WERBUNG

Dieser Blog hat einen werbenden Charakter, da er sich direkt und in allen Einzelheiten mit Produkten aus dem Makeup und Pflege Bereich beschäftigt und zu einem Kauf animieren könnte.

Donnerstag, 31. Januar 2019

Beauty Favoriten Januar 2019 | pixi, Charlotte Tilbury, Tarte, Marc Jacobs

Hallo meine Lieben,


Neues Jahr - neue (und alte) Favoriten! Die 12 Runden um den Einzug in meine Top 10 Makeup & Pflege 2019 beginnen. Im Januar habe ich viele neue Produkte für mich entdeckt, aber auch 2 Produkte in meine Favoriten integriert, die es letztes Jahr schon in die Top 10 geschafft haben, die ich aber IMMER noch so so liebe, dass ich sie auch für dieses Jahr in den "Kampf" schicken möchte. Welche Produkte das sind, erfahrt ihr jetzt!

Wie immer: Es werden sich innerhalb des Jahres keine Favoriten wiederholen, auch wenn ich sie im darauffolgenden Monat genauso geliebt habe, wie im Monat davor. Ich möchte einfach genau dokumentieren, welche Produkte für die Jahresfavoriten in Frage kommen und möchte deshalb in den Monatsfavoriten nichts doppelt nennen. 




Beginnen wir erstmal mit den "alten" Favoriten: Charlotte Tilbury Lipliner in Pillow Talk (den ich mir unbedingt nachbestellen muss, denn meiner ist nur noch ein kleines Stümmelchen) und die pixi Glow-y Gossamer Duos. Diese pixi Highlighter....ich könnte mich in ihnen baden. Es gibt keine schöneren Highlighter auf dieser Welt und jeder braucht diese Stückchen! Ihr habt sie noch nicht? Was stimmt nicht mit euch?

Dann durfte ich mir im Januar bei Mimik Skincare meine eigene Gesichtspflege zusammenmixen und (so sollte es eigentlich auch sein) sie ist einfach DAS was ich brauche. Super feuchtigkeitsspendend, riecht sagenhaft und zieht ein ohne zu fetten. Wird definitiv nachbestellt, sollte sie leergehen. 

Im Bereich Primer habe ich auch einiges für mich entdeckt: zum Einen den Base Tape Hydrating Primer von Tarte. Auch hier wieder super feuchtigkeitsspendend und gleichzeitig klebrig, sodass die Foundation definitiv länger gut aussieht und auf dem Gesicht bleibt! Große Liebe. Außerdem habe ich gerne die Marc Jacobs Dew You Drops in meine Foundation gemixt, um einfach etwas lebendiger auszusehen und ganz in Vergessenheit geraten & diesen Monat wieder ausgekramt, der Medipharma Cosmetics Hyaluron Teint Perfection Primer. Auch dieser ist - wie sollte es anders sein - feuchtiggkeitsspendend und er riecht so sagenhaft. 

Nicht auf dem Bild, aber meine aktuellen liebsten Lashes: Tarte Maneater. Super fluffig, super mink und doch ohne Tierversuche! :) I love them!

Und zu guter Letzt im Bereich Nagellack mal kein Nagellack: Aveo Professional Nagellack Schnelltrockner Spray. Einfach kurz aufsprühen, halbe Minute warten, fertig. Einfacher gehts wirklich nicht. 

Was habt ihr diesen Monat geliebt?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 30. Januar 2019

Beauty Müll im Januar | Tarte, Catrice, Treaclemoon, Nivea, Glamglow, Balea uvm.

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch meine ersten Beauty Leichen im neuen Jahr zeigen und ich sage mal so: gerade im Bereich Haare und Makeup ist schon das ein oder andere zusammengekommen. Generell möchte ich aber wieder versuchen mehr aufzubrauchen. Das hat Anfang letzten Jahres bis ca. Mitte des Jahres sehr gut geklappt gehabt und ist dann irgendwie Richtung Ende des Jahres gekippt. Jetzt sind die Schubladen wieder voll und ich wieder am Verzweifeln. Also ran an den Speck!

Wie immer ist alles in Kategorien unterteilt, sodass ihr direkt zu eurer liebsten Kategorie springen könnt.

Gesichtspflege & Masken:

Im Bereich der Gesichtspflege habe ich Richtung Ende des Jahres nicht mehr so viel aufgebraucht bekommen, was daran lag, dass ich super viel hin und her geswitched bin und nie dazu kam, angefangene Produkte aufzubrauchen. Das möchte ich dieses Jahr wieder ändern und starte direkt mit 6 Produkten in dieser Kategorie.

Ich habe zum einen den Maxximas Intra Skin Soft Touch Foam Cleanser aufgebraucht, der in meinem kleinen Reinigungsschäume Battle nicht so gut abgeschnitten hat. Gerne verlinke ich euch den Blogpost hier. Der Reinigungsschaum riecht halt einfach super nach Alkohol, ist auch leicht entzündlich (steht hinten drauf) und der Preis hat es auch in sich. Kein Reinigungsschaum, den ich nachkaufen würde. Ich habe (wenn wir schon bei der Reinigung sind) auch noch die Balea Be Happy Be You Reinigungstücher aufgebraucht, die ich immer in meiner Handtasche dabei habe. Man weiß ja nie ;)

Von Dr. Grandel habe ich außerdem die Beautygen Renew Pearls aufgebraucht, die Creme, Serum und Makeup Primer in einem sind. Hauptsächlich habe ich sie aber als Serum verwendet. Sind super smooth, riechen toll und das Hautgefühl ist auch sagenhaft. Gerne verlinke ich euch auch hier meinen Blogpost zu den Renew Pearls (da seht ihr sie auch mal aufgefüllt - echt ein Hingucker!). 

Außerdem habe ich noch die kleine Probiergröße des Sothys Biological Skin Peeling aufgebraucht. Dabei handelt es sich um ein dickes Cremepeeling (ohne Peelingkörner). Fand ich wirklich sehr gut und würde ich auch nachkaufen. 

Kommen wir zu den zwei Masken:
Ich hätte niemals gedacht, dass ich das einmal sagen werde: Die Masquebar Pretty Animalz Penguin Maske war mir zu klein :O Mein Gesicht ist sonst immer zu klein für alle Masken und dieses Mal war es tatsächlich einmal umgekehrt. Hätte ich niemals gedacht. Ansonsten war die Maske aber gut.

Dann habe ich auch noch eine kleine Größe der Glamglow Gravitymud Maske aufgebraucht. Die war soweit in Ordnung, aber der Preis ist es mir dann doch nicht wert. Gerne verlinke ich euch auch hier meine Review. 

Unter der Dusche und in der Badewanne:

Diese Kategorie ist diesen Monat auch nicht sonderlich gefüllt. Da haben mein Freund und ich wieder mal nur die Nivea In-Dusch Body Milk "Winter Wonne" aufgebraucht, die wir IMMER nachkaufen. Dann haben wir uns mal wieder eine Waltz7 Duschbombe gegönnt (in Fichte dieses Mal - sehr guter Duft!) und ich habe es endlich mal wieder geschafft bei meinen Eltern zu baden (Dresdner Essenz Süße Überraschung Sprudelbad - toll!). 

Haarpflege:

Die Kategorie ist diesen Monat super voll. Ich habe gleich 2 Shampoos, die ich natürlich schon die Monate davor angebrochen hatte, leergemacht: Nivea Haarmilch Rundum-Pflege-Shampoo und das Australian Bodycare Hair Clean Shampoo. Beide waren okay, aber nicht der meeeega Renner. Es kommt einfach kein Shampoo an die Garnier Wahre Schätze Shampoos ran. 

Die Pflege danach darf natürlich auch nicht fehlen. Da habe ich das Nature Box Glanz Spray mit Aprikosen-Öl aufgebraucht. Das Zeug habe ich GELIEBT und es war auch in meinen Top 10 Pflege Produkten 2018. Das hat was zu sagen, oder?

Trockenshampoo darf im Alltag auch nicht fehlen und da hatte ich eine kleine Reisegröße des Batiste Volumen Trockenshampoo aufgebraucht. Leider hat es mich nicht so recht überzeugt, da es einen grau Schleier über meine Haare gelegt hat. Ich benutze da wirklich liebr die getönte Variante.

