette ist eine meiner liebsten kleinen warmen Paletten. Die Qualität ist wirklich klasse und ich weiß genau, dass das Augen Makeup an dem Tag einfach nur flawless ist. Ich kann mich auf beide Produkte einfach nur verlassen und habe mich deswegen echt gefragt, wo sie abgeblieben sind in meinen letzten Favoriten. Schande über mich.


Jetzt hat Nabla eine neue Palette auf den Markt gebracht und auch mit der bin ich absolut in love. Man kann warme Alltagslook mit der Palette schminken, aber sie bietet auch Raum für einen etwas kühleren Look mit den blauen Tönen. Ich frage mich wirklich, wieso der Hype da nicht so wirklich ankam, aber ich kann sie nur empfehlen. 

Auch eine Palette, zu der ich erstaunlicherweise sehr oft gegriffen habe, war die Essential Tropical City 1. Das Gelb hat mich einfach in den Bann gezogen und ich habe mich immer wieder erwischt dabei, wie ich zu der Farbe gerne gegriffen habe. Sie musste also rein!

Eine neue Bronzer Liebe habe ich diesen Monat auch für euch: Too Faced Milk Chocolate Soleil. Riechen tut das gute Stück wirklich nach Milchkaffee und die Farbe ist perfekt für helle Häutchen. 

Richtig late to the game bin ich bei dem essence Glow Setting Powder. Ich weiß, dass es die Limited Edition nicht mehr gibt und das tut mir wirklich sehr leid, aber ich muss das Puder einfach erwähnen. Das Puder zaubert einfach so einen glowy und gesunden Teint - ein Traum. Ich hatte es damals in meiner Review fertiggemacht, aber da sieht man, dass man Produkten eine zweite Chance geben MUSS! Ich liebe es jetzt auf jeden Fall über alles.

Zwei Nachkaufprodukte, die ich aber bisher dieses Jahr noch nicht erwähnt habe, sind die ipacei Hair Milk Bomb (macht die Haare so geschmeidig und sie sehen so gesund aus!) und die Schaebens Multi Masking Maske. 

Ganz neu in love im Bereich der Hautpflege bin ich mit der treaclemoon happy melon sorbet Bodylotion (ich könnte in dem Geruch Baden!!), der Merci Handy Love Handcreme und dem Dermalogica Sound Sleep Cocoon. Letzteres ist ein Nachtpflege-Gel, welches sich wie Wasser im Gesicht anfühlt, aber unfassbar reichhaltig ist und die Haut morgens richtig erholt aussehen lässt. Aber dazu wird es in den nächsten Tagen noch einen Blogpost geben - seid gespannt.

Was sind eure Beauty Favoriten aus dem Monat Mai?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 30. Mai 2018

Aufgebraucht im Mai 2018

Hallo meine Lieben,

Es ist wieder Beauty Müll Time! Diesen Monat habe ich aber erstaunlich - für meine Verhältnisse - wenig aufgebraucht, dennoch möchte ich euch gerne meinen Müll zeigen. Und ohne großes Bla bla fange ich direkt an.

Wie immer unterteile ich die Produkte in Kategorien, sodass ihr direkt zu eurer liebsten Kategorie springen könnt, ohne nach dem Produkt in einem langen Fließtext suchen zu müssen.


Gesichtspflege:

Der Bereich der Gesichtspflege ist immer der Größte innerhalb meiner Aufgebraucht-Blogposts, wobei dieses Mal eher kleinere Größen dabei sind, weswegen es nicht wirklich schwer war die Produkte in einem Monat zu leeren.

Beginnen möchte ich mit dem Eucerin Dermo Pure Cleansing Gel, was ich absolut ekelhaft fand! Es stank wirklich abnormal, obwohl die Probe nicht abgelaufen ist - deshalb nehme ich an, dass dies so sein sollte. Die Reinigungswirkung war okay, aber nicht so überragen, als dass ich über den Geruch hinweg sehen könnte. Für mich ein Flop Produkt. Zum Glück war es nur eine Probe!

Toner bzw. Gesichtssprays habe ich diesen Monat auch überraschenderweise zwei aufgebraucht, die ich auch erst diesen Monat angefangen habe. Allerdings sind beide Produkte eher Reisegrößen gewesen, also liegt das nicht an einer Verschwendung. Zum Einen habe ich das Tonymoly Pocket Bunny Spray aufgebraucht, was ich vor 1  1/2 Jahren von meiner lieben Ina geschenkt bekommen hatte. Ja, so lange hat das gedauert, bis ich es mal angebrochen habe (ich habe einfach viel zu viel Zeug!!!). Es roch unheimlich gut und hat auch meine Haut sehr gut beruhigt. Nur der Sprühkopf war total fürn Arsch weswegen ich kurz davor war das Spray umzufüllen. Aber ansonsten hat es das gemacht, was es machen sollte. Dann habe ich noch das Wunderfrollein Geheimnis der Frische Spray aufgebraucht, was schon lange zu meinen Favoriten gehört. Wunderfrollein ist und bleibt auch meine liebste Marke innerhalb der Gesichtspflege. 

Seren habe ich gleich zwei aufgebraucht, die beide wirklich gut waren. Da haben wir einmal das p2 Cosmetics Blogger's Loveys Serum aus der aktuellen Limited Edition (schlagt zu!!) und das European Blending Formula The Therapy First Serum. Zu dem p2 Serum habe ich bereits einen extra Blogpost geschrieben gehabt, den verlinke ich euch gerne hier. Das The Therapy Serum war für mich wirklich mal etwas anderes. Es war leicht dickflüssiger als andere Seren, aber immer noch flüssig. Ganz komisch, kann ich kaum beschreiben. Es tat meiner Haut auch unheimlich gut und ich würde es mir durchaus nachkaufen.

