WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Sonntag, 30. September 2018

Beauty Favoriten September | Nature Box, Fenty, Catrice, Bilou uvm.

Hallo meine Lieben,

Its Favoriten TIME *sing* Mein offiziell liebster Blogpost des Monats, da ich immer alles nochmal im Kopf durchgehen kann und der Blogpost durchweg positiv ist :) Ich liebe auch Favoriten Blogposts oder Videos zu gucken. Ist einfach mein liebstes Topic!


Fangen wir erstmal ganz langweilig mit den Pflegefavoriten an. Unfassbar verliebt habe ich mich in das Nature Box Duschgel. Ich liebe zwar auch die Spülungen und die Haarkuren der Marke, konnte mich aber bisher noch nicht wirklich festlegen, was ich von den Haarprodukten wirklich so abgöttisch liebe und euch zeigen möchte. Das Duschgel gehört aber definitv zu meinen Favoriten in diesem Monat. Ich werde auch noch einen extra Blogpost zu den Nature Box verfassen :) Stay Tuned! Dann habe ich mich noch absolut in den Bilou Duschschaum "Plummy Kisses" verliebt. Er riecht säuerlich-süß und fast einen Ticken mehr nach Zwetschgen als nach Pflaume, aber ich liebe den Duft einfach. Generell mag ich die Bilou Cremeschäume (und die passenden Duschschäume) sehr sehr gerne. Thema Gesichtspflege: ich reinige meine Haut seit diesem Monat unheimlich gerne mit dem Sothys Reinigungöl Vanille & Passionsfrucht. Meine Haut fühlt sich hinterher super weich und gepflegt hat - fast schon so, dass ich keine Creme mehr benötige. Leider kann man es nicht zum Abschminken verwenden, aber schlimm finde ich das nicht. Ich hoffe, dass es das noch einige Zeit bei Sothys zu kaufen geben wird, denn es handelt sich leider um eine Limited Edition (Sothys warum tut ihr mir das an?!).

Kommen wir zur dekorativen Kosmetik. Da habe ich mich - anders als erwartet - doch sehr in den Charlotte Tilbury Lipliner "Pillow Talk" verliebt. Die Farbe ist einfach so ein Träumchen und der Stift selbst ist wirklich unfassbar cremig. I love it und das obwohl das gute Stück 21,99€ gekostet hat. Ein Preis, bei dem ich für einen Lipliner echt ins Husten gerate, aber ich kann den Hype absolut verstehen. Gerne verlinke ich euch den Blogpost + Tragebild zu dem Lipliner hier. Auch ein großer (und leider wieder limitierter) Favorit war der Cream to Powder Bronzer aus der Catrice x Malaikaraiss Limited Edition. Da hat mich die liebe Patricia einfach so sehr angefixt, als wir zusammen in Hamburg waren, dass ich ihn haben musste. Sie war dann so lieb und hat ihn mir geschenkt! Vielen lieben Dank nochmal. Der Bronzer eignet sich durch die sehr aschige Farbe, die er hat, nämlich perfekt für eine leichte Kontur. Gefällt mir wirklich unfassbar gut und das Produkt ist nicht mehr aus meiner Makeup Bag wegzudenken. Und jetzt kommt noch DAS Glow Produkt des Monats: Fenty Beauty Diamond Bomb Highlighter. Ein Träumchen sage ich euch! Super blinding, super schön für helle Häutchen - da kann man nicht anders, als sich überall selbst zu betrachten - in Auto Spiegeln, in Fenstern, im Handy, einfach überall! Er ist zu schön. Auch zu dem habe ich einen extra Blogpost geschrieben, den ich euch gerne hier verlinken werde. 

Zwei Nagellack-Favoriten habe ich auch diesen Monat für euch: Essie "Take It Outside" & L.O.V "Code Coral" - zwei wunderschöne Töne, je nach Geschmack etwas kräftiger oder eben gedeckter.

Was waren eure September Favoriten?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 29. September 2018

Aufgebraucht im September | Catrice, Bilou, 183days, Sephora uvm.

Hallo meine Lieben,

Dieser Monat ist wirklich super ungewöhnlich. Normalerweise shoppe ich sogut wie nichts und brauche dafür mega viel auf. Diesen Monat ist es komplett umgekehrt - super viel geshopped und super wenig aufgebraucht. Dennoch wollte ich euch heute meinen kleinen Beauty Müll für diesen Monat zeigen, auch wenn es sich eigentlich nicht lohnt.

Dieses Mal verzichte ich auf die üblichen Kategorien, da es sich einfach nicht lohnt :D Ich hoffe ihr seht es mir nach.

Fangen wir mal mit den ganzen Tuchmasken an, denn da habe ich diesen Monat einige aufgebraucht. Die Soothing Jeju Natural Aloe Mask, die Etude House Pearl Mask und die Lirikos Marine Energy Mask fand ich alle absolut klasse. Ich finde die Koreaner stellen einfach die besten Masken von allen her! Die Sephora Eigenmarken Tuchmasken finde ich eigentlich auch sehr gut, mich stört aber diese extra Schutzfolie unheimlich! Bis ich die abgefriemelt habe, ist die Maske schon wieder warm (ich lagere meine Tuchmasken im Kühlschrank). Außerdem ist das nur eine zusätzliche Umweltverschmutzung und ich sehe den Mehrwert auch nicht. Etwas enttäuscht war ich auch von der essence Tuchmaske aus der aktuellen Prime & Last Collection, aber dazu erzähle ich euch in 3 Tagen mehr. 

Bleiben wir mal bei den Masken. Ich habe außerdem die Exfoliating & Revitalising Mask von Pupa Milano aufgebraucht, die ich auch sehr sehr gut fand. Die Peelingkörner sind sehr angenehm gewesen und die Maske hat wirklich einen erfrischenden Effekt gehabt. Ich verlinke euch hier gerne auch den Blogpost, den ich extra zu der Maske geschrieben habe.

Thema Gesichtspflege: Da habe ich den Monat nur die bebe young care relaxing care day & night cream aufgebraucht, die ich wirklich sehr gerne mochte. Das Gefühl war super angenehm, die Pflege nicht zu reichhaltig und der Geruch war absolut klasse. Ich meine, dass ich sie euch auch schon in einem Favoriten Blogpost gezeigt hatte. Die kann ich euch wirklich nur empfehlen.