Haarefärben muss natürlich auch ab und zu mal sein und da verwende ich immer das Kühle Schwarzbraun aus der Garnier Color Me Reihe. 

Makeup Produkte:

Auch hier habe ich einiges für meine Verhältnisse aufbrauchen können. Zum einen habe ich direkt 3 Eyeliner auf einen Schlag ersetzt. Traurig, aber wahr, aber ich habe in den letzten Monaten immer mit 3 Eyelinern mein Makeup schminken müssen, weil alle 3 leicht ausgetrocknet waren (und für einen Swipe nicht gelangt haben) und ich einfach zu faul war, mir einen neuen Eyeliner zu besorgen. Das habe ich aber dieses Jahr mal gemacht und somit können die 3 endlich mal in den Müll.

Ein leidiges Thema waren meine Augenbrauen im Januar. Mir ist meine Augenbrauen-Pomade von Catrice leergegangen (den Concealer in diesem Duo mag ich gar nicht, aber die Pomade selbst ist klasse!) und ich hatte noch das ein oder andere Augenbrauen-Produkt zuhause, aber wirklich was anständiges war nicht dabei. Ich hatte mich gerade auf den Model Co x Karl Lagerfeld Augenbrauenstift eingestellt, da war er auch schon stumpf und ich kann ihn einfach nicht anspitzen. Egal welchen Spitzer ich verwende...es geht einfach nicht!!! Jetzt verwende ich aktuell ein Produkt von LOV, aber das Gelbe vom Ei ist das auch nicht...

Dann habe ich noch den Tarte Timeless Primer aufgebraucht und OMG ich sage es euch! Ihr habt hinterher keine Textur und keine Poren mehr. Das Zeug ist der WAHNSINN! BUY BUY BUY.

Außerdem habe ich noch das M.Asam Mandelblüte Body Splash aufgebraucht, was man auch als Fixing Spray verwenden kann. Mochte ich sehr gerne und vor allem der Duft konnte mich jedes Mal überzeugen. 

Random Stuff:

Traurig und ganz alleine in dieser Kategorie ist die Treaclemoon Marshmallow Handcreme. Das ist mit meine liebste Handcreme, welche leider von treaclemoon nicht mehr produziert wird. Meh. Aber ich habe zum Glück noch ein paar Backups.

Wie viel habt ihr diesen Monat aufgebraucht?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 29. Januar 2019

282€ Beauty Haul Januar 2019 | Tarte, Natasha Denona, Ofra, Catrice uvm.

Hallo meine Lieben,

Vielen machen im Jahr 2019 ein No buy...ich nicht :D Auch im neuen Jahr habe ich einen geballten Beauty Haul für euch mit vielen Produkten aus dem Highend und auch aus dem Drogerie Bereich. Ich bin auf jeden Fall schon mega aufgeregt und kann es gar nicht abwarten die neuen Produkte zu testen (denn viele kamen erst in den letzten paar Tagen!). 

Fangen wir direkt mit der Drogerie an:


In der Drogerie habe ich eigentlich nur bei Catrice zugeschlagen (okay, noch 3 random Produkte, aber die gehören nicht aufs Bild, weil hässlich :D). Catrice hat ja wie zum Anfang jedes neuen Jahres eine Sortimentsumstellung und da haben mich so einige Produkte angesprochen: 

- HD Active Performance Freezing Spray (4,99€)
- Hydrating Prime & Care Spray (4,99€)
- Energyizing Prime & Care Spray (4,99€)
- One Drop Coverage Weightless Concealer (4,49€)
- Glow Illusion Loose Powder (5,49€)

Da ich kaum noch Zeit habe in die Drogerie zu gehen, habe ich alle Produkte online im Catrice Online-Shop bestellt und habe gleichzeitig meine Chance genutzt, um auch 2 Online Exclusives mitgehen zu lassen: Black Blur Smoothing Primer (5,99€) und den Brightning & Cooling Primer (6,99€). 

Aus der aktuellen Catrice Glow Patrol Limited Edition durften auch noch die 3 (sehr metallischen!) Highlighter (je 4,49€) mit. 

Natürlich folgt zu allen Catrice Produkten natürlich noch eine Review! Versprochen!

Unspektakulär, aber mit den Drogerie Haul gehören auch noch die normalen blauen Balea Reinigungstücher (0,95€) und 2 Gilette Einweg-Rasierer-Packungen (je 1,65€). Jetzt wisst ihr, wieso ich sie nicht mit abfotografiert habe ;) Hässlich, aber nötig und gehört in die Endrechnung mit rein.

In der Drogerie habe ich insgesamt 54€ gelassen.


Highend darf bei mir aber auch nicht fehlen. Da habe ich mir einmal in Extase beide Natasha Denona Highlighter & Blush Minis (je 19€) gekauft und einmal den Super Glow Highlighter (38€). Ich musste sie einfach haben. Und da 3 Highlighter nicht genug sind, durfte noch der Estee Lauder Bronze Goddess Highlighter in der 010 Heatwave (47€) und der Ofra Highlighter in Glazed Donut (29,50€) bei mir einziehen. Zu dem Estee Lauder Highlighter habe ich bereits eine Review geschrieben. Ihr findet sie hier. 

Da ich für euch die Tarte Shape Tape Produkte teste und einige neue Produkte in der Reihe rausgekommen sind, musste ich natürlich auch den Shape Tape Pore & Prime Balm (25€) und den Base Tape (34€) kaufen. Den Base Tape habe ich nun auch schon einige Male verwendet und kann euch sagen: I am in love!!

Angefixt von der lieben A la Alena habe ich mir den Jouer Kitten Liner (16,75€) bei Beautybay bestellt, da ich dringend einen neuen Eyeliner benötigt habe :) Also wirklich ein dringender und gerechtfertigter Kauf! :D

Natürlich bekommt ihr noch zu den Highlightern und zu den Tarte Produkten eine Review :)

Im Highend Bereich habe ich 228,25€ ausgegeben.

Insgesamt habe ich also im Januar 282,25€ für Beauty Produkte ausgegeben. Wirklich gebraucht habe ich nur den Eyeliner, die Reinigungstücher und die Rasierer :D Aber ist es so nicht immer?

Macht ihr eigentlich ein No-Buy?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Montag, 28. Januar 2019

Der Wispies-Look von Ardell

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Ich glaube, dass alle, die schon vor 4 Jahren in der Beauty Szene unterwegs waren, kennen sie noch: Ardell Wispies! Ich glaube das waren DIE Lashes in Deutschland. In letzter Zeit sind sie etwas in Vergessenheit geraten, aber feiern jetzt ihr Comeback und das mit gleich 3 neuen Produkten, die ich euch heute vorstellen möchte.

Wer die Wispies nicht kennt: Sie stehen für einen wunderschlnen dichten, voluminösen, aber dennoch natürlichen Wimpernkranz. Natürlichkeit wird hier großgeschrieben (also könnt ihr keine BÄM Lashes erwarten!). 

Neu dazu gekommen sind:
- Die Wispies Fiber Builing Mascara = 9,99€
- Der Lash Boostier Liquid Eyeliner 2in1 = 11,49€
und die Fauxmink Wispies False Lashes (9,49€). 

Den Klassiker bekommt man übrigens ab 5,99€. Die Wimpern von Ardell sind übriegns aus Echthaar.

Auch neu sind die Brow Pomade Pencils, die ich allerdings nicht getestet habe.


Alle Lashes von Ardell besitzen übrigens ein unsichtbares, dünnes und flexibles Band, weswegen ich sie gerade Anfängern weiterempfehlen würde. Die Lashes lassen sich super einfach auftragen, da sie sich wirklich optimal dem eigenen Auge anpassen. Sie sind "recht" kurz, sind somit auch für Brillenträgerinnen geeignet und fallen im Alltag kaum auf. Wie gesagt: perfekt für Anfängerinnen :)


Ein Eyeliner ist bei den Wispies jedoch ein Muss, denn so kaschiert man das durchsichtige, aber doch glänzende Bändchen. Der Eyeliner von Ardell ist dafür perfekt geeignet. Er ist tiefschwarz, trocknet matt an und hält den gesamten Tag. Dazu soll er auch noch das Wimpernwachstum mit Hirseextrakt fördern (deswegen 2-in-1). 