In der Kategorie Gesichtscreme habe ich nur eine kleine Probe von der Avene Antirougeurs Jour Tagespflege aufgebraucht. Zu der kann ich leider nicht viel sagen, da die Probe eben nur sehr klein war und ich sie nicht richtig testen konnte. 

Masken-technisch bin ich wieder leicht eskaliert diesen Monat. Da haben wir zum Einen 3x die Bliv age eraser Tuchmaske, die ich wirklich sehr gerne mag und ich auch einen Blogpost zu geschrieben habe. Den könnt ihr gerne hier nachlesen. Dann habe ich noch eine ekelhaft riechende Tuchmaske von natureby aufgebraucht - bah roch total nach Alkohol - Flop Produkt! Ein weiteres Flop Produkt war die Balea Vanilla Chai Tea Maske, die wie alle Balea Masken höllisch auf meiner Haut gebrannt hatte. Nee Nee nie wieder Balea und ich falle echt immer wieder auf das Marketing rein. Ich glaube ich brauche immer einen kleinen Hinweis auf meiner dm Einkaufsliste in Zukunft :D Achtung: Keine Balea Masken kaufen :D Dann mussten noch zwei Tubenmasken dran glauben. Da habe ich einmal die Sothys Masque hydra-lissant als Probegröße gehabt (Sothys Masken tun meiner Haut immer sehr gut und sie fühlt sich wirklich super weich hinterher an) und die Isabelle Lancray Zensibia NeoZen Maske (war okay, aber nicht wirklich die Rede wert). 

Unter der Dusche und in der Badewanne:

In dieser Kategorie habe ich leider mehr Negatives als Positives. Fangen wir mal mit den schrecklichen Produkten an: das tetesept Detox Badesalz hat meine Haut fürchterlich ausgetrocknet und einen ekelhaften Rand in der Badewanne hinterlassen. Ich hasse nichts mehr, als die Badewanne hinterher länger schrubben zu müssen, als dass ich in ihr lag. Entspannung = null. Das Positive an dem Badesalz war aber der Geruch und die Wasserverfärbung. Das gleich das Ergebnis aber leider nicht aus. Das zweite Flop Produkt war für mich die Yves Rocher Dusche Almond Orange Blossom. Zum Glück war das nur eine Probe, denn der Geruch war für mich fast nicht auszuhalten.

Geliebt habe ich aber das tetesept Kuschelzeit Schaumbad mit Orange, Zimt und Kardamom. Es roch einfach himmlisch! Wenn ich nur noch einen Badezusatz wählen dürfte, wäre das meine Wahl. Ich hoffe der Duft kommt nächsten Winter wieder raus!

Haarpflege:

Hier ist es umgekehrt :D Ich habe ein "Naja"-Produkt und zwei Produkte, die mir sehr gut gefallen haben. Das "Naja"-Produkt ist das Hair Repair Shampoo von MeMademoiselle. Ich finde es hatte nur so nen "Naja" Effekt und wirklich gut gerochen hat es auch nicht. War halt eher so nen typischen "mehhh". Muss man nicht haben, aber ein Flop war es auch nicht.

Sehr gut fand ich das Balea Fülle + Pracht Volumen Spray, was mir zwar kein Volumen gebracht hat, dafür aber eine unfassbare Griffigkeit und dafür habe ich es geliebt. Und dann ist meine 1 Jahres Reise mit ipacei diesen Monat vorbeigegangen und ich muss sagen: I am in love. In einem Jahr hat der ipacei Hair Activator meine Haare um 28cm wachsen lassen, statt normalen 12cm!! Ich habe die einzelnen Ergebnisse und natürlich das richtig krasse Vorher-Nachher auch auf meinem Blog festgehalten - klick mich!

Dekorative Kosmetik:

In diesem Bereich bin ich wieder sehr stolz auf mich. 

Zum Einen habe ich zwei Eyeliner aufgebraucht. Da haben wir meinen ehemaligen Liebling den benefit they are real push up liner (wurde vom Miss Rose Eyeliner vom Thron gestürzt) und den p2 Natural Perfection Fine Liner (ist leider sehr schnell ausgetrocknet). Zum Anderen wurde der p2 Long Lasting Matte Maxi Lipstick in der Farbe Cherry leer, den ich wirklich über alles geliebt habe. Leider gibt es ihn nicht mehr. 

UND JETZT DAS HIGHLIGHT (wortwörtlich) WOOOP WOOOP Ich habe einen Highlighter aufgebraucht. Ich hatte von meiner lieben Ina auch vor 1 1/2 Jahren den Colourpop Lunch Money Highlighter bekommen und das war einfach mein Go To Sommer Highlighter. Er hat eine leicht goldene Farbe und hat eine cremige Textur. Perfekt für den Sommer. 

Und zum Schluss: Random Stuff:

In der Kategorie sammel ich immer alles, was ich nirgendwo wirklich reinzählen kann und das sind auch meist die langweiligsten Produkte. Da habe ich einmal eine Flüssigseife mit Argan Oil von Anna & Claras (roch nicht wirklich so toll, daher eher ein Flop Produkt), ein Nagelöl von Catherine (mochte ich sehr sehr gerne, riecht nach Apfel) und das Nivea Body Mousse Gurke x Matcha Tea (mochte ich sehr gerne. Zu dem Nivea Bodymousse habe ich auch einen Blogpost geschrieben, da ich Markenbotschafterin war - klick mich.