Ich habe außerdem von Sol de Janeiro die Brazilian Bum Bum Cream (Probegröße) aufgebraucht, die mich aber nicht wirklich umgehauen hat. Alle haben so sehr von ihr geschwärmt und dass sie so wunderbar nach Zitronenkuchen riechen wurde und was nicht alles....für mich war es eine gute Creme, aber mehr auch nicht. Ich sehe den Hype definitiv nicht. Sie riecht für mich wie ein Mix aus Kuchen und Douglas (verschiedene Parfümgerüche, die einen auf einmal wie nen Schlag ins Gesicht treffen). Die Pflege war reichhaltig.

Überhaupt kein Fan war ich von der Eight Hour Cream von Elizabeth Arden. Für mich zu fettig, zu schmierig und der Geruch war abartig. Ja, man trägt sie nur auf betroffene Stellen auf, aber selbst da zog und zog sie einfach nicht ein. Not a fan. Errinnert mich total an die Nagelhautcreme von Dior. Ebenfalls war ich kein Fan von der Catherine Hand Care Mask, die ich früher wirklich sehr gerne mochte. Dieses Mal zog sie auch einfach nicht in meine Hände ein und das Gefühl war einfach zu viel. Schade!

Aufgebraucht habe ich auch das Jeuxloré Superlative Lash Wimpernserum. Das hat meinen Wimpern wirklich ein tolles Volumen gezaubert, allerdings fehlte es etwas an Länge. Dennoch finde ich den Endeffekt wirklich schön. Auch hier verlinke ich euch gerne den Blogpost.

Dekorative Kosmetik darf natürlich auch nicht fehlen! Da habe ich einmal von 183days die Mascara in A Tube Volume aufgebraucht, die ich eigentlich recht gerne mochte. Ich habe auch einen kompletten Blogpost über viele 183days Produkte geschrieben (unter anderem mit einem Tragebild der Mascara), den verlinke ich euch natürlich gerne hier. Auch leergegangen ist mir der blaue Wimpernkleber von Duo, den ich durch den Grünen ersetzt habe. Der Blaue hat leider keinen extra Applikator, was den Auftrag schwierig macht, und er stinkt furchtbar nach Fisch. Gehalten hat er aber die Wimpern gut! Auch leergangen ist mit das Catrice Prime and Fine Dewy Glow Fixing Spray, was ich unheimlich gerne als Primer Spray verwendet habe. Es war auch mal kurz mein Primer Favorite of all time, wurde dann aber von dem neuen Fresh it up Primer von Catrice abgelöst. Auf jeden Fall ein tolles Produkt, was sich einen Blick lohnt!

Und zu guter Letzt noch ein paar Random Produkte, die ich aber auf jeden Fall nachkaufe (oder bereits nachgekauft habe): bilou Cherry Kisses Pflegender Cremeschaum (auch in meinen Favoriten!), batiste Trockenshampoo plus in der Farbe dark, Cosnature Hydro-Hand-Seife Wasserlilie. 

Wie viel habt ihr diesen Monat aufgebraucht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 28. September 2018

417€ XXL Beauty Haul September | Becca, Too Faced, Marc Jacobs, Fenty uvm.

Hallo meine Lieben,

... .... ....

Mein Bankkonto weint, mein Portemonnaie liegt vergewaltigt auf dem Bett und meine Kreditkarte hat sich erhängt. Diesen Monat habe ich das Limit hart überschritten, aber was soll ich machen? Dieser Moment, wenn alle Marken mit ihren HOLIDAY Editions im September rauskommen. Nein, nicht verteilt auf Oktober, November und Dezember, NEIN einfach alle in einem Monat. Ich sitze hier und heule rum, weil ich nicht mal all das bekommen habe, was ich eigentlich haben wollte. #firstworldproblems

Was stimmt eigentlich nicht mit mir bzw. habe ich einen an der Klatsche?! 

Wie dem auch sei, ich habe euch den Beauty Haul für den Monat September wie immer in Drogerie und Highend unterteilt, wobei Highend nochmal in "gemischt" und einmal "too faced" unterteilt wurde...ja, ich habe wirklich so viel Highend Makeup geshopped, dass sich eine Unterteilung lohnt.

...und soll ich euch noch etwas verraten? Es sind noch Pakete auf dem Weg zu mir...es ist also nicht mal alles! Aber da schummel ich einfach und packe das Zeug in den Haul für Oktober :D


Fangen wir mal mit der leichten Kost an, die man auf jeden Fall noch verschmerzen kann: Drogerie.

Hier habe ich diesen Monat wirklich nur wenig benötigt. Seife von Balea (0,55€) muss immer mit und mein blauer Duo Kleber ist auch leer gegangen. Da hatte mir eine lieber Followerin auf Instagram den Duo Kleber in grün (5,41€) empfohlen, weswegen ich mir den dann auch gekauft habe (und der ist wirklich besser als der blaue!). Auch leergangen ist meine liebste Handcreme (1,95€) und auch da musste Nachschub her! Leider nimmt treaclemoon all seine Bodylotions und Handcremes aus dem Sortiment (WHY?!?) und ich wollte eigentlich 5 Stück kaufen, aber die waren dann alle natürlich schon ausverkauft. Die Panik-Sammler waren also schon vor mir da, leider. 

Ich bin also auf der Suche nach einer neuen guten Handcreme! Wenn ihr eine empfehlen könnt, dann nur her damit!

Außerdem war ich auch super gespannt auf die Bubble Sheet Mask von essence aus der aktuellen Prime & Last Limited Edition (1,95€). Die habe ich auch schon ausprobiert, jedoch verrate ich euch erst am 2.10 wie ich sie fand ;) 

Insgesamt habe ich also diesen Monat nur 9,86€ in der Drogerie gelassen, was wirklich sehr sehr gut ist! Aber machen wir uns nichts vor, der wahre Damage kommt jetzt!


Okay...ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. 

Ich glaube das erste Teil, was diesen Monat bei mir eingezogen ist, ist der neue Fenty Beauty Diamond Bomb Highlighter (36,50€). Ursprünglich wollte ich den eigentlich gar nicht haben, aber es kam, wie es kommen musste. Ich hatte mich so in die Verpackung verliebt, dass ich unendlich viele Youtube Videos zu dem Highlighter angesehen habe und schlussendlich zu dem Entschluss gekommen bin, dass ich ihn haben musste. Er ist auch wirklich wunderschön! Meinen Blogpost + Tragebild findet ihr hier. 