Die Mascara zaubert dagegen den Wispies Look direkt auf eure eigenen Wimpern. Sie trennt die Wimpern unheimlich und zaubert eine schöne Länge. Für einen natürlichen, aber doch gesteigerten (ihr wisst was ich meine) Wimpernlook.


Ich mag alle 3 Produkte gerne und kann sie weiterempfehlen.

Und wie kann es anders sein: Ich habe natürlich auch zwei Looks für euch.

Fauxmink Wispies

Wispies - Klassiker


Könnt ihr euch noch an die Wispies erinnern?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 26. Januar 2019

Deine eigene persönliche Gesichtscreme von Mimik Skincare

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Eine Gesichtscreme nach den eigenen Wünschen gestalten? Hört sich doch toll an, oder? Ich brauche sowas immer, denn keine Creme kann zu 100% auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sein. Entweder sie riecht komisch, sie spendet zwar Feuchtigkeit, aber rötet dann aber die Haut, es fehlt der Anti-Age Effekt, verstopft die Poren oder es ist zu viel Alkohol drin? Wie gesagt: Es gibt immer irgendwas, was man an einer Creme nicht mag. Es geht euch auch so? Dann habe ich heute etwas für euch, was das Problem lösen kann! Darf ich vorstellen? Mimik Skincare. 

Mimik Skincare ist eine neue Hautpflege-Marke, die im Dezember 2018 gelaunched ist. Bei Mimik Skincare könnt ihr euch ganz einfach eure Creme selbst in 3 Schritten zusammenstellen. Ihr wählt im ersten Schritt eure Basic Creme (das ist dann auch das große Pöttchen), wählt zwei Booster (die gegen eure persönlichen Problemzönchen ankämpfen werden) und schlussendlich wählt ihr noch euren liebsten Geruch aus (oder lasst es, wenn ihr auf Parfüm in Hautpflege reagiert). Toll finde ich, dass man sagen wir mal eine feuchtigkeitsspendende Anti-Age Creme haben möchte, man nicht auf eins von beiden verzichten muss, sondern den einen Effekt als Basis Creme auswählen und dann die entsprechenden Booster hinzufügen kann. Insgesamt gibt es 4 Basic Creams, 10 Booster und 5 Düfte. 

Welche Basic Cremes gibt es?
1. Hydro (Feuchtigkeitsspendend)
2. Sensitiv (entzündungshemmend, Juckreiz lindernd)
3. Anti-Age (wirkt Hautalterung und Hautschäden entgegen)
4. Oily (klares Hautbild, ebenmäßiger Teint)

Welche Booster gibt es?
1. Pure Detox (entgiftend, Zellerneuerung)
2. Sun Protect (UV-Schutz)
3. Intensive Calm (stärkt die Hautbarriere, für empfindliche Haut)
4. Anti-Redness (Widerstandfähigkeit, lindert Rötungen)
5. Hydro-Kick (Wirkstoff „OptimHyal“, Elastizität, Straffung und Hautgeschmeidigkeit)
6. Anti-Blemish (Entzündungen werden gehemmt, Normalisierung der Hautbarriere)
7. Pore Minimizer (gegen großporige und fettig-glänzende Haut, Hautbild wird verfeinert)
8. Skin Protect (Anti-Pollution, gegen negative Umwelteinflüsse)
9. Anti-Age (nachhaltige Glättung der Haut, Lifting-Effekt)
10. Hydro-Fresh (Wirkstoff „Myramaze“, aufbauend, gegen gestresste Haut, Poren werden verfeinert)

Welche Düfte gibt es?
1. Fruity Fusion (schwarze Johannisbeere, Aldehyden, Magnolienblüte, rote Beeren, Äpfel, Vanille)
2. Pure Care (Pfirsich, Maiglöckchen, Rose, Jasmin, Ylang Ylang, Sandelholz, Vanille, Meeresbrise)
3. Pink Blossom (Himbeere, Pfirsich, Apfel, Orange, Veilchen, Jasmin, Vanille, Moschus, Sandelholz, Patchouli-Öl)
4. Unisex (Rosen, Veilchen, Minze, Tee, Edelholz, Süßgras, Jasmin, Bernstein, weißer Moschus, Moos)
5. Lemon Fresh (Lemon, Eukalyptus, Ingwer, Rosmarin, Teebaumöl)

Wie ihr seht, gibt es wirklich ein breites Spektrum an Auswahlmöglichkeiten, die man am liebsten alle in seiner Creme hätte. Mir ist die Auswahl auf jeden Fall nicht leicht gefallen. 

Ich habe mich entschieden für:
1. Basic Creme Hydro
2. Booster Hydro-Fresh & Anti-Redness
3. Fruity Fusion

Preislich liegt eine Crème übrigens bei 34€, etwas günstiger, wenn ihr keinen Duft auswählt. Ich verlinke euch hier natürlich wie immer die Website zum Shoppen.

Was die Cremes außerdem sind:
- vegan
- frei von Tierversuchen
- frei von Mineralölen
- frei von Silikonen
- frei von Parabenen
- frei von synthetischen Farbstoffen
- frei von Mikroplastik
- frei von Konservierungsstoffen

Zu den Inhaltsstoffen kann ich natürlich nicht viel sagen, da sich das natürlich individuell dann immer zusammenstellt. 


Jetzt zu meiner eigenen Erfahrung:

Das Päckchen kam bei mir an und man muss natürlich alles selbst zusammenmixen. Also Creme auf, die 3 Glasampullen köpfen und ab in die Basic Creme. Diese dann fleißig umrühren und fertig ist deine eigene Creme. Ich hatte euch, wer mich auf Instagram verfolgt, bei dem Prozess in meiner Instagram Story mitgenommen gehabt, falls ihr euch erinnern könnt. Behaltet aber immer im Hinterkopf, dass eine Creme dann natürlich nicht sehr lang haltbar sein kann. Also die nächsten 3 Monate immer nur diese Creme verwenden, sonst kann sie kippen 😊 

Dadurch, dass ich den Hauptfokus auf Feuchtigkeit und Anti-Redness gelegt habe (das sind auch meine Problemchen tatsächlich), ist meine Creme natürlich sehr „flüssig“, sehr leicht und dadurch perfekt als Tagescreme geeignet (auch wenn jetzt der LSF fehlt, aber den habe ich immer in meinen Primern). Aber auch abends wende ich sie gerne an, da sie tatsächlich mich auch über die Nacht hinweg mit Feuchtigkeit versorgt. 

Der Geruch ist natürlich sagenhaft – richtig schön fruchtig mit einem Mix aus Orange (obwohl ja keine drin ist, macht wahrscheinlich der Apfel) und roten Beeren. Genauso wie ich es mag (und mir natürlich auch ausgesucht habe). 

Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung toll an und ich kann mir definitiv vorstellen den Service weiterhin zu nutzen und auch mal andere Basic Cremes und andere Booster zu testen, um schlussendlich noch genauer sagen zu können, was meine Haut braucht und was nicht. Ich kann es euch auch nur empfehlen.

Habt ihr schon mal eure Creme selbst zusammengestellt?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 24. Januar 2019

Banana Beauty Semi Matte Liquid Lipsticks | Taugen sie was?

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch die Semi Matte Liquid Lipsticks von Banana Beauty vorstellen. Ich selbst habe ich Marke nun schon ein paar Mal auf Instagram gesehen gehabt und wurde dadurch natürlich auch neugierig. Als ich dann 3 Semi Matte Liquid Lipsticks testen durfte, habe ich nicht nein gesagt! 

Preislich liegen die Semi Matte Liquid Lipsticks bei 24,99€ und hier könnt sie hier bestellen.

Mit meinem Code "golyvz" könnt ihr zusätzlich noch 15% auf euren Einkauf sparen!