Habt ihr diesen Monat viel aufgebraucht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 29. Mai 2018

new in beauty Mai - XL Edition

Hallo meine Lieben,

Nachdem die letzten Monate bzw. eigentlich das bisherige Jahr 2018 eher mau bei mir ausgesehen haben, was Beauty Neuzugänge angeht, tanzt dieser Beauty Haul da doch etwas aus der Reihe. Ich glaube ich habe doppelt so viel ausgegeben wie die Monate zuvor zusammen, aber ich muss auch sagen, dass es wirklich tolle neue Releases gab und ich einfach zuschlagen musste.

Ganz langweilig möchte ich mit meinem Drogerie Haul anfangen. Ich habe es mir inzwischen so angewöhnt, bei dm und Rossmann (aber eher bei dm, wobei ich dm inzwischen sehr meide, damit ich nicht noch mehr Duschgel und Bodylotions kaufe) nicht ohne Scheuklappen rumzurennen. Ich kaufe in der Drogerie wirklich nur noch das, was ich benötige und schaue mich nicht mehr um. Erst muss alles leer werden!


Daher durften richtig langweilig nur mein Bilou Deo + Bodyspray (3,95€), eine Isana Flüssigseife (0,55€), Isana Reinigungstücher (0,95€) und zwei mal Haarfarbe von Garnier (je 6,99€) mit. Das Bilou Deo ist ein Nachkaufprodukt und dient als Backup, falls mein aktuelles Deo plötzlich leergehen sollte. Es gibt ja nichts ärgerlicheres, als morgens ein leeres Deo vorzufinden. Die Reinigungstücher sind für meine Handtasche, um Swatches zu entfernen oder irgendwas im Gesicht zu korrigieren unterwegs - sind auch schon in Aktion und sehen deswegen etwas zerknittert aus. Obwohl ich den Einkauf Anfang des Monats getätigt habe, habe ich es noch nicht geschafft meinen schlimmen Ansatz nachzufärben. Shame on me! Aber vielleicht wirds ja endlich was im Juni.

Insgesamt habe ich also für meinen kleinen Drogerie Einkauf 19,43€ ausgegeben.


Im Highend Bereich habe ich all meine guten Vorsätze für das Jahr in diesem Monat über Bord geworfen! Ich möchte direkt zu Beginn sagen, dass ich die Versandkosten nicht einberechne in den Endbetrag, denn dann könnte ich anfangen zu heulen - besonders bei dem Smashbox Highlighter. 

Und mit dem Smashbox Highlighter möchte ich auch direkt anfangen. Den habe ich mir richtig arschteuer aus Amerika bestellt, da ich die Angst hatte, dass die Limited Edition nicht zu uns kommen wird. Noch ärgerlicher ist es eigentlich, dass ich ihn ultra scheiße finde und ihn wahrscheinlich nach diesem Blogpost direkt wieder verkaufen möchte. Wieso weshalb warum, könnt ihr in diesem Blogpost nachlesen - klick mich. Auf jeden Fall kostet das gute Stück 39€ (über die Versandkosten sprechen wir mal lieber nicht *hust*). Ich muss auch sagen, dass nach dieser Erfahrung Smashbox auf meiner Anti-Haul Liste steht. Die Produkte konnten mich noch nie 100% überzeugen und sind für mich das Geld definitiv nicht wert. Aber solche Erfahrungen muss man für sich machen und ich verbuche das jetzt als Lektion. 

Danach ist die Nabla Soul Blooming Palette bei mir eingezogen und der ganze Ärger über den Smashbox Highlighter ist wie weggeflogen! Die Palette hat wirklich traumhaft schöne Farben und ist super pigmentiert. Auch diese habe ich euch bereits in einem Blogpost vorgestellt - klick mich. Gekostet hat das gute Stück 35€ und gehört wahrscheinlich meinen Favoriten aus diesem Monat an. Einfach ein Traum! Übrigens finde ich es im Vergleich gerade etwas lächerlich, dass die Palette 35€ kostet und so nen blöder Bronzer von Marc Jacobs 43€ und der schlechteste Highlighter auf der Welt 39€. Da sieht man, was man alles für Namen bezahlt (statt für Qualität). 

Lange mit mir gerungen habe ich bei dem Marc Jacobs Tantastic Bronzer. Es gab ihn ja bereits letzten Sommer in einer weiß-silbernen Verpackung, aber da hatte ich ihn gar nicht auf dem Schirm. Dann haben ihn wirklich alle Amis in den Jahresfavoriten gezeigt und da hat es schon langsam angefangen zu jucken. Der Ausschlag war dann die weiß-roségoldene Verpackung als er diesen Sommer in einer Limited Edition zurückkam und nachdem ganz Instagram ausgeflippt ist. Bestellt habe ich ihn für 43€ bei Sephora Frankreich und bin jetzt doch happy ihn zu haben. Und wieso auf das langweilige schwarze Standardsortiment warten, wenn man ihn in weiß-roségold haben kann? Auch den findet ihr bereits gereviewed hier - klick mich.

Die letzten beiden Produkte habe ich erst letzte Woche bei Cultbeauty bestellt gehabt: einmal den Charlotte Tilbury Liquid Lipstick in der Farbe Charlotte Darling (27,40€) und die Huda Beauty Rose Gold Palette Remastered (63,95€). Beide Produkte habe ich aber noch nicht ausprobiert, aber es werden noch Reviews auf meinem Blog folgen.