Dann hat diesen Monat der erste Sephora Store im MTZ eröffnet und auch da war ich natürlich direkt am Start. Weil man dann natürlich auch schlecht nichts kaufen konnte, habe ich mir zwei Produkte gegönnt, die schon länger auf meiner Wunschliste gestanden haben. Einmal das Becca Hydra Mist Set & Refresh Powder (33,99€) und den Charlotte Tilbury Lipliner in der gehypten Farbe Pillow Talk (21,99€). Zu beiden habe ich natürlich auch bereits einen Blogpost geschrieben, Becca findet ihr hier und Charlotte Tilbury hier. 

Zwei Tage später kam dann die Schocknachricht: Sephora.com schickt nicht mehr nach Deutschland. Viele wurden bei dem Besuch der Website direkt zu der neuen deutschen Seite weitergeleitet. Man kann nicht mal mehr im amerikanischen Store stöbern, wir Deutschen werden direkt rausgekickt. Zu dem Zeitpunkt ging es aber tatsächlich bei mir noch und ich sage es euch - ich habe es ausgenutzt ohne Ende. Heute, 28.09.2018, geht es auch bei mir nicht mehr und der Schmerz ist groß! Meine gesamten Rouge Punkte sind auch dahin....

Also vor lauter Panik, als die Meldung das erste Mal rumging, habe ich natürlich direkt die beiden Tatcha Produkte bestellt, die mich am meisten angesprochen haben und die auch schon ewig auf meiner Wunschliste stehen: Luminous Dewy Skin Mist (43,86€) & The Pearl Underlight & Eye Treatment (43,86€). Zum Glück ging diese Bestellung noch durch und ich muss nicht die 35€ Versand von Tatcha zu uns nach Deutschland tragen. Zu den beiden Produkten wird es auch noch bald einen Blogpost geben!

Dann hat Becca in Zusammenarbeit mit Hatice Schmidt einen Berlin Girl Glow Highlighter (37,99€) rausgebracht und er sah bei ihr im Video einfach so unfassbar schön aus, dass ich auch da nicht nein sagen konnte. Gut, Douglas hat den Launch ziemlich versaut, aber ich hatte Glück und habe einen direkt um 10 Uhr morgens in meiner Filiale ergattern können. Auch zu dem habe ich bereits einen Blogpost geschrieben.

Uuuund meine offiziell letzte Bestellung bei Sephora.com, die noch durchging, hat den neuen Marc Jacobs Highlighter aus der Holiday Edition (44,28€) beinhaltet. Den habe ich tatsächlich noch gar nicht ausprobiert, ich werde ihn euch aber die nächsten Tage in einer Instagram Story First Impression vorstellen.

Zwischenstand: 262,47€


Und wie sollte es anders sein? Richtig in den Bann gezogen hatte mich die Too Faced Holiday Edition 2018, wobei ich da immer noch auf 2 Produkte geier, die ich bisher noch nicht ergattern konnte. 

Einziehen durfte:
- Liquid Lipstick Gingerbread Girl = 19,05€
- Das Liquid Lipstick mini Set (einen davon habe ich nicht mehr, deswegen seht ihr nur 3 von 4 auf dem Bild) = 22,67€
- Peach Mini Palette = 23,58€

Natürlich wird es noch Blogpost zu all den Produkten geben, ein paar kann ich euch aber jetzt schon oben verlinken. 

Insgesamte Ausgaben für Too Faced: 145,11€

Drogerie + Highend + Too Faced sind Ausgaben von 417,44€ und ich bin total bekloppt.

Wie viel habt ihr diesen Monat ausgegeben?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 27. September 2018

Unboxing: Glossybox September 2018

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch den Inhalt meiner Glossybox diesen Monats zeigen und dieses Mal finde ich das Motto besonders schön!

Für alle, die das Prinzip "Glossybox" nicht kennen:

In der Glossybox erhält man jeden Monat 5 (manchmal 6 oder gar 7) ausgewählte Beauty Produkte, die je nach den eigenen Angaben im Profil ausgewählt werden und natürlich geheim bleiben, bis sie bei euch ankommen. Ihr könnt euch zum Beispiel so jeden Monat eine kleine Überraschung selbst machen oder natürlich auch verschenken. 


Jeder bekommt übrigens einen anderen Inhalt, je nach Angaben. Insgesamt gab es dieses Mal 18 Produkte zur Auswahl und ich hatte davon dann 5 (+1 Goodie) Produkte erhalten. Was es alles gab, sieht man dann im Glossy Magazin (dort gibt es übrigens immer tolle Tipps und Tricks zu Frisuren und Makeup Looks!), jedoch ärgert man sich dann ein bisschen, weswegen ich da nicht so gerne reinschaue. 


Die Glossybox steht auch immer unter einem Motto und dieses Mal lautete es: Beauty World Tour. Es sind viele Produkte von Marken (bzw. auch Trends) enthalten.



In meiner Box war enthalten:
1. Trifle Cosmetics Praline Palette = 18,80€
2. Merci Handy Handreinigungsgel only for her (Glossybox Edition) = 2,90€
3. Royal Apothic Scrubbie Exfoliating Lip Treatment = 12,00€
4. My Magic Mud Zahncreme mit Aktivkohle und Pfefferminz = 4,99€ (Luxusprobe)
5. Catrice Ultimate Dark Lip Glow = 4,99€
6. Garnier Banana Hair Mask = gratis Probe

Mein Fazit:
Also ich persönlich sehe auf jeden Fall das Motto in der Box - es sind ein paar ausgefallene Marken dabei, die mir bisher noch gar nichts sagen. Ich meine auch, dass die Lip Treatment Marke aus Korea kommt (meine ich auf Instagram gelesen zu haben). Am besten gefällt mir - wie sollte es anders sein - die kleine süße Lidschatten Palette, auch wenn ich für sie niemals 18,80€ ausgegeben hätte. Aber dafür hat man dann eben diese Boxen. Man kann Produkte ausprobieren, die man sonst vielleicht nie beachtet hätte. Ansonsten kann man Zahnpasta, Lippenpeeling und Handgel auch immer gebrauchen. Den Catrice Lippenstift, der seine Farbe beim Auftrag ändern soll, habe ich bereits in meiner Sammlung und deswegen werde ich mich von dem trennen. Sehr gespannt bin ich auch auf die Haarmaske.