Ich habe mich für diese Farben entschieden:
- Peach Me (helles rosa Nude)
- The Glam Bam (Rot mit ganz leichtem Pink-Einschlag)
- Choco Loco (Dunkles Lila)

Ich finde die Farben sehen online etwas anders aus, als dann in der Realität. Behaltet das im Hinterkopf und googelt vorher Swatches!



Was Banana Beauty wirklich super gut kann, ist die Verpackung. Für mich persönlich ist das Shopping Erlebnis sehr wichtig und das kann das Unternehmen einem wirklich bieten. Die Liquid Lipsticks kommen in einer Pappverpackung, die man wie eine Banane aufschälen kann. Super gut durchdachtes Konzept. Dafür gibt es erstmal einen dicken Pluspunkt. Außerdem finde ich es toll, wenn Marken eigene Kartons haben, bei deinen direkt erkennt, um welches Unternehmen es sich handelt - sowohl von außen, als auch von innen, wenn man das Paket aufklappt. 


Generell gilt: Die Semi Matte Liquid Lipsticks sind sehr dünn und auch eher im flüssigen Bereich. Man muss also beim Nachziehen der Lippenkontur etwas aufpassen. Der Applikator ist flach. Der Geruch ist super angenehm - sehr fruchtig und mal nicht im Vanilla Bereich.


Meine liebste Farbe ist tatsächlich The Glam Bam. Ein schönes Rot mit einem leichten Pink - eine tolle Sommerfarbe. Die Farbe ist auch nach zwei Schichten deckend und sieht super healthy aus. Nicht zu glänzend, nicht zu matt: semi eben. Der Liquid Lipstick übersteht bei mir auch ein Essen, da er einen Stain auf den Lippen hinterlässt. Ein toller Rotton, den man ohne Bedenken im Alltag tragen kann, ohne ständig alles nachkontrollieren zu müssen.


Auch ganz hübsch ist Peach Me, wobei ich mich frage, wo da Peach sein soll (auf dem Swatchbild sieht es krasser aus, als es ist!). Für mich ist es ein schönes helles Zartrosa. Der Liquid Lipsticks ist im Gegensatz zu den anderen nicht deckend (zumindest nicht bei mir) und sieht am besten aus, wenn ich einen Teil auf die Lippen auftragen und dann mit einem Finger eintupfe. Das gibt dann einen Hauch von Farbe, wo man sich frage: Ist da jetzt etwas oder nicht? Ein schöner No-Makeup-Makeup-Lipstick. 

Auf dem Bild habe ich ihn etwas extremer über den Stain von Choco Loco getragen - dadurch wurde die Farbe etwas mauvig.


Choco Loco ist ein kleines Sorgenkind, wenn ich ehrlich zu euch bin. Der Name weckt die Hoffnung auf einen schönen dunkelbraunen Liquid Lipstick. Ätsch, falsch gedacht! Es ist ein dunkles Lila, welches leider etwas "rumzickt". Allerdings habe ich auch noch nie einen dunkellilanen Liquid Lipstick gehabt, der nicht irgendwo fleckig wurde. Von daher: Kein Drama, ist halt so. 

Kennt ihr Banana Beauty bereits?

Liebste Grüße,
eure Nadine

Montag, 21. Januar 2019

Charlotte Meentzen vs. Dermaceutical vs. Maxximas | Battle der Reinigungsschäume

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Wie ihr vielleicht wisst, reinige ich abends mein Gesicht immer mit einem Reinigungsschaum und nutze diesen Schritt auch, um mein Tages-Makeup abzunehmen. Morgens greife ich dagegen immer zu einem Öl oder einem Gel, welches nicht unbedingt zum Makeup Entfernen geeignet ist. Da ich abends die Gesichtsreinigung mit dem Makeup Entfernen verbinde, muss ein Reinigungsschaum bei mir schon wirklich sehr viel könnnen, als nur so nen bisschen Wischi-Waschi. Ich trage jeden Tag false Lashes, ich trage jeden Tag wasserfeste Mascara und ich trage Liquid Lipsticks. Die Ansprüche sind also hoch. Heute habe ich ein kleines Battle dreier Reinigungsschäume für euch und werde euch klar mitteilen, welchen ich empfehlen kann und wo die Vor- und Nachteile der jeweiligen Reinigungsschäume liegen. 


Folgende Reinigungsschäume befinden sind im Ring:
1. Charlotte Meentzen Silk & Pure Sanfter Reinigungsschaum
2. Dermaceutical Clean & Clear Sensitive Clearing Foam
3. Maxximas Intra Skin Soft Touch Foam Cleanser

Alle drei Reinigungsschäume versprechen also im Namen eine sanfte und sensitive Reinigung. 


Vergleichen wir erstmal die Preise:
1. Charlotte Meentzen Silk & Pure Sanfter Reinigungsschaum = 13,90€ für 100ml
2. Dermaceutical Clean & Clear Sensitive Clearing Foam = 27,50€ für 150ml
3. Maxximas Intra Skin Soft Touch Foam Cleanser = 27,90€ für 150ml

Preislich gesehen lohnt sich natürlich der Charlotte Meentzen Reinigungsschaum mehr als die anderen beiden. Da haben wir zumindest einen klaren Gewinner.

Anwendungen im Vergleich:
1. Charlotte Meentzen kommt zum "rausdrücken" und einem speziellen Mechanismus, der die Flüssigkeit beim Rausrücken extrem fluffig macht
2. Dermaceutical ist ein normaler Pumpspender
3. Maxximas ist eine Schaumdose


Mir persönlich gefällt die Variante von Charlotte Meentzen am besten, da es keine Sauerei gibt. Maxximas wird eisig kalt beim Rausdrücken und bei einem normalen Pumpspender landet am Ende viel im Deckel. 


Der Schaum im Vergleich:
1. Charlotte Meentzen: rosa, sehr sehr fluffiger Schaum, spürt man kaum auf der Haut
2. Dermaceutical: Normaler Schaum, weder zu fluffig, noch zu fest, spürt man bei der Anwendung
3. Maxximas: Dicker Fester Schaum; Ähnelt männlichen Rasierschaum

Hier bevorzuge ich den Dermaceutical Reinigungsschaum, da er weder zu wenig, noch zu doll ist.

Geruch:
1. Charlotte Meentzen: frischer, blumiger Duft
2. Dermaceutical: Oma-Geruch
3. Maxximas: Starker Geruch nach Alkohol bzw. entflammbaren Mitteln (Gefahrenzeichen sogar hinten auf der Dose)

Gewinner: Charlotte Meentzen - ganz eindeutig oder?

Gründlichkeit bei der Makeup Entfernung:
1. Charlotte Meentzen: So lala, Liquid Lipstick und Wimpernkleber bleiben zurück
2. Dermaceutical: So lala, Liquid Lipstick und Wimpernkleber bleiben zurück
3. Maxximas: entfernt alles gründlich

Gewinner: Maxximas

Inhaltsstoffe (hier verlinke ich euch Codecheck für die jeweiligen Produkte:

Wenn ihr euch die Inhaltsstoffe über Codecheck anguckt, muss ich glaube ich auch nicht mehr viel sagen. Alles Grün bei Charlotte Meentzen. 

Fazit:

Insgesamt führt ganz klar Charlotte Meentzen mit 4 Punkten, gefolgt von Dermaceutical und das Schlusslicht ist der Reinigungsschaum von Maxximas. ABER ich würde keinen der drei nachkaufen, da der Wunderfrollein Reinigungsschaum immer noch der Beste auf dem Markt ist. 


Welchen Reinigungsschaum könnt ihr empfehlen?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 19. Januar 2019

Makeup Revolution Jelly Highlighter | Swatch und Review

Hallo meine Lieben,

Makeup Revolution ist ja dafür bekannt, gehypte Produkte von anderen Marken zu kopieren. Die Produkte sehen zwar minimal anders aus, aber im Grunde bleibt es eine Kopie, die halt einfach nur sehr viel günstiger ist. Die Marke entspricht dem Satz: "Du kannst gerne meine Hausaufgaben abschreiben, ändere sie aber etwas um, damit es nicht auffällt". Zu Weihnachten habe ich dann von meiner lieben Ina den Jelly Highlighter geschenkt bekommen, den ich auch schon länger im Auge hatte, aber immer wieder vor dem Kauf zurückgeschreckt bin, da ich echt "Angst" vor den Produkten habe (stinken, laufen meist aus und gehen schnell kaputt). Aber nun habe ich es ja und dann muss ich es auch ausprobieren.