Zu der Huda Beauty Palette möchte ich aber noch ein paar Worte sagen: Ja, es ist kacke, was sie da im Winter abgezogen hat von wegen: "kauft euch schnell noch die Rosegold Palette, sonst kommt sie nie wieder!" und hat nicht mal einen Discountcode rausgehauen, obwohl sie wusste, dass sie doch zurückkommt, aber mit einer schöneren Verpackung und einer besseren Formulierung. Das fand ich wirklich schwach und ich kann den Ärger von den Leuten schon verstehen, die jetzt die alte Palette bei sich rumfliegen lassen. Auch zählt für mich die Aussage nicht, dass sie damals nicht genug Geld hatte für eine schönere Verpackung. Das kaufe ich ihr nicht ab. Aber ich finde es gut, dass sie sie neu rausgebracht hat und auf die Kritik zu der damaligen Rosegold Palette umgesetzt hat. Ich hatte sie mir damals nicht gekauft, da ich sie so fürchterlich (rein optisch) fand und diese hier ist damit nicht zu vergleichen. Da ich eben die alte Palette nicht habe und deswegen keinen Hass oder Ärger verspüre, habe ich mir die neue Palette gekauft. 

Im Highend Bereich habe ich (ohne Versandkosten) 208,35€ bezahlt.

Insgesamt beläuft sich mein Mai Beauty Haul auf 227,78€. Einige würden sagen, dass das noch geht, aber wenn man sich wirklich mal die Hauls von den letzten Monaten anguckt, dann ist das schon ein krasser Vergleich.

Wie viel habt ihr diesen Monat für Beauty ausgegeben?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Montag, 28. Mai 2018

PREVIEW: essence "kisses from italy" Trend Edition

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die essence "kisses from italy" Trend Edition vorstellen. Es wird sie ab Juli 2018 zu kaufen geben.

Wie immer: Alle Texte und Bilder sind von essence.


brows on fleek designer

Der praktische 2in1-Stift kombiniert eine feste aber zarte Textur
auf der einen Seite, die zum Betonen und Ausfüllen der Brauen
genutzt werden kann, mit einer Bürste auf der anderen Seite,
welche die Augenbrauen in Form bringt. Perfekt für natürliche
und ausdrucksstarke Brauen.
Um 2,99 €*.


blush paper

Das Spezialpapier zaubert einen frischen, strahlenden
Teint. Einfach auf die Wangen auftupfen und wiederholen,
um den Effekt zu verstärken.
Um 2,99 €*.



hair brush

Mit der handlichen Bürste lassen sich
die Haare ganz einfach kämmen und
entwirren – ganz ohne ziepen!
Um 3,99 €*.

cosmetic bag

Trendiges, transparentes Kosmetiktäschchen –
bietet genug Platz für die wichtigsten Beauty-Produkte,
die in keinem Handgepäck fehlen dürfen!
Um 2,99 €*.

dewy to go stick aqua look

Die leichte und erfrischende Textur des praktischen Sticks
hinterlässt einen schönen Dewy-Glow auf den Wangen.
Um 2,79 €*.

dry shampoo blotting paper

Die Innovation: Trocken-Shampoo
in Papier-Form. Einfach mit dem
Papier über den Haaransatz streichen,
anschließend kämmen und schon sind
die Haare aufgefrischt. Ideal auf
Reisen – nicht nur in Bella Italia.
Um 2,99 €*.

wings on fleek eyeliner pen

Der handliche, tiefschwarze Eyeliner-Stift mit breiter
Miene kreiert feine oder intensive Lidstriche.
Um 2,79 €*.

mini lipstick kit

Das Set aus drei Mini-Lippenstiften mit semi-mattem
und deckendem Finish ist perfekt für Reisen. Dank der
praktischen Stiftform lassen sich die frischen Farben
auch unterwegs einfach auftragen.
Um 3,99 €*.


mini sunkissed body spray

Das Spray mit leichtem Selbstbräuner verleiht
der Haut einen tollen Teint mit zartem Schimmer
und erfrischt zugleich. Ideal für unterwegs.
Um 2,99 €* (50 ml).


sorbet feeling hand cream

Dank leichter Formulierung zieht die Handcreme
schnell ein, pflegt die Hände und hinterlässt einen
leichten Zitronenduft. Dank der handlichen Größe
passt sie in jede Handtasche.
Um 1,99 €* (50 ml).

the false lashes mascara extreme volume & curl

Der Favorite aus dem essence Standard Sortiment ist jetzt in limitiertem
Design erhältlich. Die Curl-Faserbürste verleiht maximales Volumen und
sorgt für geschwungene Wimpern mit „false lashes“-Effekt.
Um 2,79 €*.

Wie findet ihr die Trend Edition? Ist etwas für euch dabei?

Liebe Grüße,
eure Nadine


Sonntag, 27. Mai 2018

NAILS: Jessica Phenom Summer Collection 2018 -Beaunited

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Passend zu dem wunderschönen 30 Grad Wetter heute (leider mit ein paar Schauern zwischen drin) möchte ich euch die Jessica Phenom Summer Collection 2018 vorstellen. Die Phenom Reihe ist für mich die "erwachsenen" Reihe von Jessica, es ist also nicht ganz so bunt und knallig - der Sommer für Frauen, die festen und vielleicht nicht ganz so lockeren Tagesablauf haben. Dennoch ist auch eine Farbe dabei, die wirklich nach Sommer schreit.

Kaufen könnt ihr die Jessica Nagellacke übrigens bei Beaunited für 16,90€ pro Stück. Sind also um einen 1€ teurer als die normalen Jessica Lacke. Das merkt man aber vor allem in dem edleren Design + dem abnehmbaren Deckel. Das Design erinnert sehr an Highend Marken wie Chanel und Yves Saint Laurent.