Insgesamt hat die Box einen Wert von 43,70€ und überschreitet somit die 15€. 

Wie findet ihr die Box?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 26. September 2018

Rezension: Webcam - er sieht dich von J.A. Konrath

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch das Buch "Webcam - er sieht dich" von J.A. Konrath vorstellen. 

Preislich liegt das Taschenbuch bei 9,99€ über Amazon.


Klappentext:

"Er stalkt junge Models, die sich vor der Webcam für Geld ausziehen. Er belauert jeden ihrer Schritte aus der dunkelsten Ecke des Internets. Dann kommt er leibhaftig. Das Letzte, was seine schönen Opfer sehen, ist ihr eigenes Blut in ihren Augen.


Tom Mankowski vom Morddezernat in Chicago hat es mit einem extrem verstörenden Fall zu tun. Die Verstümmelungen der Leichen mit Messer und Schere sind grässlich. Immer scheint der Täter zu wissen, welcher Spur der Detective gerade nachgeht – als ob er mit im Raum wäre. Ausgerechnet jetzt, wo Toms Freundin aus L.A. zu Besuch ist, der er einen Antrag machen möchte.

Doch selbst das beobachtet der Killer. Und es gefällt ihm gar nicht." (Quelle: Amazon)


An sich finde ich das Buch gar nicht so schlecht. Der Aufbau ist gut, man kann es gut lesen (nein, man verschlingt es!) und die Idee dahinter auch nicht übel. Richtig gut finde ich, dass es kurze Kapitel zwischen der Haupthandlung der Detektives gibt, welche einen kleinen Einblick in die Sicht des Mörders liefern. Sowas liebe ich ja und macht das Ganze richtig spannend! Auch das Geschlecht des Mörders und sein Hintergrund ist super interessant. Das einzige, was ich zu meckern habe, ist die Länge des Buches - es hätte gerne noch länger sein können, um die Geschichte noch etwas spannender zu gestalten. Dass der Mörder schlussendlich auf die Freundin des einen Detektivs losgeht und sie im Visir hat, kommt mir persönlich etwas random vor. Passt einfach nicht ein sein Schema. Er war sonst immer gründlich und da dann plötzlich nicht? Klingt eher, als ob jemand das Buch schnell beenden wollte, was ich sehr schade finde. Auch hätte ich mir gewünscht, dass man die Person vielleicht schon im Laufe der Geschichte kennengelernt hat - zwei Personen kamen dafür ja in Frage. Also an sich ein gutes Buch, aber man hätte mehr draus machen können.

Lest ihr gerne Horror Bücher?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Montag, 24. September 2018

Too Faced Holiday Edition 2018 #4: Gingerbread Eyeshadow Palette | Swatches & Review

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch die Too Faced Gingerbread Eyeshadow Palette aus der Holiday Edition 2018 vorstellen. Ich habe sie mir in den USA bestellt, aber ich habe auf Instagram gelesen, dass es sie wohl am 18.10 bei Douglas geben soll. Da ich aber nicht so lange warten wollte, durfte sie jetzt schon bei mir einziehen und ich habe den Zoll in Kauf genommen.

Gekostet hat die Palette 44,44€ über Sephora.com. Der Versand verläuft wirklich reibungslos, da man alle Zollkosten direkt an der Kasse bezahlt und das Paket somit nicht beim Zollamt hängen bleibt.

Die Lidschatten Palette wurde an den Liquid Lipstick aus dem letzten Jahr angelehnt (den es auch dieses Jahr zu kaufen gibt). 




Zuerst möchte ich mal auf den Geruch eingehen: nein, sie riecht leider nicht nach Lebkuchen. Es ist nen ganz leichter Geruch wahrnehmbar, aber er ähnelt eher einem Mix aus Lebkuchen und Schokolade. Der passende Gingerbread Liquid Lipstick riecht dagegen total nach Lebkuchen. Den werde ich euch die Tage auf jeden Fall noch vorstellen.

Insgesamt enhält die Palette 18 Farben, wobei davon 9 matt, 4 schimmernd, 4 metallisch sind. Eine Farbe aus der Palette ist ein Topper.

Farblich ist die Palette für mich in zwei Teile aufgeteilt. Die linke Hälfte ist etwas bunter und knalliger und die rechte Hälfte ist eher natürlich/smoky gehalten. Allerdings dachte ich, dass die natürlichen Farben einen helleren Look am Ende ergeben würden, das war aber nicht der Fall (zumindest für meinen Hautton). Dennoch finde ich die Aufteilung sehr gut, da man je nach Stimmung die Palette auf jeden Fall nutzen kann.

Die matten Töne sind wie immer super buttrig, lassen sich toll auftragen und verblenden. Die metallischen Töne sind auch super im Auftrag, haben eine klasse Pigmentierung (auch ohne Fix+) und geben dem Augenmakeup noch das bestimmte WOW. 

Zwei Töne konnten mich aus der Palette bisher leider nicht überzeugen: "Frostbite me!" ist ein super kalkiger bröseliger Topper, der einfach nach nichts aussieht und die Farbe "Oh Snap!" ist kein guter schimmernder Ton, aber auch kein matt - ich verstehe ihn einfach nicht so richtig. 

Insgesamt entspricht die Gingerbread Palette auf jeden Fall der gewohnten guten "Chocolate Bar"-Qualität und ich kann sie nur empfehlen.



Ich habe natürlich auch zwei Looks für euch mit der Gingerbread Palette geschminkt.



Ich finde da sieht man sehr gut, dass man sehr unterschiedliche Looks mit ihr kreieren kann und sie sehr vielseitig ist.

Wie findet ihr die Gingerbread Palette?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 23. September 2018

Too Faced Holiday Edition 2018 #1: Peach Tinsel | Review & Swatches

Hallo meine Lieben,


Wie ihr vielleicht auf Instagram mitbekommen habt, bin ich dezent bei den ganzen Too Faced Holiday Releases ausgerastet und habe mir unfassbar viele Produkte bestellt. Diese Produkte möchte ich euch nach und nach hier auf meinem Blog vorstellen. Beginnen möchte ich heute mit dem Peach Tinsel Set. Das Set enthält einen (Body?) Highlighter, einen Body Puffel und einen Lippenstift aus der Peaches & Cream Collection.