Jelly Highlighter? Na klingelts da? Genau! Farsali wurde hier von Makeup Revolution geduped. Die Verpackung? Ganz klar Mac aus 2017. Finde ich beides schön? Auf jeden Fall!

Originalprodukt: 34,88€ (40$ nach dem aktuellen Wechselkurs umgerechnet) - erhältlich in 3 Farben
Makeup Revolution: 6,99€ - erhältlich in 2 Farben

Der Preis ist wirklich unschlagbar, aber was sage ich zur Qualität?


Von der Textur (glibberig, und nicht flüssig) fühlt er sich genauso an, wie der von Farsali (bin extra zu unserem Sephora gefahren, da ich den Jelly Beam von Farsali nicht zuhause habe), allerdings stinkt er bestialisch. Da kommt einfach die billige Produktion raus. Man riecht es einfach immer wieder bei Makeup Revolution, weswegen ich die Marke so meide. Man schmiert sich wahrscheinlich auch bei Farsali reine Chemie ins Gesicht, aber wenigstens riecht es nicht so giftig wie das von Makeup Revolution. 

Aufgetragen und eingetupft sieht er aber wirklich schön aus. Ich sage ja auch nicht, dass die Produkte von Makeup Revolution nicht funktionieren, denn das kann man der Marke nicht vorwerfen. Mit dem Pinsel aufgetragen, kann er etwas fleckig werden, aber mit dem Beautyblender ist er einfach nur ein Träumchen. Egal ob ein leichtes Highlighter oder volle Pulle, alles ist drin. Der Goldton ist auch nicht zu dunkel für helle Häutchen und auch ich kann ihn ohne Probleme tragen. Er eignet sich perfekt für unter oder über der Foundation.


Mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden, man sollte sich aber dennoch die Frage stellen, zu welchem Preis. Gesundheit aufs Spiel setzen oder lieber etwas mehr blechen?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Freitag, 18. Januar 2019

Estee Lauder Bronze Goddess Illuminating Powder Gelée 01 Heat Wave | Swatches & Review

Hallo meine Lieben,

Mir ging der Estee Lauder Bronze Goddess Highlighter (Illuminating Powder Gelée) in der Farbe 01 Heat Wave einfach nicht mehr aus dem Kopf. Überall habe ich ihn auf Instagram gesehen, aber in deutschen Stores konnte ich ihn leider nicht entdecken. Da mein kleines Makeup Herz das Warten Leid hatte, habe ich ihn kurzer Hand über meine Shipitto Adresse zu mir schicken lassen. Das war natürlich echt saumäßig teuer, aber was macht man nicht alles, um schlaflose Nächte zu vermeiden :D 

Wie ihr dem Text also entnehmen könnt, habe ich ihn auf der amerikanischen Estee Lauder Seite bestellt. Ihr bekommt ihn hier leider nicht. 



Warum ich ihn unbedingt haben wollte, ist spätestens jetzt allen klar oder? Die Prägung ist super schön, er glänzt richtig metallisch und sieht von der Struktur aus wie die Pixi Highlighter Duos. Kaum in Worte zu fassen!

ALLERDINGS wurde ich sehr enttäuscht. Ja, es sieht schön und glänzend aus - ist es aber nicht wirklich. Der metallische BÄm Effekt bleibt leider aus. Er ist eher ein zwar bemerkbarer Highlighter, allerdings nicht im Sinne von "Metallisch-Wet-Ich-Liebe-Ihn-OMG", sondern eher so ein "Achselzucken-Ist-Halt-Da-Aber-Nichts-Besonderes"-Highlighter. Und das trifft mich wirklich sehr, da ich ein Vermögen für ihn ausgegeben habe. Außerdem kommt noch dazu, dass die 01 nicht wirklich etwas für helle Hauttypen ist, sondern auch schon eher im Medium Bereich anfängt. Man kann ihn zwar tragbar machen, aber das auch nur mit etwas Aufwand und der Angst, dass es zu sehr auffällt, dass er zu dunkel ist. Außerdem hält es kaum mehr als 6 Stunden und verwindet dann ins Nichts. Das Rosa-Silberne ist übrigens nur ein Over-Spray... Einfach nicht die Qualität, die ich erwartet habe...


Auch und etwas mit einem Illuminating GELÈE hat es übrigens auch nichts zu tun...

Was sagt ihr zu dem Ergbenis?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Donnerstag, 17. Januar 2019

Tarte - Hit & Miss | Was lohnt sich?

Hallo meine Lieben,


Tarte ist einfach eine Marke, von der ich wirklich alles ausprobieren könnte. Gefühlt jedes Produkt spricht mich an, jedes Produkt ist zuckersüß designed und viele schwärmen von der Marke. Ich habe aber auch selbst schon mitbekommen, dass es viele Tops, aber auch viele Flops von der Marke gibt. Nicht alles ist sein Geld wert und es gibt auch viele qualitative Unterschiede (vor allem wohl bei den Lidschatten Paletten). Ich selbst habe schon viele Produkte aus der Shape Tape Reihe getestet, finde die Rainforest Reihe super interessant, die Lashes sehen auch mega aus und die ein oder andere Lidschatten Palette ist auch schon bei mir eingezogen. Nun hat Tarte auch ab und an wirklich gute Angebote auf deren Website, bei denen man einfach nicht nein sagen kann: kleinere Probiersets, mega Sales und zum Beispiel das Set mit 7 Orginalprodukten für 70€. 

Ich habe im letzten Jahr einmal bei dem 7 für 70€ Angebot zugeschlagen und auch ein Weihnachtsgeschenkset durfte bei mir einziehen. Da die Produkte keine Limited Editions waren und es sie in der Orginalgröße immer gibt, dachte ich mir, dass ich euch einfach mal ein paar Produkte von Tarte vorstelle:

1. Rainforest Of The Sea Radiance Drops (33€)
2. Clean Slate Timeless Smoothing Primer (41€)
3. Amazonian Clay 12-hour Highlighter "Exposed" (31€)
4. Tartist Pro Lashes "Sweetheart" (13€)
5. Double Duty Beauty Lashes "Maneater" (13€)
6. Maneater Eyeliner (20€)

*Preise sind alle in der Originalgröße

Ihr könnt übrigens ganz easy im Tarte Onlineshop bestellen, denn Zoll wird direkt an der Kasse bezahlt und ihr müsst euch keine Gedanken machen, dass Tarte beim Zoll hängen bleibt. Außerdem wird Tarte in diesem Jahr noch zu Sephora Deutschland einziehen! 


Was lohnt sich auf jeden Fall?

Von den Produkten auf dem Bild lohnen sich tatsächlich nur 3, wenn ich komplett ehrlich zu euch bin:

Vor allem Tati von Glamlifeguru (USA Youtuberin) hat bei dem Timeless Smoothing Primer nicht gelogen. Ich hatte wirklich noch nie so einen schönen Blurring Primer, wie den von Tarte. Gut, es war etwas schwierig ihn aus der kleinen Travelgröße rauszubekommen, aber der Effekt hat diesen Ärger definitiv wieder weggemacht. Meine Poren sind so gut wie nicht vorhanden, die Foundation gleitet auf dem Primer super gut (und pibbelt sich nicht ab!). Ein wirkliches Schätzchen, was direkt nachgekauft wird, wenn ich meine anderen Pore Smoothing Primer aufgebraucht habe. Große Empfehlung!

Auch mega schön finde ich den Amazonian Clay 12-hour Highlighter in der Farbe Exposed. Es handelt sich dabei m einen schönen Gold-Ton, den auch helle Häutchen wie ich ohne Probleme tragen können. Er lässt sich gut auftragen und auch zu einem BÄM Glow schichten. Er hält den gesamten Tag im Gesicht und lässt einen einfach nur gesund wirken. Wahnsinn! Nur die Umverpackung finde ich etwas boring.