Insgesamt enthält die Kollektion 3 verschiedene Farben:
- Laffy Taffy (helles Barbie Rosa - einen Ticken heller als der Ton aus der normalen Jessica Summer Collection)
- Gumdrop (Weiß)
- Redhots (Rot-Pink - sehr knallig)

Natürlich haben wir auch hier wieder keine Neon-Kollektion, ganz klar! Lediglich die Farbe Redhots geht in diese Richtung, trifft sie aber nicht ganz.

Die Farbe Redhots ist auch die einzige Farbe, die in einer Schicht komplett deckend ist. Das Weiß muss man, wie so oft auch von anderen Marken, definitiv aufbauen und das Rosa kann man zwar in einer Schicht tragen, aber die Farbe wird in 2 Schichten definitiv schöner. Auch diese Nagellacke trocken super schnell in 5 Minuten.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Nagellacke von Jessica Phenom bei Gel-Nägeln 2-3 Wochen halten, auf normalen Nägeln 5-7 Tage. Der Pinsel ist sehr dünn, also kein dicker Pinsel wie bei den Essie Nagellacken. Dadurch ist er aber besser geeignet für Designs. 



Wie findet ihr die Farben?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 26. Mai 2018

NAILS: Jessica Summer Collection 2018 - Beaunited

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Passend zu dem wunderschönen 28 Grad Wetter heute möchte ich euch die Jessica Summer Collection 2018 vorstellen. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und es wird knallig und laut!


Insgesamt enthält die Kollektion 6 verschiedene Farben:
- Mojave Desert (Baby-Barbie-Rosa)
- Festival Fuchsia (Fuchsia, wie der Name schon sagt)
- Vio-Light (helles Lila)
- Sahara Sun (knalliges Orange)
- Flower Crown (Kräftiges Mint)
- Oasis (knalliges Blau)

Keine Angst, es ist keine Neon Kollektion (Gott, sei Dank!). Lediglich die Farbe Sahara Sun geht in diese Richtung, trifft sie aber nicht ganz.

Alle Farben außer Vio-Light sind mit einer Schicht komplett deckend und trocknen in ungefähr 5 Minuten an! Vio-Light tanzt für mich etwas aus der Reihe, da die Farbe einen leichten Schimmer enthält und mehr in das Pearl Finish geht, als die anderen kräftigen Farben. Das ist mir auch schon bei dem Pastell-Lila in der Frühjahrs Kollektion aufgefallen. 

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Nagellacke von Jessica bei Gel-Nägeln 2-3 Wochen halten, auf normalen Nägeln 5-7 Tage. Der Pinsel ist sehr dünn, also kein dicker Pinsel wie bei den Essie Nagellacken. Dadurch ist er aber besser geeignet für Designs. 

Aber jetzt lasse ich die Farben für sich sprechen und begebe mich zurück auf meine Liege im Garten. Genießt den Tag!

(Da ich leider nur 5 Finger an einer Hand habe, musste das Blau aussetzen - Nagelrad ist bestellt, aber kam leider nicht rechtzeitig an! :) )




Wie findet ihr die Farben?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 22. Mai 2018

Too Faced "Peaches and Cream" Kollektion!

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch die Produkte aus der Too Faced "Peaches and Cream" Kollektion vorstellen, die bei mir einziehen durften. Da sind leider ein paar Hits and Misses dabei und ein Produkt ist sogar direkt auf meinem Verkaufsstapel gelandet. 



Gleich zu Beginn kann ich euch sagen, dass ich die Foundation leider nicht auf Herz und Nieren testen konnte. Die Farbe hat mir leider nicht gepasst und war viel zu gelbstichig. Generell habe ich das Gefühl, dass Too Faced keine Foundation für mich hat. Auch die Born This Way Foundation bietet keinen Ton für mich. 

Den Primer finde ich wirklich sehr solide. Er mattiert gut, klebt leicht (dadurch hält die Foundation länger) und kühlt dabei auch noch. Auch der Geruch (leicht nach Pfirsich, aber nicht so künstlich wie bei der Peach Palette) ist sehr angenehm. Muss man ihn haben? Ich glaube nicht, aber ich bereue den Kauf auch nicht. Ein guter Primer ist er ja schließlich. 


Das Setting Powder ist meines Erachtens nach das Must Have Produkt in dieser Kollektion. Ich hatte bisher noch nie so ein gutes Setting Powder und mein Puder von Hourglass kann dagegen echt einpacken. Es mattiert die Haut, hält sie auch den gesamten Tag matt und zaubert einen Weichzeichner auf die Haut. No filter needed! Und zusätzlich schmeckt es noch sagenhaft (nein ich esse mein Puder nicht, aber es staubt auf, sodass ich etwas in den Mund bekommen habe)!


Das Setting Spray dagegen ist absoluter Schrott! Viele von euch hatten es ja in meiner InstaStory gesehen gehabt: Der Sprühkopf ist der letzte Dreck, es laggt und es sprüht einem weiße Flecken (und ja ich habe es vorher geschüttelt) auf das Gesicht und alles was dahinter liegt. Ich konnte einfach mal alles, aber wirklich alles, wischen! Ich werde es nochmal in eine andere Flasche mit einem besseren Sprühkopf umfüllen und es erneut testen. Dennoch ist es für mich ein No-Go!