Das Set habe ich für 35,37€ über Sephora.com bestellt. Zoll zahlt ihr direkt an der Kasse, ihr müsst also nicht nochmal zum Zollamt rennen. Ich weiß, dass es die Produkte wahrscheinlich bald auch alle bei uns geben wird, aber das ist mir schlichtweg zu stressig hier auf den Release zu warten und zu hoffen, dass ich noch etwas bekomme.



Den Puschel werde ich nicht verwenden, das kann ich definitiv jetzt schon sagen. Ich habe mir das Set eigentlich hauptsächlich wegen dem Lippenstift gekauft, da ich die schon länger einmal testen wollte und so die Möglichkeit habe. Der Higlighter hat mich von den Bildern her erst angesprochen und dann wieder nicht, da ich auch bei dem (von den Swatches her) dachte, dass er zu glitzrig für das Gesicht sein wird und doch wirklich nur etwas für den Body ist. 

Im Gesicht musste ich ihn aber dennoch mal ausprobieren und siehe da...



....ich finde ihn tatsächlich wunderschön. Aufgetragen habe ich ihn wie den Fenty Beauty Diamon Bomb Highlighter. Erst ganz sachte, dann das ganze mit Setting Spray angesprüht, dann wieder drüber und dann noch 2 Ladungen Setting Spray. Dadurch erhält er ein super wet finish und das Glitzer bleibt genau da, wo es bleiben soll! Wirklich wunderbar. 

Die Farbe selbst ist ein richtig kräftiges Roségold, was man jetzt auf dem Bild nicht so schön erkennen kann, wie in Reallife. Je nach Lichteinfall, sieht er dann Gold, Rosa oder doch silbrig aus. Wenn das Licht allerdings mehr auf das Gold fällt, dann ist er mir leider doch einen Ticken zu dunkel, aber das macht rein gar nichts, da man ihn auch wunderbar (mit einer leichten Hand!) als Blush Topper tragen kann.

Geruchsmäßig liegt er wieder voll in der Peaches & Cream Collection, wobei man den Duft nicht ganz so stark wahrnimmt, wie bei dem Peach Perfect Powder.




Der Lippenstift, der in dem Set enthalten ist, ist die Farbe "Sunday Funday", der schon ewig auf meiner Wunschliste stand. Leider bin ich von der Farbe aber leicht enttäuscht. Ich hatte ihn peachiger in Erinnerung (von den Amis) und finde ihn an mir persönlich etwas zu hell und zu tot. Ich habe ihn auch mal mit dem Charlotte Tilbury Lipliner probiert und da gefällt mir dann die Farbe etwas besser, aber ich weiß immer noch nicht genau, ob ich ihn behalten werde. Das werde ich die nächsten Tage sehen. 

Ansonsten ist der Lippenstift wirklich sehr schön. Er ist super cremig auf den Lippen, das Tragegefühl ist auch bombe und das matte Finish gefällt mir ebenfalls. Ein Essen hält er aber definitiv nicht aus, aber das war mir schon beim Auftragen klar - dafür ist er einfach doch zu cremig.

Was den Duft angeht, kann man ihn weder in die "alte" Peach Kollektion, noch in die Peaches & Cream Kollektion einordnen. Er riecht wie frische Nektarinen und der Duft bleibt auch auf den Lippen bestehen. Ich persönlich liebe das, aber ich weiß auch, dass das vielen nicht zusagen wird. 

Der Lippenstift an sich ist auch wirklich super schwer, was ebenfalls für die gute Qualität spricht.

Bei mir werden auf jeden Fall noch weitere Farben einziehen, da mich der Lippenstift wirklich überzeugen konnte (wenn auch nicht farblich) - dann habe ich wenigstens etwas für meine Weihnachtswunschliste.

Habt ihr schon mal die Peach Lipsticks von Too Faced ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 22. September 2018

Becca Hydra-Mist Set & Refresh Powder

Hallo meine Lieben,


Ich glaube ich hatte lange kein Produkt mehr, was mich rein von der Beschreibung her sooo angesprochen hat. Meist kaufe ich Produkte ganz klar nach ihrer Verpackung oder weil sie mega gehypt werden, aber hier habe ich tatsächlich ein Produkt, was mich rein von der Beschreibung zu einem Kauf bewegt hat. Es handelt sich natürlich um das Becca Hydra-Mist Set & Refresh Powder. 

Wisst ihr was das Puder können soll?

ES SOLL WIE WASSER AUF DEM GESICHT SEIN! Whaaaaaat? Alles klar, ist gekauft. Wie kann man sowas nicht ausprobieren wollen?

Gekostet hat das Puder 33,99€ und ich habe es über Sephora.de ergattern können.




Jetzt mal ohne Mist...wer will sowas nicht ausprobieren? Als ich es also eeendlich mal selbst in der Hand gehalten habe, war es um mich geschehen und ich bin wie in Trace zur Kasse gewandert. Das Puder war nämlich einige Zeit im deutschen Raum ausverkauft - egal ob Douglas oder Galeria/Sephora...man hat es einfach nicht bekommen! 

Es soll für alle Hauttypen sein und aus 50% Wasser bestehen.

Und was soll ich sagen? Es ist tatsächlich wie Wasser. Allerdings nicht wie ein Eimer, wie man es sich vielleicht vorstellen könnte, sondern eher wie kleinere Wasserspritzer. Wirklich sehr angenehm und gerade jetzt bei den 30 Grad ein Must-Have. 

Zu dem Finish kann ich sagen, dass es die Haut durchaus mattiert wird, allerdings hat es sonst keinen großartigen Effekt. Poren werden nicht optisch minimiert und leider wird auch die ganz leichte Gesichtsbehaarung (die jeder Mensch hat) durch das Puder optisch sehr hervorgehoben. Waxing ist da tatsächlich angesagt. Mir persönlich reicht das, was das Puder mit meiner Haut macht, nicht aus. Es ist nicht schlecht, aber ich kenne einfach bessere Puder (wie zum Beispiel das Peach Perfect von Too Faced). 

Viele hatten mir geschrieben, dass sie von dem Puder Ausschlag bekommen hätten. Das konnte ich bei mir nicht feststellen.