Für mich waren die double duty beauty Lashes in Maneater eine kleine Überraschung, da ich erst die tartist pro Sweetheart Lashes ausprobiert habe und die eine absolute Katastrophe waren (dazu gleich mehr). Die Maneater machen jedoch wirklich etwas her. Sie haben einen Mink-Effekt, obwohl sie tierversuchsfrei sind, passen sich perfekt der Augenform an und zaubern einen tollen Augenaufschlag. Die würde ich mir ebenfalls nachkaufen.

Was ist okay, aber muss man nicht unbedingt haben?

In diese Kategorie gehören für mich die Rainforest Of The Sea Radiance Drops. Man kann sie alleine auftragen, mit der Foundation mixen oder als Highlighter verwenden. Letzteres ist nicht möglich, da die Drops meine Foundation aufbrechen und "wegwischen". Die anderen beiden Anwendungsmöglichkeiten sind gar nicht mal so übel, aber auch nicht wirklich notwenig. Eigentlich ist das Produkt nur eine Art Öl mit gaaaaaanz wenig Schimmer, welches die Haut natürlich erstrahlen (also fettig) machen soll. Ist okay, aber kein Must Have. 

Wovon rate ich ab?

Das ist eigentlich ganz leicht: Der Eyeliner/Kayal färbt meine Wasserlinie nicht wirklich ein, ist zu hart und schmiert rum. Gant klar und ohne viele Worte durchgefallen.

Bei den tartist pro Lashes in Sweetheart habe ich einen kleinen Schock bekommen. Sie haben sich überhaupt nicht meiner Augenform angepasst, sind ständig abgeploppt, verdichten meine Wimpern kaum und auch sonst eher nicht auffällig. Kann ich auch gleich gar nichts tragen, fällt eh nicht auf und ich habe weniger Aufwand. #nobuy

Wie ist eure Erfahrung mit Tarte?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 16. Januar 2019

Pupa Milano führt auch Naturkosmetik! | Pupa Natural Side Produkte im Test

WERBUNG

Hallo meine Lieben,

Wer mich schön länger verfolgt weiß, dass ich euch ab und zu Pupa Milano Produkte vorstelle und schon ein breites Spektrum von der Marke getestet habe. Was ich allerdings nicht wusste: Pupa Milano hat auch eine Naturkosmetik Reihe! Das hat mich natürlich direkt neugierig gemacht. Testen darf ich die Natural Side Perfecting Fluid Foundation und den Natural Side Cream Concealer. 

Die Perfecting Fluid Foundation besteht aus 86,9% natürlichen Inhaltsstoffen (also aus natürlicher Herkunft) und der Concealer sogar aus 99,9% natürlichen Inhaltsstoffen. Die Foundation hat darüber hinaus auch noch einen SPF von 6 (was das bringen soll, kann ich euch nicht beantworten und das macht die Sache vielleicht sogar für viele unverträglich). 

Neben diesen beiden Produkten gibt es auch noch einen Natural Side Primer, ein Setting Powder und einen Bronzer. 

Die Foundation liegt preislich bei 28€ und der Concealer bei 18,75€. Shoppen könnt ihr die Produkte hier. 

Gut finde ich bei beiden Produkten, dass die Verpackung recyclebar ist und endlich mal nicht komplett in einem ekelhaften Grünton gehalten (wie es gerne alle Naturkosmetikmarken machen).


Gut, man muss natürlich erstmal dazusagen, dass ich die beiden Produkte nicht in der optimalsten Farbe für mich bekommen habe. Die Foundation habe ich in der 030 (definitiv zu dunkel) und den Concealer in der 002 (gerade so meine Hautfarbe, hat aber dann keinen highlighting Effekt). Daher habe ich zum Beispiel die Foundation nur einmal an einem Sonntag getestet, wo mich keiner gesehen hat, und einem wirklichen Alltagstest (inkl. Büro-Klima) konnte ich sie natürlich nicht unterziehen. 

ABER ich finde die Produkte wirklich sagenhaft gut! Die Foundation gleitet sehr angenehm über die Haut, lässt sich mit einem angefeuchteten Schwämmchen gut einblenden und verleiht der Haut eine schöne natürliche Frische und einen tollen Glow (mit einer aber eher schwächeren Deckkraft). Über den Sonntag hinweg sah sie wirklich klasse aus und hat auch gut gehalten. 

Der Concealer ist definitiv mein neuer liebster Concealer. Er hat eine gute Deckkraft (kann fast mit dem Shape Tape mithalten), lässt sich super einfach einarbeiten und creast wirklich nur minimal. Vor allem das mit dem Creasen ist für mich bei einem Concealer ausschlaggebend, weswegen ich den Shape Tape auch nicht so gerne mag. Ich habe Falten unter dem Auge, ja es wird immer etwas Concealer darin landen, aber der von Pupa betont diese Falten wirklich wirklich nur minimal und daher kann ich nicht mehr ohne ihn. Wenn ich ihn mal aufgebraucht habe, dann darf definitiv der in der 001 bei mir einziehen. Ein echtes Schmuckstück, was es höchstwahrscheinlich auch in meine Favoriten schaffen wird. 

Beide Produkte kann ich euch also nur ans Herz legen, wenn ihr auf Naturkosmetik umsteigen wollt. 

Kennt ihr die Natural Side Reihe schon?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 15. Januar 2019

Gertraud Gruber Produkte im Test | Mizellenreinigungswasser, Body Splash & die getönte Tagescreme

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Heute möchte ich euch gleich 3 Produkte aus dem Gertraud Gruber Sortiment vorstellen: das Mizellenreinigungswasser, das Body Splash und die getönte Tagescreme.

Preise:
- Mizellenreinigungswasser = 18,90€
- Getönte Tagescreme = 21,50€
- Body Splash = 16,99€

Das Body Splash war leider limitiert und ist nun nicht mehr verfügbar. Leider bin ich etwas spät mit meinem Blogpost dran, aber vielleicht bringt Gertraud Gruber das Produkt nächsten Sommer wieder raus, daher berichte ich euch dennoch davon und wer weiß? Vielleicht kommt es ja zurück!

Alle Produkte bekommt ihr im Gertraud Gruber Online-Shop oder in einem der Institute in eurer Nähe.

Vorteile des Mizellenreinigungswassers:
- Hautfreundliches und mildes Reinigungswasser
- Mit biomimetischem Ansatz
- Feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe wie Allantoin, Panthenol und pflanzliches Glycerin helfen die Hauthydration zu verbessern und den Säureschutzmantel der Haut zu stabilisieren
- Reinigt, tonifiziert und löst Make-up-Reste

- Die Hautverträglichkeit bei empfindlicher Haut ist dermatologisch bestätigt

Vorteile des Body Splash:
"Als idealer Begleiter für unterwegs, tonisiert, belebt, vitalisiert und umhüllt der Erfrischungsspray die Haut mit feinem Sprühnebel. Ein kühlender Frischekick für zwischendurch!"

Vorteile der getönten Tagescreme:
"Die Tagescreme verleiht einen dezent-getönten Teint und hinterlässt ein ebenmäßiges Hautbild. Zugleich pflegt sie die Haut intensiv mit natürlichen und wirksamen Inhaltsstoffen:

- Avocadoöl versorgt die Haut mit einer Extraportion Pflege und Feuchtigkeit, zieht rasch ein und unterstützt mit Vitamin A und E die Zellerneuerung.
- Mandelöl ist reich an wichtigen Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien für eine gesunde, schöne Haut voller Elastizität und Geschmeidigkeit.
- Sheabutter ist mit einem hohen Anteil an Allantoin, Carotin und Vitamin E besonders hautpflegend und schützt die Haut vor Witterungseinflüssen.

Besonderheit der Getönten Tagescreme ist die „ E I N E  F A R B E  –  A L L E  H A U T F A R B T Ö N E “ Eigenschaft: Die Rezeptur passt sich jedem natürlichen Hautfarbton optimal an."

Auch für empfindliche Haut sehr gut geeignet!