Zu guter Letzt möchte ich euch noch die Lidschatten Palette vorstellen. Es handelt sich dabei um eine rein matte Lidschattenpalette mit sehr warmen Tönen. Die Lidschatten sind wirklich butterweich und lassen sich super auftragen & verblenden. Auch die Pigmentierung sagt mir sehr zu. Ich denke ich werde diese Palette unheimlich oft tragen und daher ist sie für mich auch ein Must Have dieser Kollektion. Sollte man aber schon solche Farben zuhause haben, dann muss das Verpackungsopferherz entscheiden.


Insgesamt bin ich dennoch sehr froh die Kollektion ausprobiert zu haben.

Habt ihr euch etwas bestellt?

Liebste Grüße,
eure Nadine

Montag, 21. Mai 2018

PREVIEW: essence "choose your power" Trend Edition

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die essence "choose your power" Trend Edition vorstellen. Es wird sie ab Mitte Juni zu kaufen geben. 

Wie immer: Alle Texte und Bilder sind von essence.



born awesome
eye & face palette

Die Palette im Retro-Design enthält
Statement-Lidschatten in warmen Tönen
mit matten und schimmernden Effekten,
die von einem Blush in warmem Apricot
ergänzt werden.
Um 6,99 €*.




go for the glow
highlighter palette

Mit den drei holografischen Highlighter-Farben lässt sich
ein perfekt strahlender Glow kreieren. Die Shades können
alleine, gemixt oder geschichtet aufgetragen werden.
Die zwei Varianten der Palette bieten für jeden Hauttyp
die passenden Nuancen – eine Version mit kühlen
Pastell-Tönen, die andere mit warmen Bronze-Shades.
Um 5,99 €*.


not your princess
eye & face palette

Dezente Lidschatten-Nuancen in Nude
und Taupe werden von kräftigem
Pink und weiteren dunklen Shades
begleitet. Komplettiert werden die
Girl Power Nuancen mit einem
schimmernden Highlighter.
Um 6,99 €*.


the future is me
eye & face palette

Trendige Holo-Shades und Eyeshadows
mit metallischem Finish lassen sich
besonders gut mit dem hellen Highlighter
kombinieren und sorgen für ein
galaktisch schönes Make-up.
Um 6,99 €*.


too glam to give a damn
eye & face palette

Für einen tollen Glam-Style sorgt
die Palette dank kräftiger Farben mit
metallischem und mattem Ergebnis
sowie einem abgestimmten goldenen
Highlighter.
Um 6,99 €*.

Na? Wie findet ihr die Trend Edition? Ist etwas für euch dabei?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 20. Mai 2018

#NetGalleyDE Challenge #2: Prinzessin der Elfen - Bedrohliche Liebe von Nicole Alfa

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Im Rahmen der allerersten NetGalleyDE Challenge möchte ich euch heute den Titel "Prinzessin der Elfen - Bedrohliche Liebe" von Nicole Alfa vorstellen. Es handelt sich dabei um einen von 21 bereitgestellten Leseexemplaren innerhalb der Challenge.

Bei "Prinzessin der Elfen" handelt es sich um eine Romanreihe. "Bedrohliche Liebe" stellt dabei den ersten Band dar.


Preis: 3,99€ über Amazon als Kindle Edition

Klappentext:
"**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt** 
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann…" (Quelle: Amazon)


Also wirklich neu bzw. innovativ ist das Buch nicht. Es fängt eigentlich genauso an, wie die meisten Bücher, die eine solche Handlung versprechen. Das Mädel weiß nicht von ihrer magischen Abstammung, wächst bei Onkel und Tante auf und irgendwann kommt eine kritische Situation und sie müssen es ihr dringend mitteilen. So war das auch hier. Mit dem einzigen Unterschied, dass es wirklich direkt zur Sache ging und sie von heut auf morgen direkt ihrer Welt entrissen wurde. Action fehlt bei dem Buch wirklich nicht. Auch finde ich die Idee mit der Academy wirklich super, solche "Highschool" Bücher lese ich generell immer sehr gerne - entspricht irgendwie doch noch meiner Altersklasse und ich kann mich leichter in die Personen hineinversetzen. Dass es natürlich dort schwierig für sie wird, war abzusehen - schließlich wusste sie nicht, dass sie ein magisches Wesen ist und natürlich dann auch nichts von ihren Kräften. Allerdings finde ich die Hauptperson etwas dümmlich. Gott, wie oft habe ich die Augen verdreht, weil sie es einfach nicht gerafft hat. Kleines Beispiel: Ihr wird gesagt, dass sie DIE verschollene Prinzessin der Elfen ist und gleichzeitig die Thronfolgerin. Zwei Minuten später fragt sie sich, wieso sie alle angucken und ob sie berühmt wäre. Bitte lass im nächsten Band etwas Hirn regnen. Sorry, dass ich so ausfallend werde, aber wieso müssen die weiblichen magischen Hauptdarstellerinnen in jedem Buch dumm sein? Auch verstehe ich nicht, wie Eltern (jaja sie hätten viel zu tun) ihr Kind nicht sehen wollen? Da muss mehr dahinter stecken. Auch versehe ich nicht, wie man zu angeblichen Mördern die Tochter bringen sollte, wenn alle Beweise dagegen sprechen. Da stimmt doch ebenfalls etwas nicht, oder? Die Liebesgeschichte dahinter finde ich aber wirklich zuckersüß und macht das Ganze wirklich lesenswert.

Da so vieles nicht gestimmt hat bzw. ich mehr wissen möchte, MUSS ich dringend Band 2 lesen und ich hoffe, dass ich nicht lange auf ihn warten muss. Was ist tatsächlich in der einen Nacht geschehen? Und kann eine Liebe zwischen Kobold und Elfe wirklich standhalten? Wünschen würde ich es ihnen auf jeden Fall.