Insgesamt ist das Puder mehr Gimmick als Können. Aufbrauchen werde ich es aber dennoch, einfach weil das Gefühl witzig ist.

Habt ihr das Puder schon einmal ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 21. September 2018

PREVIEW: L.O.V Produktneuheiten Oktober 2018

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die L.O.V Produktneuheiten, die es ab dem 15ten Oktober zu kaufen geben wird, vorstellen. Die Produkte wandern ins Standardsortiment - kein Grund zur Eile also :D

Wie immer: Alle Texte und Bilder sind von L.O.V.








EYESHADOW & LINER
AUF ZU NEUEN GALAXIEN!

Die hoch pigmentierte Creme-Textur des Lidschattenund
Eyeliner-Duos beeindruckt mit einem metallischen
Funkeln und hohem Tragekomfort. Das Geheimnis der
Formulierung liegt in der innovativen Kombination aus
erfrischendem Wasser und reinen Glitzer-Pigmenten,
die müheloses Auftragen und ein lang anhaltendes
Ergebnis garantieren. Für irisierende und ausdrucksstarke
Augen-Make-ups, die selbst die Sterne in den
Schatten stellen.

EYESHADOW & LINER

– PREIS: 9,99 €* –


UNDER EYE TREATMENT
STRESS UND ZU WENIG SCHLAF HINTERLASSEN
AN DER EMPFINDLICHEN HAUT RUND UM DIE
AUGEN BESONDERS SCHNELL IHRE SPUREN.
ZEIT FÜR EINE EXTRAPORTION L.O.V!

Das neue Under Eye Treatment verbindet innovative
Technologie und intensive Pflege. Die hautberuhigende
und feuchtigkeitsspendende leichte Creme mit Mandelöl
und Kamillenwasser lässt sich mit dem kühlenden
Metall-Applikator einfach und angenehm unter dem Auge
auftragen. Das sofortige Ergebnis: Dunkle Augenringe
werden minimiert und Schwellungen gemildert. Darüber
hinaus lässt die rosafarbene Textur mit „Wake-up-Effekt“
feine Linien optisch ebenmäßiger erscheinen.

UNDER EYE TREATMENT

– PREIS: 11,99 €* –

BLACK LIP SCRUB
SUGAR BABY L.O.V

Damit die Lippen natürlich glänzen und der Lippenstift
makellos hält, ist eine perfekte Basis nötig. Das
Black Lip Scrub mit reinigender Aktivkohle befreit
die Lippen sanft von Make-up-Rückständen, während
die enthaltenen Peeling-Partikel aus Zucker trockene
Hautschüppchen entfernen. Ein Mix aus Vitamin E und
Sheabutter pflegt die Lippen und macht sie supersoft.

BLACK LIP SCRUB

– PREIS: 7,99 €* –

24H LONG-WEAR CURL
& VOLUME MASCARA
DAS KLEINE SCHWARZE FÜR DIE WIMPERN,
DAS IN KEINEM BEAUTYCASE FEHLEN DARF!

Egal zu welchem Anlass – die BestDressed 24H
Long-Wear Curl & Volume Mascara verleiht lang
anhaltenden Wimpernschwung und beeindruckendes
Volumen. Ihre gebogene, weiche Faserbürste definiert
jedes einzelne Härchen und umhüllt es mit tiefschwarzer
Farbe, ohne zu verkleben oder zu verwischen.
Durch wiederholtes Auftragen kann der Wimpern-Look
intensiviert werden.

24H LONG-WEAR CURL
& VOLUME MASCARA

– PREIS: 5,99 €* –


2IN1 BROW TINT & FILLER GEL
WOW YOUR BROW – DER 2IN1-STIFT HAT DEFINITIV
DEN BOGEN FÜR STATEMENT-AUGENBRAUEN RAUS!

Mit den semipermanenten Pigmenten im Tint lässt sich
mühelos die gewünschte Form zeichnen und die Farbe
der Brauen intensivieren. Um ihnen mehr Ausdruck zu
verleihen, füllt das Gel mit innovativen Fasern kleine
Lücken in den Härchen gezielt aus. Für angesagte
No-Make-up-Looks kann je nach Bedarf auch nur
eine Seite verwendet werden.

2IN1 BROW TINT
& FILLER GEL

– PREIS: 12,99 €* –



SCULPTING VOLUME MASCARA
LA VIE EN ROSE!

Die erste Mascara in einem hochwertigen Glasflakon,
die nicht nur optisch die schönste aller Blumen zelebriert.
Im Inneren des roségoldenen Metall-Kleides mit edler
Gravur verbirgt sich eine mit Rosenblütenextrakt und
Provitamin B5 angereicherte, tiefschwarze Textur.
Aufgetragen mit der blütenzarten Faserbürste, erhalten
die Wimpern sofort dramatisches und perfekt geformtes
Volumen, ohne an Flexibilität zu verlieren

SCULPTING
VOLUME MASCARA

– PREIS: 16,99 €* –




2IN1 LIQUID LINER
& EYESHADOW
EYELINER ODER EYESHADOW?
DIESES BEAUTY PIECE KANN BEIDES SEIN!

Mühelos lässt sich mit dem Flüssigliner ein präziser
Lidstrich mit intensiven Glitzer-Partikeln ziehen.
Auf dem Augenlid verblendet, verwandelt sich die
Linie in einen hauchzarten, pudrigen Lidschatten.
Beeindruckend und ultrapraktisch. Die langanhaltende
und effektvolle Formulierung sorgt für
einen Nonstop-Glam-Faktor, der all eyes on you
garantiert!