Falls euch die Inhaltsstoffe der Produkte interessieren, verlinke ich euch Codecheck gerne hier:


Ich kann euch leider direkt sagen, dass ich die getönte Tagescreme leider nicht ausführlich mit euch testen konnte. Für alle Hauttöne geeignet - da könnte ich ja schon wieder lachen und weinen gleichzeitig. Die Tagescreme ist mir mindestens 5 Nuancen zu dunkel und passt sich absolut nicht meinem Hautton an. Ich sah ganz ganz schlimm aus, als ich sie eines morgens aufgetragen habe und musste mein Gesicht wieder abwaschen. Daher kann ich euch nichts zu der Haltbarkeit oder der Pflegewirkung der Tagescreme sagen. Ich bin wirklich der Meinung, dass Firmen ernsthaft über ihre Farbauswahl nachdenken müssen, auch wenn es nur eine Tagescreme ist! So kann das echt niemand tragen.

Richtig gut fand ich das Mizellenreinigungswasser! Man darf allerdings nicht erwarten, dass man sich mit dem Produkt komplett abschminken kann. Es ist wirklich nur für Makeup Reste gedacht, aber nicht für das komplette Gesicht mit der vollen Montur Makeup. Es würde zwar alles abnehmen, aber ich fühle mich a) nach Mizellenwassern meist noch etwas dreckig und b) hatte ich das Gefühl, dass das Mizellenreinigungswasser leicht in den Augen brennt. Ansonsten macht es aber genau das, was es machen soll. Es ist zudem noch super sanft zur Haut und fühlt sich komplett anders und hochwertiger an, als die Mizellenreinigungsprodukte aus der Drogerie. Ich bin der Meinung, dass man hier die Qualität wirklich spüren kann und wäre auch gewollt mir das Mizellenreinigungswasser nachzukaufen.

Zu guter Letzt kommen wir zu dem Body Splash. Es handelt sich dabei um ein einfaches tonisierendes Erfrischungsspray mit Limetten-Duft. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Geruch nicht als angenehm empfinde, sondern eher wie ein Anti-Mücken-Spray bzw. wie diese Anti-Mücken-Zitrus-Kerzen. Ich glaube den Geruch kennt jeder. Ansonsten war das Spray aber sehr angenehm und auch ein fester Bestandteil meiner Hautpflegeroutine. 

Habt ihr schon einmal Gertraud Gruber Produkte ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Montag, 14. Januar 2019

Voda Collagen - Wellness bottled | Wassergeist

WERBUNG

Hallo meine Lieben,


Na? Wer hat auch zuerst Vodka gelesen? :D Nein! Es heißt Voda und hat mit dem alkoholischen Getränk nichts zu tun. Voda Collagen von Wassergeist gibt es in insgesamt 4 Varianten, die alle etwas anderes bei euch auslösen sollen: Beauty, Anti-Aging, Energy & Relax. Ich habe die vier Beauty & Wellness Drinks für euch getestet und möchte sie euch heute endlich vorstellen. 

Alle vier Varianten sind still und ohne Zucker! Sie gelten als Premium-Wellness und Funktionswasser und basieren auf natürlichen Aromen. Ebenfalls sind sie ohne künstliche Farbstoffe, ohne Allergene und ohne Gentechnik. 

Die Getränke sind ab April 2018 in Deutschland erhältlich und kosten je 2,75€. Bestellen könnt ihr sie hier.

Ich habe für euch getestet:
- Anti Age ("fühl dich jung")
- Beauty ("fühl dich schön")
- Energy ("fühl dich vital")
- Relax ("sei entspannt")

Nach jeder Flasche soll man einen "positiven" (was auch immer das bedeuten mag) Effekt verspüren können.


Zu Anti Age:


"Stilles Wasser mit dem wohltuenden Geschmack der Blau- und Acai-Beeren. Für den Forever Young-Moment.

Neben 2,5g Kollagen und Vitamin C enthält VODA Collagen AntiAge Zink und Olivenextrakt. Zink trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und hat eine Funktion bei der Zellteilung."

Vorne weg möchte ich sagen, dass mir Anti-Aging von allen 4 Sorten am besten geschmeckt hat. Es war nicht ganz so sauer, wie die anderen Sorten. Oft hatte ich das Gefühl, dass die anderen Sorten mit Kohlensäure besser schmecken würden. Die wenigsten Geschmacksrichtungen funktionieren still, wie ich finde. Ansonsten kann ich leider überhaupt nicht sagen, ob mir "Anti Aging" irgendwas gebracht hat. Für mich war es einfach nur ein Getränk aber mehr auch nicht.

Zu Beauty:




"Stilles Wasser mit dem verführenden Geschmack des Granatapfels. Für die Beauty-Momente im Leben.


Neben 2,5g Kollagen und Vitamin C enthält VODA Collagen Beauty Vitamin A und Biotin. Biotin trägt zur Erhaltung normaler Haut und normaler Haare bei."

Beauty hat total sauer geschmeckt. Kennt ihr das, wenn nach einem Getränk einem die Wangen so zusammenziehen? Ähnlich wie bei Center Shocks? Das trat tatsächlich beim Trinken dieses Drinks bei mir auf. Zu der Wirkung kann ich sagen, dass ich doch durchaus einen kleinen Unterschied nach einem Tag gesehen habe. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich einen kleinen Ausschlag am Mund hatte und diese stelle sich aktuell durch Trockenheit schält. Gefühlt war es 80% besser, nachdem ich den Drink getrunken habe. Wirklich unglaublich! Aber um einen Langzeiteffekt zu sehen, denke ich, dass man ihn schon regelmäßig einnehmen muss (gerade bezüglich der Haare). Der Effekt war aber vielversprechend.

Zu Energy:


"Der Beautydrink mit Wachmacher. Prickelnd. Mit dem erfrischenden Geschmack der Gurke und Pfefferminze.

Neben 2,5g Kollagen und Vitamin C enthält VODA Collagen Energy 112mg organisches Koffein und Vitamin B12. Vitamin B12 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei."

ACHTUNG: Für schwangere, stillende Frauen und für Kinder nicht geeignet!

Den fand ich vom Geschmack her wirklich ekelhaft, aber ich mag auch die Kombination aus Gurke und Minze nicht - erinnert mich einfach zu sehr an die grünen Spinat Smoothis. Positiv finde ich zum einen, dass der Energy Drink keinen Pfand hat, denn diese Dinger trinke ich meist on the go und möchte dann nicht noch unnötig eine Flasche mit mir rumschleppen müssen. Zum anderen ist es endlich mal eine Flasche, da kann man dann den Energy wieder zu drehen, wenn man genug hat. Wieso müssen normale Energys immer in einer Dose sein? Ich finde das ultra unpraktisch. Deswegen: point für Wassergeist. Ich finde auch, dass er wirklich sehr aufpusht und man dann gut durch den Arbeitsalltag kommt. Insgesamt (obwohl der Geschmack echt nicht meins ist) ist das Getränk positiv zu beurteilen.

Zu Relax:


"Stilles Wasser mit dem frischfruchtigen Geschmack der Melone. Ideal zum Entspannen.

Neben 2,5g Kollagen und Vitmain C enthaätz VODA Collagen Relax L-Theanin aus grünem Tee und Niacin. Niacin trägt zur normalen psychischen Funktion und zu einem normalen Energiestoffwechsel bei."

Relax war auch nicht wirklich mein Geschmackfavorit, aber von allen vieren definitiv auf Platz 2 nach Anti Aging. Tja, mehr kann ich nicht sagen. Ob es wirklich zu einem entspannteren Gefühl beigetragen hat? I don't know. Kann auch Placebo gewesen sein, da ich mich bewusst mit dem Drink auf die Couch gelegt habe. 

Habt ihr schon einmal Beauty Drinks getrunken? Wie fandet ihr sie?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Samstag, 12. Januar 2019

Dose Of Colors x Iluvsarahii Eyeshadow Palette | Review, Swatch & Makeup Look

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch die Dose Of Colors x Iluvsarahii Eyeshadow Palette vorstellen. Ich weiß, dass die Kollektion nun doch schon etwas älter ist, aber es gibt sie aktuell noch auf Beautybay, deswegen dachte ich mir, warum nicht noch einen Blogpost verfassen, solange es die Kollektion gibt? Und hier sind wir dann nun! 