Habt ihr schon so ähnliche Bücher gelesen? Kennt ihr das Schema auch nur zu gut?

Liebe Grüße,
eure Nadine 

Samstag, 19. Mai 2018

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan - meine Haargeschichte mit ipacei

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Ein ganzes Jahr ist es nun her, seitdem ich mit der ipacei Haarwachstumskur angefangen habe. Ein ganzes Jahr, stellt euch das mal vor! Ich hätte niemals gedacht, dass ich das durchhalte und wirklich jeden Abend vor dem Schlafengehen daran denke das Serum auf meinen Haaransatz aufzugeben. Aber ich habe es geschafft und möchte nun meinen Erfolg mit euch teilen. Ich habe einzelne Schritte/Erfolge für euch festgehalten und natürlich noch ein Foto von dem krassen Ergebnis nach einem Jahr Benutzung für euch. 

Aber erstmal ein paar allgemeine Fakten:

Das Serum nennt sich ipacei hair activator & volumizer und ihr bekommt es für 24,90€ hier. In größeren Sets ist es natürlich noch einen Stücken günstiger: 2er Set für 39,90€ und ein 3er Set für 59,90€. Bei mir hält eine Flasche 2 Monate.

Anwendung: "Einmal täglich auf die trockene oder nasse Kopfhaut/Haare (nach dem Bad), wie eine Haarfarbe von vorne nach hinten auftragen, ca. 4-7 kleine Hübe, je nach Haar- und Kopfvolumen.

Dann das Ganze schön 2-3 Minuten einmassieren, mit Hilfe einer Bürste oder eines Teezers einkämmen, sodass es vollständig trocken ist. Um die Trockenzeit zu beschleunigen kann ein Haarfön zusätzlich während der Einmassierung benutzt werden.


Nicht ausspülen! Dann die Haare mit den Fingern zurechtzupfen, frisieren und ausgehen! Die Behandlung können Sie morgens, mittags oder abends durchführen, 1x pro Tag genügt!" (Quelle: ipacei)

Wirkstoffe:
Propolis, Coffeinkomplexe, Biotin, Niacinamide, verschiedene Komplexe, Extrakte aus der Birke, Panthenol, Brennessel, Algen und Kamille.

Ohne Parabene! Ohne Silikone!

Die Vorgeschichte/Allgemeines zu meiner Haarroutine:

Am Anfang sahen meine Haare wirklich ganz schlimm aus. Ich hatte schulterlange und kaputte Haare. Ich hatte sie jahrelang blondiert und jedoch zum Zeitpunkt der Behandlung waren sie ca. 5 Monate "clean" - dementsprechend hatte ich viele verschiedene ausgewaschene Farbtöne in meinen Haaren. Sie waren einfach nur kaputt und das hat man ihnen meilenweit angesehen. Ende August 2017 hatte ich dann das Bedürfnis meine Haare dunkel zu färben, ich finde das steht mir auch viel besser. Natürlich muss ich jetzt wieder meine Haare regelmäßig mit der Färbung belasten, aber das sieht man ihnen inzwischen nicht mehr an.

Besondere Shampoos oder Spülungen verwende ich nicht, ehrlich gesagt wechsel ich diese stetig. Ich persönlich föhne meine Haare auch seitdem nicht mehr, da Hitze den Haaren wirklich nicht gut tut. Beim Friseur war ich in der gesamten Zeit nicht. Was mir auch noch sehr geholfen hat war die ipacei Hair Milk Bomb, die meinen Haare das gesunde Aussehen zurückgegeben haben. Die kann ich euch auch nur ans Herz legen, den Effekt werdet ihr gleich auf den Bildern sehen.

NORMALERWEISE WÄCHST DAS DURCHSCHNITTSHAAR 1cm PRO MONAT!

Erstes Ergebnis: Mai-August 2017


Ergbenis: September - Oktober 2017


Ergebnis: November 2017 - Februar 2018


Ergebnis: März - Mai 2018


Das Endergebnis:

Sie sehen viel viel gesünder aus, fallen leichter und vor allem sind das die gleichen Spitzen! Meine Haare wurden, wie bereits geschrieben, kein einziges Mal geschnitten. Sie sind 28cm in einem Jahr gewachsen, statt normalen 12cm. Ist das nicht sagenhaft! 

Ich bin wirklich überzeugt von den ipacei Produkten und ich habe sie wirklich lang genug getestet, um das mit reinem Gewissen sagen zu können. Mädels, wenn ihr unzufrieden mit euren Haaren seid, dann benutzt ipacei Produkte! Sie retten euch förmlich "das Leben". Große Liebe!

Was sagt ihr zu dem Ergebnis?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 18. Mai 2018

Too Faced Milk Chocolate Soleil Bronzer - Swatch & Review

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch den Too Faced Milk Chocolate Soleil "Matte" Bronzer vorstellen. Ihr kennt sicherlich noch den klassischen Chocolate Soleil Bronzer von Too Faced, oder? Dieser wurde zusammen mit der Natural Kollektion neu aufgelegt - er hat eine wahnsinnig schöne neue Verpackung erhalten. Der Milk Chocolate Soleil "Matte" Bronzer ist die hellste Farbe aus der Reihe und daher natürlich perfekt für mich kleines Käsebrot. 

Wie die meisten Chocolate Produkte von Too Faced ist auch dieser Bronzer aus 100% natürlichen Kakao-Puder. Ich finde allerdings, dass er nicht so intensiv nach Schokolade riecht, wie die Chocolate Bar Eyeshadow Palette. Er riecht eher nach einer leichten Milch-Schokolade, also keine reine Schokolade. Aber das passt natürlich perfekt auch zum Namen des Produkts. 