2IN1 LIQUID LINER
& EYESHADOW

– PREIS: 8,99 €* –

DEEP METALLIC
HIGHLIGHTING PALETTE
DIE ROSÉFARBENE PALETTE BIETET ALLES, WAS
MAN FÜR EIN PROFESSIONELLES SKIN FINISHING
BENÖTIGT:

drei Metallic-Highlighter, um Gesicht, Augen und
Körper maximalen Glow zu verleihen. Die rosigen
Nuancen sind mit goldenen Pigmenten angereichert,
die mit jedem Hautton sanft verschmelzen.
Vom natürlichen Tages-Make-up bis zum effektvollen
Red-Carpet-Look – je nach Anlass die Highlighter
solo oder im Layer-Look auftragen. Ihre leichte,
cremige Textur lässt sich nahtlos verblenden

DEEP METALLIC
HIGHLIGHTING PALETTE

– PREIS: 16,99 €* –

Wie findet ihr die L.O.V Neuheiten? Ist etwas für euch dabei?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 20. September 2018

Charlotte Tilbury Lip Cheat Lipliner "Pillow Talk" | Swatch & Review

Hallo meine Lieben,

Ich habe tatsächlich etwas getan, was ich dachte, was ich niemals machen würde. Ich habe doch wirklich 21,99€ für einen Lipliner ausgegeben. Ja, 21,99€, obwohl es doch Lipliner für 1-2€ in der Drogerie gibt und es wirklich Produkte sind, die man relativ schnell aufbrauchen kann. Aber wirklich JEDER spricht sowohl heute als auch vor 5 Jahren von diesem einen Lipliner von Charlotte Tilbury und ich konnte mich dem Hype nicht mehr entziehen. Es handelt sich um die Farbe "Pillow Talk" und was ich von ihr halte, dass könnt ihr jetzt hier lesen...

Wie gesagt: er kostet 21,99€ (zum dritten Mal :D) und ihr könnt ihn bei Sephora.de easy online shoppen.



Es handelt sich bei dem Lipliner um einen Lipliner zum Anspitzen. Es ist also keiner, den man hochdrehen kann, sondern man muss immer einen Spitzer in der Nähe haben. Das finde ich eher so meh meh, da Lipliner (besonders cremige!) sich sehr schnell abnutzen und man eigentlich nach jedem Benutzen das Produkt dann anspitzen müsste. 

Der Lipliner selbst sieht natürlich mit der altgold Farbe wunderschön aus - keine Frage! Er ist auch ultra cremig, toll im Auftrag und lässt sich auch ohne Probleme solo tragen. Er hält den halben Tag mindestens auf den Lippen und auch ein Essen kann man gut mit ihm überstehen. 

Zudem ist die Farbe einfach nur perfekt! Ein wunderschönes Nude-Altrosa, was wirklich zu jedem Hautton und jedem Typ Frau (oder Mann!) passt. Ich kann absolut den Hype um das Produkt verstehen und sehe mich ihn (leider!) auch schon nachkaufen. Er gehört wirklich in jede Beauty Junkie Sammlung rein, obwohl natürlich 21,99€ für einen Lipliner echt weh tut.


Wie findet ihr die Farbe? 

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 19. September 2018

Fenty Beauty Mattemoiselle Plush Matte Lipstick "Candy Venom" | Swatches & Review

Hallo meine Lieben,

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich bei der allerersten Sephora Store Eröffnung im Main Taunus Zentrum in Sulzbach (Frankfurt) dabei und habe natürlich auch einige geshopped gehabt - die Produkte werde ich euch noch in den nächsten Tagen gesondert vorstellen. Heute soll es sich um den Fenty Beauty Mattemoiselle Plush Matte Lipstick in der Farbe "Candy Venom" drehen, den es zu der Eröffnung (als kleine Luxusprobe) gratis gab!

Als Originalgröße liegt der Lippenstift bei 17,99€ und ihr könnt ihn ganz easy bei Sephora Deutschland online bestellen.

Artikelbeschreibung über Sephora.de:
"Eine intensive Farbe für jede Stimmung.

Das hochkonzentrierte Pigment wurde mit 14 erstaunlich universellen Nuancen kombiniert, die sich jeder Stimmung und jedem Hautton anpassen und den ganzen Tag lang halten.
Ob du das perfekte Rot suchst, eine neutrale Nuance für jeden Tag oder ein dunkles Blau: Mit dem luxuriösen matten Lippenstift Mattemoiselle kannst du alle deine Facetten zeigen. 

Rihanna wollte den matten Lippenstift deiner Träume wahr werden lassen: eine zugleich ultrasatte und ultraleichte Farbe. Die luftige, cremige Textur gleitet über die Lippen. Sie hält, verläuft nicht und blutet nicht aus und bietet ein von Rosenblüten inspiriertes mattes, seidiges Finish.
Dank des feinen, eleganten Designs von Mattemoiselle kannst du deine Lippen, die mit jedem Auftrag voller wirken, für ein Höchstmaß an Präzision definieren."


Ich finde da verspricht Fenty etwas zu viel. Ja, er ist super pigmentiert und sehr leicht im Auftrag. Er fühlt sich auf den Lippen gut an und hat eine wundervoll cremige Textur, aber da liegt auch das Problem: dadurch, dass er eben so cremig ist, verschmiert er super leicht im Gesicht (wie ein Cremelippie) und hält eben NICHT den gesamten Tag. Nach dem Frühstück musste ich ihn definitiv in der Mitte der Lippe nachtragen. Er frisst sich also ab, wie ein Liquid Lipstick, und hält nicht das, was er verspricht. Ich persönlich fühle mich super unwohl, wenn ich ihn trage, da ich immer die Angst habe, dass er überall da ist, wo er nicht sein soll. Deswegen präferiere ich die Mac Lippenstifte. Auch die Anpassung an den eigenen Hautton verstehe ich dahinter nicht so wirklich und wirklich voller als sonst wirken meine Lippen damit auch nicht. Für mich ist das ein matter, cremiger Lippenstift, der halt einfach super pink ist. Ende. Leider sieht er nach ein paar Stunden + Nachtrag leicht runzelig auf den Lippen aus. 


Also vollkommen überzeugt hat er mich nicht. Ich werde ihn dennoch behalten, da ich keinen Hot-Pinken Lippenstift aktuell mehr in meiner Sammlung besitze - und ein Mini nimmt ja auch nicht so viel Platz weg.