Die Palette kostet 33,60€ und ihr könnt sie über Beautybay beziehen. Ich finde den Preis tatsächlich für 6 Lidschatten schon etwas heftig, habe aber nur Gutes von der Palette gehört und sie dann im Beautybay Sale ergattern können. 

Und das Design ist auch einfach ein Traum oder?



Die Palette besteht aus insgesamt 6 Farben, zwei davon sind matt, 3 sind schimmernde Töne und der grüne Ton soll wohl ihren Block Party Eyeshadows gleichen. 

Die matten Töne sind ein Traum - super pigmentiert und lassen sich toll ausblenden. Die oberen schimmernden, hellen Töne sind in Ordnung, allerdings finde ich die von Too Faced besser. Ich habe mir ein anderes Niveau an Pigmentierung vorgestellt. 

Der Block Party Eyeshadow in Grün ist okay. Wieso nur okay? In vielen Youtube Reviews sah es so aus, als ob alle ihn pur auftragen. Das hat bei mir leider nicht funktioniert (wahrscheinlich geht das nur mit dem Finger, aber da bin ich super unpräzise). Ich habe für ihn Glitter Glue benötigt und das war mir im Vorfeld nicht klar. Versteht mich nicht falsch, mit Glitter Glue sieht er mega aus, aber ich habe einfach etwas anderes erwartet. Auch der schwarze Ton ist nur okay. Und sie krümmelt fürchterlich.

Gut finde ich aber, dass man mit der Palette auch durchaus natürliche Looks schminken kann und man somit eine Alltagspalette und eine Palette für außergewöhnliche Looks hat, die nicht zu groß ist (perfekt fürs Reisen!). 


Nun zu meinem Makeup Look, ich hoffe, dass er euch gefällt:



Wie findet ihr die Palette?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Mittwoch, 9. Januar 2019

Glamglow Gravitymud Firming Treatment im Test!

Hallo meine Lieben,

Zu Weihnachten habe ich mir einen kleinen Traum erfüllen lassen und habe mir eine kleine Travelversion der Glamglow Gravitymud Firming Treatment Maske schenken lassen. Man hört ja wirklich nur Gutes von den Glamglow Masken und sie haben mich einfach schon immer interessiert, jedoch war mir stets der Preis zu hoch -> fast 60€ für eine Maske? Nicht mit mir! Als ich dann gesehen habe, dass es aktuell auch eine kleine Travelsize der gehypten Gravitymud Mask gibt, habe ich sie mir dann schenken lassen. Nun habe ich sie ausprobiert und kann euch meine Meinung dazu mitteilen. Is it worth it?

Auch die kleine Version kostet noch stolz 17,99€ und ihr könnt sie über Douglas online bestellen.

Anwendung:
Ebenmäßig auf dem Gesicht verteilen und 20-30 Minuten (bis die Masken angetrocknet ist) einwirken lassen. Danach kann man sie ohne Probleme abpeelen. Wie oft man die Maske in der Woche anwenden darf, stand nicht auf der Verpackung. Ich gehe aber mal von 2x die Woche, wie bei den meisten Masken aus. 

"Gravitymud Firming Treatment wurde von Glamglow entwickelt, um Ihre Haut an Gesicht, Hals und Dekolleté zu straffen, zu festigen und zu definieren. Die innovative Formel verändert ihre Farbe von Weiß zu einem leuchtenden Chrom, während die Inhaltsstoffe zielgerichtet ihre Wirkungen entfalten. Nach dem Abziehen der Gesichtsmaske fühlt sich Ihre Haut spürbar fester an und erhält einen supersexy „Hollywood Glow“." Quelle: Douglas

Falls euch die Inhaltsstoffe interessieren, verlinke ich euch hier Codecheck.


Gesagt, getan und ausprobiert! Die kleine Travelgröße reicht für ca. 2-3 Anwendungen je nachdem wie groß auch euer Gesicht ist. Den besten Auftrag erzielt man tatsächlich mit einem Masken-Pinsel, da man mit diesem das Produkt gleichmäßig auf dem Gesicht verteilen/verstreichen kann. Der Geruch ist irgendwas zwischen Kokosnuss und Ekelhaft :D Sagen wir so: Er ist gewöhnungsbedürftig. Ich habe ca. 45 Minuten warten müssen, bis meine Maske komplett angetrocknet ist. Danach konnte ich sie ohne Probleme abziehen und musste nur noch wenige Fetzen mit einem nassen Waschlappen abnehmen. Meine Haut fühlt sich straff und glatt an - sie hält also was sie verspricht. 

Aber würde ich sie mir in Groß nachkaufen? Probably not. Es ist eine schöne "Instagram-Maske", sie hält was sie verspricht, aber ich bin eher Typ Tuchmaske und brauche die Feuchtigkeit mehr, als alles andere. Sollte man sie mir aber schenken, würde ich nicht nein sagen :D

Habt ihr schon mal Masken von Glamglow ausprobiert?

Liebe Grüße,
eure Nadine

Dienstag, 8. Januar 2019

Marc Jacobs vs. Becca | Battle der Liquid Highlighter

Hallo meine Lieben,

Aktuell kann ich nicht genug glowen, geht es euch genauso? Aus diesem Grund habe ich in den letzten Wochen die Liquid Highlighter für mich entdeckt. Ich verwende sie gerne einzeln, als Primer Ersatz oder mische ein paar Tropfen immer gerne in meine Foundation. Hat hat sich sogar eine kleine Sucht entwickelt und ich möchte auf diese kleinen Helferlein wirklich nicht mehr verzichten. Aus diesem Grund habe ich mir 2 Highend Varianten zu Weihnachten gewünscht gehabt, da ich bisher nur mit den Produkten von Catrice und essence gearbeitet habe. Wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, sind es zum einen die Dew You? Dew Drops von Marc Jacobs geworden und zum anderen Champagne Pop von Becca in der flüssigen Variante. 

Die Dew You? Dew Drops habe ich bei einem Sephora Besuch für mich entdeckt gehabt und sie direkt auf meine Wunschliste gepackt. Champagne Pop war der erste Highend Highlighter den ich aufgebraucht habe - das sagt alles oder?

Die Marc Jacobs Drops liegen preislich bei 38,99€ und der Becca Highlighter bei 37,99€. Viel geben sie sich also auf den ersten Blick (!) nicht.

Beide Flaschen fühlen sich hochwertig an und kommen mit einem Pumpspender. Die Dew you? Dew Drops sind in einem Glasflakon, während die Becca Drops eher die Verpackung von Nars (Matt und samtig) haben. Becca enthält 50ml, Marc Jacobs jedoch nur 24ml. Preislich geben sich dadurch dann doch recht viel und Marc Jacobs ist etwas mehr als doppelt so teuer wie Becca. Heftig oder?

(rechts Becca; links Marc Jacobs)

Pumpt man sie auf einen Haufen, kann man auch keinen wirklichen Unterschied, was mich erst etwas stutzig gemacht hat (und mich auf die Idee des Blogposts gebracht hat). Auffällig ist aber, dass Becca nicht ganz so "fein" ist wie Marc Jacobs und etwas fizzeliger aussieht.

Aber verteilen wir mal das Ganze...

(rechts Becca, links Marc Jacobs)

Da wird der Farbunterschied schon deutlicher. Während Campagne Pop von Becca mehr ins rosegoldene geht, ist der Marc Jacobs doch sehr goldig. Komisch, denn so hatte ich C Pop gar nicht in Erinnerung, muss ich gestehen. Man kann auch direkt sehen, dass Marc Jacobs einen schöneren und intensiveren Glow besitzt. Das merkt man auch beim Auftragen der Produkte: Marc Jacobs lässt die Haut schon erstrahlen und der Glow kommt auch noch nach dem Foundation-Auftrag hervor, während der Becca Highlighter eher untergeht. 

Klarer Gewinner trotz des hohen Preises ist für mich Marc Jacobs. Sorry, Becca.

Welchen findet ihr schöner?

Liebe Grüße,
eure Nadine