Bekommen könnt ihr ihn zum Beispiel über Douglas oder Galeria Kaufhof für 30,99€.



Die Farbe finde ich wirklich unfassbar schön, aber ich glaube auch, dass Personen die auch nur einen Hauch dunkler sind als ich, ihn schon nicht mehr tragen können (zum Vergleich ich trage bei Mac NC15-20). Gut finde ich auch, dass er am Anfang nur leicht zur Geltung kommt, sich aber aufbauen lässt. So kann man das Ganze sehr gut kontrollieren und man sieht nicht gleich zu Anfang nach "too much" aus. Die Farbe ist auch die perfekte Mitte zwischen warm und aschig - sie ist einfach nur perfekt und lässt sich zu dem noch super verblenden.

Da die Frage höchstwahrscheinlich kommen wird: Ich finde ihn besser als den Marc Jacobs Tantastic, da dieser doch leicht zu viel werden kann. Mit dem Too Faced Bronzer bin ich einfach auf der sicheren Seite. Wenn also wieder ein Event ansteht, kann ich mich auf jeden Fall auf den mehr verlassen. 


Vielen lieben Dank auch nochmal an Question de Style Puplic Relations, dass ich den Bronzer testen durfte. Er stand wirklich schon sehr lange auf meiner Wunschliste und endlich darf ich ihn auch zu meiner kleinen Too Faced Sammlung zählen. Ich liebe ihn!

Wie findet ihr den Bronzer?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 17. Mai 2018

L.O.V LOVlights Collection - Review & Swatches

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die "normale" L.O.V LOVlights Collection vorstellen. Diese hier wird in jeder Drogerie, die L.O.V führt, und im Online-Shop erhältlich sein. Es gibt jedoch noch eine LOVlights exclusive Collection, die es nur bei dm zu kaufen geben wird. Diese habe ich bereits für euch getestet und verlinke sie euch hier. Natürlich werde ich in diesem Blogposts beide Collections auch miteinander vergleichen.


Auffällig ist natürlich, dass diese Collection ein Fixing Spray und einen Primer enthält. Der Pinsel ist bei beiden Collectionen gleich. Die Exclusive Collection enthält insgesamt 3 Mono-Highlighter und 2 Highlighter Paletten, diese hier nur 2 Mono-Highlighter und eine Palette.

Unterschiede gibt es zwar rein optisch nicht (also vom Druck her), jedoch vom Verpackungsmaterial her. Die Exclusive Collection ist matt und die normale Collection ist glänzend.

Leider kam die Highlighter Palette zersplittert bei mir an und die beiden Mono-Lidschatten waren leicht verletzt :D Daher kann ich sie euch nicht geöffnet zeigen, dennoch gibt es natürlich Swatches.


Beginnen möchte ich mit den beiden Produkten, die es in der Exclusive Collection nicht gibt: Fixing Spray + Primer.

Der Primer ist ein Prosecco-farbener Illuminating Primer. Die Farbe fällt jedoch verblendet kaum im Gesicht auf, sodass ihn auch helle Häutchen ohne Probleme tragen können. Ich hatte bereits schon mal einen eingefärbten Primer und der hat sich leider negativ auf meine Foundation Farbe ausgewirkt, das Problem hatte ich bei diesem jetzt nicht. Ich finde den Glow auch wunderschön, den er auf der Haut hinterlasst. Dennoch bin ich nicht komplett begeistert von dem Primer. Zusammen mit meiner Loreal Foundation verträgt er sich leider gar nicht. Sie setzt sich total in Fältchen ab, was sie sonst nicht macht. Ich muss den Primer also nochmal dringend mit anderen Foundations testen. 

Das Setting Spray oder besser gesagt das "Luminizing Fixing Water" ist ein leicht glitzerndes Setting Spray, welches man wirklich gut schütteln muss. Der Sprühkopf ist in Ordnung, auch wenn ruhig etwas mehr rauskommen dürfte. Riechen tut es genauso wie alle L.O.V Setting Sprays und zwar nach Sonnenmilch. Das liebt oder das hasst man. Die kleinen Glitzerpartikel fallen nur auf, wenn man sehr sehr nah ans Gesicht rankommt, weswegen mich das nicht wirklich stört. Das Setting Spray hinterlässt ein leicht klebriges Gefühl, wodurch die Foundation länger haltbar ist. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.



Was ich richtig interessant finde ist, dass die Mono-Highlighter in der normalen Collection sehr sehr gut pigmentiert sind und die Highlighter Palette dagegen eher etwas mau wirkt. Das ist in der Exclusive Collection genau andersherum. Da sind die Mono-Highlighter eher etwas sheerer und dafür die Paletten sehr gut pigmentiert.

Die Farbe 100 Glazed Rose ist perfekt geeignet für helle Häutchen und die 110 Glazed Bronze perfekt für Schoko-Girls. Beide verleihen einen wunderschönen Glow.

Beide Highlighter lassen sich super verblenden und halten den gesamten Tag. Sie enthalten keine Glitzerpartikel. 


Die Highlighter Palette ist wie angesprochen eher etwas dürftig. Besonders der mittlere Ton lässt zu wünschen übrig. Er ist kaum sichtbar und enthält viele Glitzerpartikel. Schade! Der oberste Ton ist in Ordnung und eher etwas für den Alltag. Nur der letzte goldene Ton kann mich überzeugen, ist allerdings für mich zu dunkel.

Welche LOVlights Collection findet ihr schöner? Habt ihr euch vielleicht schon etwas gekauft?

Liebe Grüße,
eure Nadine