Habt ihr die Fenty Lipsticks schon einmal ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 18. September 2018

Becca x Hatice Schmidt Berlin Girl Glow Highlighter | Swatches & Review

Hallo meine Lieben,

Oh was ein Drama...gestern ist eine Hexenjagd auf Instagram ausgebrochen. Douglas wurde geköpft, der Neid und der Frust war groß - und das alles nur wegen einem Highlight. Nur? Naja, #teamhatineverstops . Es handelte sich gestern um den Launch des LIMITIERTEN Becca x Hatice Schmidt Highlighters und jeder war wie aufgedreht. MAN MUSSTE IHN BEKOMMEN! Ich hatte das Glück und konnte ihn gestern morgen in der großen Douglas Filiale auf der Zeil ergattern (und das sogar ohne große Probleme, ohne Gedrängel und ohne Anstehen). Andere hatten leider gar kein Glück. In vielen Filialen wurde der Highlighter schon vor Release rausgegeben, dann ging er gestern statt um 10:00 um 1:30 online, Bestellungen wurden stoniert und ALLE sind ausgetickt. Heute soll es einen Restock geben und mein Tee steht schon bereit. Aber darum soll es eigentlich gar nicht gehen...

...ich möchte euch heute das Schmuckstück vorstellen, denn ich konnte gestern schon meine Finger nicht von ihm lassen und auch heute ziert er wieder meine Wangen. 

Preislich liegt er übrigens bei 37,99€ und ist über Douglas und inzwischen auch Beautylish zu beziehen.


Ich muss ja gestehen, dass ich erst gar nicht sooo wild auf ihn war. Die Verpackung spricht mich persönlich gar nicht an, da ich die Prägung einfach super hässlich finde. Ich weiß, dass Becca nach der Paris Collab nun einen Highlighter mit einer Influencerin und dem Wahrzeichen rausbringen möchte und ich verstehe das absolut. Es macht wirklich Sinn, aber mögen muss man es ja nicht :D 

Das Zweite, was mich abgeschreckt hatte, war, dass Hati in ihrem Video etwas von einer Kombination aus blau und rosa gesprochen hat. Ohje ohje, dachte ich mir nur.

Wieso habe ich ihn dann gekauft? In Hatis Video sah er einfach so schön an ihr aus, dass ich ihn haben musste.


Der erste Schock gab es dann, als ich mir den Pinsel angesehen habe, nachdem ich mit ihm in das Produkt gegangen bin. Alles war braun - wie bei einem Bronzer. Der Schreck war groß, ABER Hati selbst ist sehr sehr hell - sie würde uns also nichts geben, was sie selbst nicht tragen könnte, oder? Also ausprobiert und siehe da - ein schöner heller Glow. 

Der Highlighter selbst ist ein typischer Erwachsenen-Glow, also ohne BÄM, ohne Glitzer, einfach sehr sehr alltagstauglich, aber dennoch auffallend. Super schwer zu erklären. Man sieht auch keinen Übergang zum restlichen Gesicht. Er sieht einfach sehr natürlich, sehr frisch und ready to go aus. Man ist mit dem Highlighter nie overdressed und nie underdressed. 

Dazu kommt natürlich noch die super Formulierung der Becca Highlighter. Diese ist einfach einzigartig und Becca gehört einfach zu den Marken, die die besten Highlighter herstellen. Punkt.

Kann ich ihn euch also empfehlen? Ja. Ist es ein Must Have? Natürlich nicht.

Wie findet ihr ihn? Konntet ihr auch einen ergattern?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Sonntag, 16. September 2018

Fenty Beauty Diamond Bomb Highlighter | Swatches & Review

Hallo meine Lieben,

Gott, wie lange bin ich um diesen Highlighter von Fenty nur herumgeschlichen? Ich hatte ihn zuerst bei Trendmood gesehen gehabt und mich sofort in die Verpackung verliebt. Leider hat es mich etwas abgeschreckt, dass er so glitzrig sein und eine "bouncy" Textur haben soll. Ich bin einfach kein großer Fan von "bouncy" Formulierungen, da diese Produkte leider auch sehr schnell kippen - und wann braucht man mal einen Highlighter auf? Ich hatte ihn also wieder von meiner Wunschliste genommen, bis ich ihn bei Sephora.com gesehen habe und dann war mein Interesse wieder geweckt worden. Zum ersten Mal habe ich vor einem Kauf auch tatsächlich Youtube Videos von Microinfluencern gesehen, damit ich mir objektiv ein Bild von dem Highlighter machen konnte...und diese Videos haben mich überzeugt.

Preislich liegt der Highlighter bei 36,50€ und ist zum Beispiel über Sephora Frankreich zu beziehen.

Die Mädels in den Youtube Videos haben gesagt, dass er zwar geswatcht glitzrig aussieht, das aber absolut nicht der Fall auf dem Gesicht ist. Er würde sich auch nicht im Laufe des Tages auflösen und das gesamte Gesicht eingliterzen. Darüberhinaus soll man ihn normal auftragen, das Gesicht danach ansprühen, dann den Highlighter wieder auftragen und dann das Gesicht wieder ansprühen. Das würde für den idealen "wet look" sorgen. Außerdem soll er überhaupt nicht so "bouncy" sein, wie beschrieben, sondern tatsächlich eher wie ein Puder. Und ab da war ich dann eindeutig sold.



Die Verpackung des Highlighters ist wirklich ein Träumchen! Die Umverpackung und das Packaging selbst ist leicht roségold und ein Mittelding aus weich und hart - ganz schwer zu erklären. Die Verpackung ist übrigens auch übersäht mit Glitzer. Einfach nur total schön. Leider wird aber meine Begeisterung leicht getrübt, da mein Highlighter leicht angegrabbelt (nicht geswatcht, aber das Packaging ist leicht angeranzt) bei mir ankam und das ärgert mich total. Aber was soll man machen....


Geswatcht ist er wirklich sehr glitzrig und überhaupt nicht mein "cup of tea", aber das war ja schon zu erwarten und davor soll man sich laut den Youtube Videos nicht abschrecken lassen. Die Mädels hatten übrigens recht - er fühlt sich nicht cremig oder bouncy an, sondern wirklich wie zersplitterte, pudrige Diamanten. Geht man allerdings mit dem Pinsel in das Pfännchen, dann verhält er sich bouncy. Wirklich creazy.


Ich finde ihn einfach so so so schön! Ich bin wirklich in love mit dem Highlighter und musste mich den ganzen Tag im Spiegel betrachten, als ich ihn getragen habe. Das mit dem Auftragen-Ansprühen-Auftragen-Ansprühen hat übrigens sehr gut funktioniert und der Wet Look wurde perfektioniert. 

Ich kann euch das gute Stück nur ans Herz legen, besonders wenn ihr genauso ein heller Typ seid wie ich!

Wie findet ihr den Highlighter?

Liebe Grüße,
eure Nadine